Alarmanlage nachrüsten obwohl Originale vorhanden?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Alarmanlage nachrüsten obwohl Originale vorhanden?

      Hallo erstmal alle zusammen,

      bin neu hier und wird gleich mein 1. Beitrag :)

      Ich bin ab nächster Woche stolzer 4er GTI Besitzer, mein 3er ist seit Samstag verkauft, und habe nun auf Doppel-Wobber.de gelesen, dass der Serienmäßig eine Diebstahlalarmanalge mit Innenraumüberwachung hat.

      Lohnt es sich denn überhaupt noch eine Nachzurüsten? ala Carguard oder Clifford? Wenn ja, gibts da spezielle Kabelpläne wegen originaler Alarmanlage und der vorhandenen Innenraumüberwachung oder wie habt ihr das gelöst?


      Gruß Markus :)

      Gruß Markus

    • gti ist leider auch nicht immer gti was heißt es ist drin, muß aber nicht.
      habe einen 2.0 special da stand auch ne menge mit drin hat aber dann leider auch nicht alles gehabt deswegen mein tip schau dir das fahrzeug sobald du es vor deine türe hast genau an und mach dich mit allen elektrischen spielereien vertaut so bekommst du den besten überblick

      alarmanlage auslösen geht mit der ffb mit panic taste oder fenster fahrerseite geöfnet lassen und mit ffb verriegeln mit der hand in den innenraum greifen "alarm" dann mit innenraumüberwachung ansonsten motorhaube öffnen "alarm" dann normale dwa. wenn überhaupt nichts kreischt dann mist ist nichts vorhanden.


      gruß bernd

    • Japp, es lohnt sich eine nachzurüsten.
      Du bekommst einen Golf locker mit einem Polenschlüssel auf und die original DWA ist sofort deaktiviert.
      Ich habe auch die original DWA dirn und zusätzlich eine nachgerüstet. Jetzt brauche ich blos bei scharfer Alarmanalge die Tür mit meinem Schlüssel öffnen und die Alarmi geht los.

      Gruß
      Jörg

    • Ab MJ 2004 muss man, wenn man mit dem Schüssel aufschließt, innerhalb von 15 Sekunden die Zündung einschalten, sost geht der Alarm los.

    • polenschlüssel klappt beim golf 4????


      also laut meines reparaturleitfadens muß bei der dwa ebenfalls nach 15 sek die wegfahrsperre entwarnung geben ansonsten geht die alarmanlage los. so steht es laut vw schwarz auf weiß jetzt werde ich mich mal schlau machen und meine dwa prüfen ob die so klappt wie es der freundliche behauptet

    • Ich glaube ja, quäl mal die Suche.
      Ich habe das allerdings nicht gemacht, ist aber wirklich nicht schlimm mit zwei FFB's am Schlüsselbund.

      Gruß
      Jörg

    • wie funktionier so ein "PolenSchlüssel", ich schätze mal, man nimmt irgendwie den Schließzylinder raus und benutzt nen Schlitzschraubenzieher um den Wagen per ZV zu öffnen. Jetzt meine Frage, wie schafft man das den Schließzylinder rauszuziehen?


    • Mal ne blöde Frage. Was kratzt dich das wie das funktioniert ? Es gibt doch genug interresantes womit du deinen Horizont erweitern kannst. Manche Dinge brauch nen Ottonormal Bürger nicht wissen.

      Gruß nightmare

    • Original von Medianer
      Japp, es lohnt sich eine nachzurüsten.
      Du bekommst einen Golf locker mit einem Polenschlüssel auf und die original DWA ist sofort deaktiviert.
      Ich habe auch die original DWA dirn und zusätzlich eine nachgerüstet. Jetzt brauche ich blos bei scharfer Alarmanalge die Tür mit meinem Schlüssel öffnen und die Alarmi geht los.


      Nö kann man leichter haben in dem man das KSG auf Polenschlüssel updatet. Wenn man nun mit einem Polenschlüssel die Tür öffnet geht sie zwar auf man kommt auch rein aber nach 15sec. geht der Alarm los. Direktes deaktivieren des alarms nur mit FFB möglich oder innerhalb der 15 sec. zündung einschalten damit die WFS quittiert wurde.

      Lg

      Marcel
    • Original von nightmare
      Mal ne blöde Frage. Was kratzt dich das wie das funktioniert ? Es gibt doch genug interresantes womit du deinen Horizont erweitern kannst. Manche Dinge brauch nen Ottonormal Bürger nicht wissen.


      Na weil sich meine Tür nicht mehr öffnen lässt, weder von innen noch von aussen, weil da was mit den Bowdenzügen faul ist, also dachte ich mir, wenn man den Schließzylinder irgendwie rauskriegt, dann würde ich auch die Tür wieder öffnen können, weil ich durch die Schließzylinderöfnnung ganz gut an den entsprechenden Hebel komme.

    • Original von broiler442
      Original von nightmare
      Mal ne blöde Frage. Was kratzt dich das wie das funktioniert ? Es gibt doch genug interresantes womit du deinen Horizont erweitern kannst. Manche Dinge brauch nen Ottonormal Bürger nicht wissen.


      Na weil sich meine Tür nicht mehr öffnen lässt, weder von innen noch von aussen, weil da was mit den Bowdenzügen faul ist, also dachte ich mir, wenn man den Schließzylinder irgendwie rauskriegt, dann würde ich auch die Tür wieder öffnen können, weil ich durch die Schließzylinderöfnnung ganz gut an den entsprechenden Hebel komme.


      Naja gibt da nen leichteren Trick. Türhebl ziehen dann sieht man denn Seilzug der sicherlich alsch steht weil von innen auch nix mehr geht. Also nen Runden Metalstift nehmen ansetzen und denn Zug nach Innen drücken. Schon sollte sie sich von Innen wieder öfnen lassen. Habe es bisher 2 mla so Probiert und 2 mal hats geklappt. VW macht das auch nicht anders.

      P.s.: Den Schließzylinder kriegst Du niemals raus ohne das die Tür offen ist. Es sei denn deine Tür ist Dir egal wie sie danach aussieht.

      Lg

      Marcel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hurrykane ()

    • Naja, ich hatte den inneren Türgriff schon mal kurz ausgebaut und den Zug auch in der Hand gehabt und mit der Hand daran gezogen, aber das hilft irgendwie auch nicht, oder hab ich den nicht weit genug entspannt? Ich hatte Angst, dass der Zug hinter der Türpappe verschwindet, weil dann krieg ich den gar nicht mehr zurück. Aber danke für den Tipp... Es ist echt komisch, wenn ich den Wagen von innen verriegele und dann an dem Türgriff ziehe, dann geht der Fahrertüpin hoch, aber die Tür selbst lässt sich nicht öffnen, da ist doch was faul...


    • Original von broiler442
      Naja, ich hatte den inneren Türgriff schon mal kurz ausgebaut und den Zug auch in der Hand gehabt und mit der Hand daran gezogen, aber das hilft irgendwie auch nicht, oder hab ich den nicht weit genug entspannt? Ich hatte Angst, dass der Zug hinter der Türpappe verschwindet, weil dann krieg ich den gar nicht mehr zurück. Aber danke für den Tipp... Es ist echt komisch, wenn ich den Wagen von innen verriegele und dann an dem Türgriff ziehe, dann geht der Fahrertüpin hoch, aber die Tür selbst lässt sich nicht öffnen, da ist doch was faul...


      Ich meinte mit reindrücken denn zug vom Äusseren Türgriff wenn Du denn Griff siehst findest Du eine Halbrunde Plasticknase und diese in Richtung Tür rein drücken musst mit Kraft machen. Dann von Innen ziehen dann sollte sie wieder aufgehen.

      Lg

      Marcel