brauch mal einen kurzen Rat....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • brauch mal einen kurzen Rat....

      Namd zusammen,

      folgendes is mir grade passiert.

      Ich fahr auf die Schnellstrasse auf, 2-spurig, links neben mir, bissel weiter vorne, war ein anderes Auto, ich fahr auf der rechten Spur und geb halt Gas.
      Nuja, wie ich mit meiner Vorderachse ca. auf Höhe der Hinterachse des anderen Autos war, will der andere rechts auf die Spur, blinkt, will rüber, sieht mich grad noch, zieht wieder nach links.
      Hab mir halt gedacht weil der sicher gleich bei der nächsten Ausfahrt raus will (so wie ich auch) geb ich halt Gas dass er hinter mir rein kann weil hinter mir schon wieder ein Auto war und wenn ich gebremst hätte, wär der mir drauf. Nuja,geb Gas und fahr vorbei.....

      Während des Vorbeifahrens war die absolut nette Beifahrerinn schon am rumfuchteln und rummaulen.

      Jedenfalls um mal auf den Punkt zu kommen, sind wir dann beide bei der nächste Ausfahrt raus, er mußte rechts, ich links, dann steht er rechts neben mir, Fenster runter, ich dann auch Fenster runter und erstmal nett gefragt was der Alte für'n Problem hat :D und er und sie maulten blos rum, von wegen ich mag zwar ein schönes Auto haben aber das war Nötigung und sie zeigen mich etz an! Rechts überholt und blabla ?(8o;(

      Hat der da ne wirkliche Chance, falls er net nur labert und mich wirklich anzeigt?

      Und des war genau so ein Typ und se ne "Dame" die sowas machen...kennen die meisten sicherlich was für eine Art von Person ich meine =) *********** eben ;)

      Kann man da schon von Nötigung reden? (bitte jetzt keine Gesetzesauszüge posten....hab ich schon gelesen bin aber net wirklich schlauer ?( )

      Wie dem auch sei.....bin mal auf Meinungen gespannt....danke dafür!

      Christoph

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HottNikkels ()

    • Nunja wenn du schon auf der Schnellstraße warst hast du rechts überholt, das ist verboten.
      Wenn du bei der Auffahrt vorbei gefahren bist dann zählt das als Vorbeifahren so viel ich weis.

      Aber mach dir da keinen Kopf drüber. Die drohen einen immer gleich das man sich an Ort und Stelle 100 mal entschuldigt, da fühln sich solche Leute bestätigt.

      Hattest du einen Beifahrer ?


      Edit:
      Von Nötigung würde ich da mal nicht sprechen.

      Sollte da was kommen würde ich so argumentieren.
      Du fuhrst mit deiner Vorderachse in Höhe seiner Hinterachse, und hat dich bedrängt.
      Hinter dir war ein Fahrzeug, die einzige Möglichkeit diese Gefahrensituation zu entschärfen war in diesem Moment für dich nur das vorbeifahren (sprich nicht von überholen).
      Hättest du gebremst wäre dir der Hintermann aufgefahren.

      Haben die dich beschimpft bei der Ampel ?
      Am besten bei sowas NIE das Fenster runter geben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Luki ()

    • RE: brauch mal einen kurzen Rat....

      Original von Golf3_1.8T
      Original von HottNikkels
      Hat der da ne wirkliche Chance, falls er net nur labert und mich wirklich anzeigt?


      Kurz und knapp: ja.


      und dann?
      Hab ihn ja net wirklich genötigt...oder?!

      rechts überholen sin 50,- Eus und 3 Punkte...damit kann ich leben...aber Nötigung?! ?(


      Edit:

      @Luki: Ja hat ich...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HottNikkels ()

    • Original von Luki
      OK du hattest nen Beifahrer, er auch, somit 2 gegen 2, oder im Fachjargon Aussage gegen Aussage.

      Weisst du was da passiert ? Es wandert in den Papierkorb +g+


      Ja und was soll ich aussagen?
      Stimmt net? Hats nie gegeben...ich war nie dort *lol*....ich hab gar keinen Führerschein :baby:
    • Wenn er von Nötigung spricht, sagst du das ist gelogen, er hat dich bedrängt !
      Denn Anfangst hast du ihn nicht überholt, du hast ihn erst DANN überholt als es zu einer Gefahr wurde und du die Situation entschärfen wolltest.

      Also ich würd da völlig relaxt bleiben.

      Wenn der auf den Polizeiposten geht, und das Anzeigen will wird der Polizist die Augen verdrehn, den Herrschaften sagen das es nicht viel Sinn hat und sie davon abbrichen versucht, beharren sie auf eine Anzeige ärgert sich der Polizist nimmt das auf, und legts in ein Fach ab.
      Das Fach heisst dann Umgangssprachlich "Interressiert keinen, kommt ja so und so nix raus"

    • Original von Luki
      Wenn er von Nötigung spricht, sagst du das ist gelogen, er hat dich bedrängt !
      Denn Anfangst hast du ihn nicht überholt, du hast ihn erst DANN überholt als es zu einer Gefahr wurde und du die Situation entschärfen wolltest.


      Seeeeehr gut!! =)

      Original von Luki
      Also ich würd da völlig relaxt bleiben.

      Wenn der auf den Polizeiposten geht, und das Anzeigen will wird der Polizist die Augen verdrehn, den Herrschaften sagen das es nicht viel Sinn hat und sie davon abbrichen versucht, beharren sie auf eine Anzeige ärgert sich der Polizist nimmt das auf, und legts in ein Fach ab.
      Das Fach heisst dann Umgangssprachlich "Interressiert keinen, kommt ja so und so nix raus"


      Dein Wort in Gottes Ohr =)
      Aber ich hoff dass es wohl so kommt...
    • Da kommt sicher nichts raus.

      Wenn ich mir das so überlege, wäre es dumm vom anderen etwas zu tun, denn eigentlich bist du unschuldig.
      Du hast wie schon erwähnt nur eine Gefahrensituation entschärft, was ser lobenswert ist also der würde sich nur ein Eigentor schiessen.

      Habe auch des öfteren solche Momente wo Leute mir das androhen.
      Früher hab ich mir den Kopf ewig zerbrochen wollte den Leuten noch erklären das sie im Unrecht sind.

      Heute lass ich das Fenster oben, grins rüber oder winke ihnen, da flippen sie regelrecht.
      Wenn ich das Fenster mal runter tu und mir droht wer ich zeig dich an kommt nur die freundliche Antwort "sehr schön, endlich weis ich das ich meine Rechtschutzversicherung nicht umsonst zahle" oder "alles klar auf welchem Wachposten treffen wir uns? ich fahr ihnen am besten nach oder?"
      Und dann ist RUHE :)

    • Mein Kollege hatte auch mal rechts überholt,genauso Typ Paar im "Gegner-auto" gehabt,die ihn angezeigt.
      Es wär ja bei ner Geldstrafe und Punkten geblieben...hätte er vor Gericht nicht die Richterin beschimpft.
      Nun läuft er ein halbes Jahr :D:D:D

      Ergo: Trotzdem freundlich bleiben ;)

    • Original von Chrismaster
      Mein Kollege hatte auch mal rechts überholt,genauso Typ Paar im "Gegner-auto" gehabt,die ihn angezeigt.
      Es wär ja bei ner Geldstrafe und Punkten geblieben...hätte er vor Gericht nicht die Richterin beschimpft.
      Nun läuft er ein halbes Jahr :D:D:D

      Ergo: Trotzdem freundlich bleiben ;)


      Sorry aber sowas ist reine Dummheit.

      Einen Polizisten, oder Richterin zu beschimpfen, oder in deren Gegenwart wen beschimpfen ist absolut DUMM. Damit schiesst du dir mehr als nur ein Eigentor. Bei denen muss man sich kleinhalten dann steigt man besser aus.
    • 1. Nötigung ist eine Straftat. Deswegen zeigen die einen meist wegen Nötigung an, weil dann die Polizei ermitteln MUSS und der Fall nicht einfach in den Papierkorb wandern kann.

      2. Tatbestand der Nötigung ist schneller erreicht als man glaubt ;)

      3. Ich kann aus eigener mehrfacher Erfahrung sagen, dass bei einer 1zu1-Situation das ganze immer im Sande verläuft. In 2 Fällen hatte ich mal nen 2zu1 zu meinen Ungunsten. Das war jedesmal verdammt eng und sehr langwierig/kostenintensiv. Bin da eigenltich nur rausgekommen weil wir ne Kanzlei in der direkten Verwandtschaft haben :rolleyes:.

      4. Wenn die Anzeige kommt - sofort zum Anwalt gehen. Das ist echt kein Spaß und kann üble Konsequenzen haben wenn du wegen Nötigung im Straßenverkehr verurteilt wirst.

    • Aber sowas ist keine Nötigung !!

      Wenn er rechts überholt, dann hat er den Tatbestand Nötigung nicht erfüllt.


      So hab jetzt mal die Gesetzeslage rausgesucht:


      §5 (4) Wer zum Überholen ausscheren will, muss sich so verhalten, dass eine Gefährdung des nachfolgenden Verkehrs ausgeschlossen ist. Beim Überholen muss ein ausreichender Seitenabstand zu anderen Verkehrsteilnehmern, insbesondere zu Fußgängern und Radfahrern, eingehalten werden. Der Überholende muss sich sobald wie möglich wieder nach rechts einordnen. Er darf dabei den Überholten nicht behindern.

      Der andere Teilnehmer hat jedoch HottNikkels behindert weil er ihm fast reingefahren wäre und HottNikkels reagieren musste, was den Tatbestand der Nötigung erfüllen würde allerdings von Seiten des Gegners.Also ist der Gegner schon mal dran.

      (4a) Das Ausscheren zum Überholen und das Wiedereinordnen sind rechtzeitig und deutlich anzukündigen; dabei sind die Fahrtrichtungsanzeiger zu benutzen.

      Falls er nicht geblinkt hat hast du ihn da auch noch dran.


      So und nun zur Nötigung:

      Was ist Nötigung?

      z.B.:Schneiden nach Überholvorgang *klick für genaueres*

      Das hat sein Gegner gemacht.



      Generell kann man sagen, daß jedes Verhalten im Straßenverkehr dann eine Nötigung darstellt, wenn ein Verkehrsteilnehmer einen anderen mit Gewalt oder durch Drohung zu etwas zwingt, was der andere nicht will und was angesichts der Verkehrssituation unangemessen ist.

      HottNikkels hat aber der Situation richtig reagiert.
      Hätte er gebremst wäre ihm der hintere drauf gefahren, darum hat er beschleunigt, um den anderen ein einordnen zu ermöglichen und um den Hintermann nicht zu gefährden


      Nun wäre noch Interressant was er an der Ampel gesagt hat, wenn es eine Drohung gewesen ist wäre es nochmals Nötigung.


      Also nochmal gesamt betrachtet hat HottNikkels sich nichts zu schulden kommen lassen, im Gegenteil, er hat eine Gefahrensituation entschärft und einen möglichen Unfall verhindert, und das obwohl ihn ein anderer Verkehrsteilnehmer genötigt hat.

      Weiters kommt nun noch dazu das 2 gegen 2 ist und dabei kommt nichts raus.

      Sollte dennoch ein Brief kommen, freu dich denn dann kannst du den anderen auf Nötigung klagen.

      Und nun macht ihm nicht Angst mit irgendwelchen Storys ihr müsst auf seinen Fall eingehn und nicht ähnliche Vorfälle nehmen.

    • Wenn es hart auf hart kommt zeig ihn an wegen Missachtung des Rechtsfahrgebotes und er dich zum Rechtsüberholen durch sein ständiges Linksfahren genötigt hat! :] :] :]