Turboschaden Golf V 2,0L TDI incl. Chip

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Turboschaden Golf V 2,0L TDI incl. Chip

      Hallo,

      FRAGE: Hatte an meinem Golf 5 TDI, 2,0L vor 3 Wochen einen Turboschaden bei ca. 43000km. Auf der Autobahn bei Tempo 230km/h
      hat es das Laderrad bebogen! Mein Motor ist Leistungsgesteigert (Wendland Tuning), laut Prüfstand 184PS und 396Nm.

      Hat jemand Ahnung ob die Turbos anfällig sind auf Leistungssteigerung? Hab mir sagen lassen, dass VW eh Probleme hat mit den Turbos beim 2,0L, auch beim Touran!

      Glücklicherweise hab ich die Teile (neuer Turbo, neuer Kat und neuer Ladeluftkühler) noch auf Garantie bekommen: EZ 12/2004

      Grüsse Oli

    • RE: Turboschaden Golf V 2,0L TDI incl. Chip

      Wahrscheinlich war deine Abgastemperatur viel zu hoch.Es gibt viele tuner die das nicht genau beachten.Zu dem kommt noch hinzu das deine kupplung arg darunter leidet.verbaue am besten von vorne rein einen Anderen Lader,Kupplung und Einspritzelemente.
      Habe bei meinem Fünfer noch keine probleme gahabt,wäre mir auch neu das die Lader nicht halten.Falsche Programmierung ist oft der fall!

    • Was willst du jetzt hören? Du betreibst ein Serienteil außerhalb der Spezifikation des Herstellers und wunderst dich dann das es kaputt geht?

      Prinzipiell schließe ich eine Fehlprogrammierung bei Wendland mal aus - dazu sind die Jungs zu seriös und erfahren. Aber die Abgastemperatur ist schon eher das Problem gewesen. Gerade weil es das Material ja wohl verbogen hat deutet auf ein termisches Problem hin (jetzt mal vermutet, man müsste das Teil sehen um was genaueres sagen zu können). Ich tippe darauf, dass es an einer "Fehlbedienung" deinerseits liegt. Denn wenn du sagst du bist 230 auf der AB gefahren - dann gehe ich davon aus das es Vollgas war. Und das dein Chiptuning (bei deinen Werten) nicht Vollgasfest sein kann weiss jedes Kind ;)

      Aber das beste ist natürlich wieder diese geile Mentalität. Die Kiste aufblasen ohne Ende weil man keine Kohle hat für nen richtigen Motor, dann zu Schrott fahren und dann auch noch nichts sagen und das Ganze auf Garantie abwickeln lassen X(X( Danke, dass ich dich mitfinanzieren darf.

    • Original von C.D.T.
      Was willst du jetzt hören? Du betreibst ein Serienteil außerhalb der Spezifikation des Herstellers und wunderst dich dann das es kaputt geht?

      Prinzipiell schließe ich eine Fehlprogrammierung bei Wendland mal aus - dazu sind die Jungs zu seriös und erfahren. Aber die Abgastemperatur ist schon eher das Problem gewesen. Gerade weil es das Material ja wohl verbogen hat deutet auf ein termisches Problem hin (jetzt mal vermutet, man müsste das Teil sehen um was genaueres sagen zu können). Ich tippe darauf, dass es an einer "Fehlbedienung" deinerseits liegt. Denn wenn du sagst du bist 230 auf der AB gefahren - dann gehe ich davon aus das es Vollgas war. Und das dein Chiptuning (bei deinen Werten) nicht Vollgasfest sein kann weiss jedes Kind ;)

      Aber das beste ist natürlich wieder diese geile Mentalität. Die Kiste aufblasen ohne Ende weil man keine Kohle hat für nen richtigen Motor, dann zu Schrott fahren und dann auch noch nichts sagen und das Ganze auf Garantie abwickeln lassen X(X( Danke, dass ich dich mitfinanzieren darf.




      krasse ansprache..Aber so genau stimmt das nicht ganz,jeder Motor reagiert da anders drauf, ich denke mal eher das da noch ein Faktor dran beteildigt war.Das chip tuning generell nicht der Hit ist weiss jeder,Aber wenn dadurch reihe nacht nur Turbos platzen,würden manche leute echt pleite gehen.Tv und Zeitungen berichten doch ständig darüber. Ich Fahre meinen 5er schon lange mit chip,ichhabe bis jetzt keine probleme gehabt.Es kommt auch auf die fahrweise an.Aber in seinem fall kann ich mir das nur so erklären das die abgastemperatur nicht passte,und noch ein andere Faktor das fass zum überlaufen brachte!
    • Wieso krasse Ansprache? Finde solches Verhalten einfach nicht korrekt. Wenn sollte man auch dafür gerade stehen was man macht - hab ich zumindest damals im Kindergarten gelernt. Aber das ist heute wohl nicht mehr so "in".

      Hast sicher recht, es muss noch irgend etwas Anderes nicht in Ordnung gewesen sein was den Turbo über einen längeren Zeitraum überbelastet hat und somit zu einer Materialermüdung geführt hat. Und die Vollgasfahrt hat dann halt einfach durch ihre extrem hohen Temps dem Teil den Rest gegeben. Nur müsste man jetzt noch wissen, seit wann der Chip verbaut ist um nen Rückschluss zu ziehen wie stark die Überbelastung war.

    • ich finde 44ps mehrleistung eh ganz schön viel. die meißten bringen doch um die 30ps mehr und zweitens, 80nm mehr power...
      irgendwann ist halt materialermüdung angesagt. ob nun vw oder sonst wer. die bauen ja die dinger nicht, damit jeder die kisten bis zum anschlag hochzüchten kann. denn mit tuning werden motoren und andere komponenten auch anfälliger ;)das sollte eigentlich jeder wissen. ob der händler nun garantie gegeben hat... glück gehabt sag ich nur.
      nicht jeder lader ist gleich. auch wenn er 100mal vom g5 stammt. denn überall sind toleranzen angegeben! die ja nun einen gewissen bereich vorgeben. da kann es durchaus mal sein, dass ein l.rad im untersten toleranzbereich liegt und beim chiptuning dann irgendwann mal versagen mußte und bei 99 anderen ladern hält der lader.
      ich bin der meinung, wer einen starken motor tunen lässt, fährt den mit sicherheit nicht immer wie ein opa ;) der gibt schon mal mehr gas und das nicht nur einmal. solche motoren werden dann auch gerne mal höher gedreht und irgendwann geht halt mal was kaputt. es sind ja nun mal reine fun-motoren und fun kann süchtig machen. zum einkaufen werden die bestimmt nicht genutzt :D

      Die BORA Page
      klick mich

      Ihr braucht Teilenummern? Dann schreibt mir per E-Mail.
      E-Mail
    • Ist ja auch eine sehr hohe Leistungssteigerung, da muss man einfach damit rechnen daß sowas nicht immer gut geht; da bin ich voll C.D.T.s Meinung.
      Ein Laderschaden kann immer vorkommen; bei uns in der Fa. ist der Lader von unsere "uHre" :D nach 10TKM verreckt.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Original von ChuckChillout
      Ein Laderschaden kann immer vorkommen; bei uns in der Fa. ist der Lader von unsere "uHre" :Dnach 10TKM verreckt.


      Wenn ihr die Arme auch net mehr aus der horizontalen rauslasst und alle so hernehmen müsst :D:D:D
    • Hallo.
      danke mal für die Komentare!

      @C.D.T: Du frägst was ich jetzt hören will??
      Also mir ist schon klar dass, eine Leistungssteigerung das Serienteil mehr beansprucht als ohne!
      OK, ich hab wohl den Fehler gemacht, dass ich auf ein längeres Stück, ca. 10km, mein Fzg Vollgas gefahren habe! Aber sollten die Serienteile das nicht aushalten??? Ich hatte meinen letzte Golf, einen 4er mit 100PS TDI PD auch gesteigert und bin da mehrere km Vollgas gefahren! Das waren Stellenweise über 200km am Stück....
      Ich denke, dass mehrer Faktoren dort Einfluss genommen haben! Es warm sehr warm draussen, 35Grad Aussentemp.!
      Zur Info kurz:
      Ich habe den Golf im febr. 2006 gekauft, mit 30tkm! Dann Ende März, Anfang April hatte ich das Fzg in der Werkstatt, unter anderem weil ich der Meinung war, dass der Turbo zu laut war.
      -> laut geheult im kalten Zustand
      Bis dahin hatte ich noch keine LS!
      V.A.G Werkstatt meinte nur alles i.O! Werte im Toleranzbereich!
      Tja und jetzt dann der TurboSchaden bei 44tkm?? Da stell ich mir die Frage ob ich nicht recht hatte dass er nen "Schuss" hatte!
      Aber jetzt, mit dem neuen Turbo, der heult auch wie ein grosser im unteren Drehzahlbereich!!! Wieder nen "Schuss"???.
      Ich frage mich das aus dem Grund:
      Als ich mit dem Turboschden in der Werkstatt war haben die mir ja den Turbo getauscht, war sichtlich das Lader Rad verbogen. Aber mit dem neuen Turbo hatte mein Fzg noch immer keine Leistung! -> kein Ladedruck! Es stellte sich raus der der neue Turbo vom Werk defekt war!! Also einen weiteren bestellt! Der war dann OK!

      Zum Thema dafür gerade stehen oder nicht!

      C.D.T: Urteile bitte nicht über mich wenn du mich nicht kennst!!! Ich habe von Anfang an mit offenen Karten gespielt und von der LE berichtet, auch mich gleich bei Wendland informiert bzgl. Ladedruck etc.!! Ich nehme die Konsequenzen einer LE auf mich, keine Frage! Deshalb auch meine Frage im Forum, ob da was bekannt ist bzgl. den Turbos! Denn dann würde ich wieder auf Serie umrüsten lassen! Um weitere Kosten gering zu halten!
      Dass ich das Teil auf Garantie bekommen habe, ist eben Glück! Aber vielleicht auch weil ich davor schon den Turbo beanstandet habe!

      @ChuckChillout:
      Also ich fand die Steigerung auch hoch, doch laut Wendland wäre noch mehr möglich gewesen und sie sind nicht an's max. gegangen!

      Ich hoffe ich konnte jetzt einiges klarstellen und die Fakten auf den Tisch legen!

      Grüssle

    • hallo OK1974

      Warum wurde noch bei dir der Kat und den Ladeluftkühler mit ausgetauscht können die beiden Teile irgendwelche schäden erhalten von einen Turboschaden.

      Bzw. was hat dir der freundliche gesagt das die Teile auch ausgetauscht werden müssen.

      Für die Infos wäre ich sehr Dankbar

      Gruß Golf IV V6

      Gruß, Golf IV V6

    • Original von Golf IV V6
      Warum wurde noch bei dir der Kat und den Ladeluftkühler mit ausgetauscht können die beiden Teile irgendwelche schäden erhalten von einen Turboschaden.


      Wahrscheinlich, weil die Turbine sich in tausende von Stücken zerlegt hat, (Spähne, Bruchstücke etc.) und wenn die dann noch im Ladeluftkühler liegen bekommt der Motor sie als Futter^^ :P

      Kat wurde wahrscheinlich getauscht, weil durch die defekte Turboladerwelle das ganze Öl in den Abgasbereich gedrückt wurde => Kat voller Öl ;)
      OEMplus - 19" BBS - Gewinde - Jubi-Look ---> mein Umbauthread! =)
    • Original von Streetfighter
      Original von Golf IV V6
      Warum wurde noch bei dir der Kat und den Ladeluftkühler mit ausgetauscht können die beiden Teile irgendwelche schäden erhalten von einen Turboschaden.


      Wahrscheinlich, weil die Turbine sich in tausende von Stücken zerlegt hat, (Spähne, Bruchstücke etc.) und wenn die dann noch im Ladeluftkühler liegen bekommt der Motor sie als Futter^^ :P

      Kat wurde wahrscheinlich getauscht, weil durch die defekte Turboladerwelle das ganze Öl in den Abgasbereich gedrückt wurde => Kat voller Öl ;)


      Stimmt! So hat mir das der freundliche auch gesagt! Der Ladeluftkühler war wohl auch voller Öl.........!