Radioeinbau, Erfahrungsbericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Radioeinbau, Erfahrungsbericht

      Leider verwenden die Autohersteller andere Steckerbelegungen als die Radiogerätehersteller. Das tückische daran ist, dass die Stecker mechanisch passen, elektrisch aber nicht. Im besten Fall klappt es dann mit einigen Funktionen des Radios nicht. Im weitaus unangenehmeren Fall geht etwas kaputt bzw. die Fahrzeugelektrik wird gestört.
      Aus diesem Grund poste ich hier meine Erfahrungen:

      Golf IV, Modelljahr 2003; Original mit dem alpha ausgerüstet. Austausch des alpha durch ein Blaupunkt Daytona MP53 aus der FunLine. Die Anschlussbelegung des Blaupunktradios entspricht dem ISO-Standard.

      Der Stromversorgungsstecker im Auto, schwarz ist folgendermaßen belegt:
      Pin 1-blau/weiß-0,5mm2-GALA bzw. AutomaticSound
      Pin 2-nicht belegt
      Pin 3-grau/weiß-0,5mm2-Eigendiagnose der Bordelektronik
      Pin 4-gelb/rot-1mm2-12V geschaltet
      Pin 5-rot/weiß-2,5mm2-12V
      Pin 6-grau/blau-0,5mm2-Instrumentenbeleuchtung
      Pin 7-rot/weiß-2,5mm2-12V
      Pin 8-braun-2,5mm2-Masse

      Der Pin welcher direkt an der Rastnase des Steckers liegt ist Pin 2, daneben in der gleichen Zeile kommt Pin 4, dann Pin 6, Pin 8. Oberhalb Pin 1 ist Pin 3, daneben Pin 5 usw. Der Stecker liegt bei dieser Betrachtung waagerecht.

      Das GALA-Signal vom Golf IV an Pin1 ist kompatibel zum AutomaticSound von Blaupunkt.
      Pin 3 muss aus dem Stecker entfernt und isoliert werden, Tip: mit 3 kennzeichnen.
      Pin 5 muss aus dem Stecker entfernt und isoliert werden, Tip: mit 5 kennzeichnen.
      In den freigewordenen Steckplatz an Pin 5 kann die Versorgung für den Antennenadapter (Phantomspeisung) abgenommen werden, damit die elektronisch verstärkte Dachantenne mit 12V versorgt wird (Im Handel, ca. 25,-EUR). Der Pin 5 am Radio hat 12V wenn das Radio eingeschaltet ist. Dieser Pin am Radio heißt in der Regel Automatikantenne, eigentlich für Motorantennen gedacht.
      Pin 7 wird getauscht mit Pin 4. Alle anderen Pins bleiben so wie sie original waren.
      Am besten wäre jetzt ein Ausziehwerkzeug mit dem man die Pins aus dem Steckergehäuse entfernen kann und anschließend in richtiger Position wieder einführt. Hat nicht jeder. Ich habe es mit kleinen Scharubenziehern, Streichhölzern usw. probiert. Hat nicht geklappt. War nervig.
      Im Handel werden Adapter angeboten die diese Pinänderung vornehmen sollen. Ich war in vier Geschäften und habe keinen passenden bekommen. Die mir angebotenen Adapter hatten verschiedene Fehler:
      1. Es fehlte die Verbindung Pin1 zu Pin 1, d.h. AutomaticSound geht nicht
      2. der Dauerplus von Pin 7 ging zu Pin 4 und Pin 7, d.h. die Zündschlossautomatik geht nicht.
      Zündschlossautomatik heißt: Das Radio schaltet sich mit Ausschalten der Zündung aus, kann dann aber wieder ohne Zündung eingeschaltet werden. Es läuft dann 60min um die Batterie zu schonen. Es geht dann aus und kann danach wieder für weitere 60min eingeschaltet werden.
      Fazit: Teure Adapter die dann auch noch umgebaut werden müssen. Den Original Blaupunkt-Adapter habe ich nicht gesehen.
      Lösung: Stecker mit einzelnen Pins kaufen, ca. 3,- EUR. Den Originalstecker im Auto abschneiden und die Pins einzeln wie für das Radio erforderlich aufquetschen und in die entsprechende Kammer stecken. Wer keine passende Quetschzange hat kann die Pins mit einer Spitzzange quetschen (Achtung nicht Megabreit quetschen) und verlöten. Etwas umständlich aber so geht es. Diesen Stecker zu montieren ist natürlich nur etwas für handwerklich begabte. Achtung: Beim Einführen in den Stecker genau überlegen ob es der richtige Bestückungsplatz ist, ihn wieder rauszuholen wird schwierig!
      Nicht vergessen: Beim Umbau Batterie Minus abklemmen!!

      Das ist jetzt aber lang geworden, ich hoffe verständlich. Vielleicht hilft es irgendjemanden und er oder sie hat weniger Lauferei als ich.
      Diese Infos sind natürlich ohne Gewähr!
      Ach so, das Daytona passt super zum Golf IV (Optik und Funktion) und nach der ersten
      Woche: Klasse Gerät.

      Liebe Grüße

      Fetzi

    • Die kleinen Stecker aus der ISOBuchse bekommt man am besten mit einer Stecknadel raus.
      Man muss die Stecknadel zwischen Buchse und Stecker schieben von der Seite aus, an welcher das Kabel am kleinen Stecker festgecrimpt ist.

    • Bevor ich da erst nen anderen Stecker Kaufe und dann auch noch die Pin´s neu ancrimpe nehme ich doch lieber den richtigen Auswerfer dazu oder benutze nen kleinen Uhrmacher-Schraubendreher.
      Außerdem sollte man nicht vergessen die gelbe Sicherung im Stecker zu entfernen...

      MFG...

      Standheizung, nie wieder ohne... 8)

    • Hallo Markus,

      was meinst Du mit der gelben Sicherung. Poste Dein Wissen damit andere es dann einfacher haben. Deshalb habe ich diese Thread eröffnet. Mein Radio ist "drin" und läuft.

      Grüße

      Fetzi