Hinterachse / Gummilager

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hinterachse / Gummilager

      Hallo,

      ich habe nun das Forum nach Threads zum Thema Hinterachse durchforstet aber nichts wesentliches zu meinen Fragen gefunden.

      Der TÜV hat mir einen Hinweis gegeben ich solle die Gummilager der Hinterachse meines Bora 1.6 (Bj 1999) wegen Verschleiss tauschen lassen.

      Dazu meine Fragen:
      1. Gibts es wirklich alte (mit Öl) und neuere Typen (ausschliesslich aus Gummi)?

      2. Wie lange dauert (wirklich 2 Arbeitstage lt.Aussage VW Werkstatt)und was kostet ein üblicher Austausch?

      3.Woran erkennt man den Verschleiss (außer Rostansätzen aussen am Stahl)?

      Für eine paar Hinweise wäre ich dankbar.

      Gruß Uwe

    • es gibt einmal hydro und einmal gummimetall lager
      aber die tn hat sich selbst nie geändert. zumindest nicht laut teilekatalog -> 1J0 501 541 C ca. 18€ ein lager
      verschleiss lässt sich wohl auch am porösen gummi erkennen.
      ich habe zwar noch nie die hinterachse ausgebaut, aber 2 tage erscheint mir etwas viel. räder runter, dämpfer und federn raus (lösen) und dann eigentlich den hinterachskörper abnehmen. kann eigentlich keine 2 tage dauern.

      Die BORA Page
      klick mich

      Ihr braucht Teilenummern? Dann schreibt mir per E-Mail.
      E-Mail
    • Moin,


      Hat bei mir zweieinhalb Stunden gedauert, wobei in der Zeit
      noch die Bremsflüssigkeit gewechselt wurde, also doch nur gute 2 Stunden....

      Gekostet hat das, moment kram, such : mit Mehrschweinen 175 ,10 Teuros


      Weil es so unglaublich klingt!!!!!! DRÜCK MICH

      Gruß powergruebi

      Gruß Frank

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von powergruebi ()

    • Kommt auf die Achse an. Beim kleinen Benziner geht's schnell, weil auspressbare Gummilager.
      Bei TDI's und den grösseren Benzinern sind aber hydraulische Lager verbaut. Die können nur ersetzt werden in dem sie komplett zerstört werden.

      In letzterem Fall kommt ne Achse vom Verwerter vermutlich billiger.

    • Original von Michael
      Kommt auf die Achse an. Beim kleinen Benziner geht's schnell, weil auspressbare Gummilager.
      Bei TDI's und den grösseren Benzinern sind aber hydraulische Lager verbaut. Die können nur ersetzt werden in dem sie komplett zerstört werden.

      In letzterem Fall kommt ne Achse vom Verwerter vermutlich billiger.



      Du willst doch jetzt hoffentlich nicht sagen, das mein Motor mit
      2324cm³ ein kleiner Benziner ist!!!! oder ???? :rolleyes:

      Gruß Frank

    • nö.... :D
      normal isses aba so. der ausstattungscode für die HA-lager steht sogar im Serviceheft.

      Anfangs musste sogar die komplette HA von Vw ersetzt werden. Das Werkzeug zum zerstören der hydraulischen Lager gibt's IMO erst seit 2 Jahren.

    • Dachte schon :]

      Nun ja, irgend ein spezial Werkzeug, hatte die Werkstatt schon, mußte nämlich warten, bis es da war und dann habe ich erst den Termin bekommen.....

      Diese Reparatur, war aber eine der wenigen, wo ich nicht daneben stand, deshalb kann ich zur angewanden Methode mal nix sagen .... sorry....


      Aber es ging ratzfatz :]

      Gruß Frank