AGR - Ventil

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • AGR - Ventil

      Hallo zusammen.
      Bei meiner letzten Inspektion hat der Meister zu mir gesagt, dass mein AGR-Ventil kaputt sei. Er hat aber auch nicht weitergesprochen, dass ich das gleich reparieren lassen soll.
      Meine Frage:
      Wirkt sich denn das Ventil auf die Motorleistung aus?
      Und ist es schädlich, wenn man immer noch damit rumfährt?
      Was würde denn so eine Reparatur kosten?

      Nur zu Info:
      Hab nen 1.9 TDI AXR Motor --> 110000 km runter

      Mfg Alex

    • mhm...AXR = elektrische AGR = teuer....

      Andererseits steigt bei nicht funktionierender AGR die Abgastemperatur, was grade bei längenren Autobahnfahrten nicht grade von Vorteil für Motor, Lader und Katalysator ist.

      Im normalen Strassenverkehr wirst du davon aber eher nichts merken.

    • Kann nur vom ASZ sprechen (weiss nichts ob's Unterschiede gibt)
      Wie kaputt ist sie denn? Immer offen, oder immer zu?

      Erfüllt der AXR nicht die EU4 Norm? Ich denke dass in diesem Fall die Fehlertoleranz gering ist (Ist/Soll AGR Luftrate) und somit eine defekte AGR recht schnell auffallen wird (Fehlereintrag, leuchtendes Lämpchen).

      --> Deshalb würde wohl eine AU in die Hose gehn.

      Beim ASZ (gesteuert via Unterdruckdose) schliesst sich die AGR bei Druckabfall, wenn zB der Schlauch "ungewollt" abfällt. Offenbleiben kann sie wenn sich Russ zwischen Auslass und Klappe festgesetzt hat.

      Ist sie immer offen hast du ein Problem, denn bei Vollgas ist der Druck im Ansaugkrümmer höher als im Abgaskrümmer --> Die Luft geht nicht mehr in die Zylinder sondern via AGR direkt in den Abgastrakt = TDI mutiert bei Vollgas zur Nebelmachine.

      Ist sie immer geschlossen wird halt die Frischluft nicht mit Abgasen angereichert und so der Sauerstoffüberschuß in den Zylindern verringert. Dies führt zu einer Erhöhung der NOx im Abgas.

      Also kurz und bündig: Ist sie immer zu hast du keine Leistungseinbusse und es ist auch nicht schädlich (Wenn du die erhöhten NOX Abgaswerte ignorierst). Ist sie aber immer auf, sinkt wohl die Motorenleistung und wenn er bei Vollgas stark russt kann sich der Russ in der Turbine ablagern.

      @Michael:

      Andererseits steigt bei nicht funktionierender AGR die Abgastemperatur, was grade bei längenren Autobahnfahrten nicht grade von Vorteil für Motor, Lader und Katalysator ist.
      Wieso denn? Gilt nicht: Mehr Abgase = weniger Sauerstoff = Absenkung lokaler Verbrennungstemperaturspitzen. Und bei Höherem Ladedruck, sprich Volllast ist doch die AGR eh immer zu?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von beany ()

    • Also wenn ich mal richtig gas gebe, rust er wie die s..!
      ab und zu denk ich schon, dass es auf die motorleistung geht.
      aber es können ja auch mehrere faktoren sein, wie z.b. lmm.
      was denkts na ihr, was mich der spass kostet?

      mfg