Ganze Zeit falscher Reifendruck

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Ganze Zeit falscher Reifendruck

      Hallo Leute,

      hab vor ein paar Tagen einen Golf IV Variant 1.6 16V mit 105PS gekauft.
      Reifen sind 205/65R15 von Michelin.
      Jetzt hab ich vorhin an der Tanke festgestellt, daß der Luftdruck vorne 3.0 und hinten 2.3 beträgt.
      Laut der Angaben in der Tankklappe müsste es aber genau umgekehrt sein.
      Nun hab ich das auch nach diesen Angaben geändert.
      Ich bin mir aber nicht sicher on ich das so einfach ändern kann, da die Reifen schon ein paar Jahre drauf sind und sich der Reifen dann wahrscheinlich schon anders abgefahren haben.
      Hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen.

      Gruß
      GolfForLife

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GolfForLife ()

    • Also die Angaben mit 3 und 2.3 kommt mir auch arg viel vor! Schau lieber nochmal nach, obwohl die Ausrichtung hinten mehr als vorne schon passt!
      Vielleicht hat auch der Verkäufer den Reifendruck nur erhöht weil das Auto längere Zeit rum stand!

      1.9 vorn und hinten hört sich da schon besser an!

      MFG Daniel

    • Unbeladen oder bei Stadtfahrten vorne 1,9 und hinten 1,9, da ich aber sehr viel Autobahn fahre nehme ich immer den höheren Reifendruck, also den für den beladenen Zustand.

      Hab ich bei meinem alten 3'er Golf auch so gemacht und bin damit ganz gut gefahren, da allerdings bei 185'er Schlappen vorne 2,2 und hinten 2,6.
      Finde den Fahrkomfort und das Handling besser, wenn die Schlappen härter augepumpt sind.

      Die Frau hat den Wagen eigentlich fast nur in der Stadt gefahren und war nie vollbeladen, deshalb hat mich das mit dem Reifendruck gewundert, zumal das eigentlich genau falsch rum war.

    • Vielleicht sind die Reifen vorne und hinten getauscht worden, daher der verkehrte Druck?? Aber 3 Bar sind echt etwas zuviel des Guten. Mach 2.8 oder 2.6 draus und gut is ;)

    • Du meinst also für die hinteren Reifen statt 3,0 also 2,6 oder 2,8 und vorne kann es dann bei 2,3 bleiben, hab ich das richtig verstanden?
      Also sollte man nicht unbedingt nach den Angaben im Tankdeckel gehen?

      Wie wirkt sich die ganze Angelegenheit den auf den Spritverbrauch aus, die Unterschiede dürften doch eigentlich nur marginal sein, gell.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GolfForLife ()

    • Wieso richtest du dich nicht nach den Angaben im Tankdeckel, die stehen da nicht ohne Grund und die Ingenieure von VW haben sich dabei schon Gedanken gemacht und sind in bezug auf solche Infos sicher um einiges schlauer als wir, meinst du nicht auch?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexFFM ()

    • Original von AlexFFM
      Wieso richtest du dich nicht nach den Angaben im Tankdeckel, die stehen da nicht ohne Grund und die Ingenieure von VW haben sich dabei schon Gedanken gemacht und sind in bezug auf solche Infos sicher um eines schlauer als wir, meinst du nicht auch?


      =) =) =)

      und dann noch die obligatorischen 0,2 bar mehr drauf zum kraftstoff sparen und 0,1 weil ja immer noch was entweicht beim abziehen, macht summa sumarum 2,2 bar. fertig =)

      g Buddy
    • Ich habe mal gehört, dass die Angaben im Tankdeckel auf Komfort ausgelegt sind. Wenn man da 0,3 bis 0,5 Bar mehr Luftdruck drauf macht, ist das überhaupt kein Problem, sondern eher besser für den Reifen, da er dann nicht so schnell zuwenig Luft hat (regelmäßige Kontrolle vorausgesetzt).

    • Ein Problem ist es natürlich nicht, mehr als 0,2bar sind aber völlig unnötig und bringen keinerlei Vorteile mehr.

      Und nur zur Info, es macht schon Sinn das ein Reifen in Kurven nicht nur mit dem Reifeninneren den Boden berrührt (mal übertrieben ausgedrückt ;)), sondern auch die Reifenflanken zur Spurstabilität und dem Grip zur Verfügung stehen hat, deswegen lieber an die im Tankdeckel angegebenen Luftdruckempfehlungen halten (also bei Serienreifen) und nur 0,2bar mehr draufballern, um vielleicht ein Quentchen Sprit zu sparen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AlexFFM ()

    • Hi , also deine Angaben zur Reifengröße sind etwas komisch , entweder fährst Du 195/65/15 oder 205/55/16. Fahre zufälligerweise das gleiche Auto.
      Zum Reifendruck : Tankdeckelangabe plus 0,2 bar und gut ist , bei Vollast vo. 2,3 und hinten 3,0 bar - sonst läuft der Reifen in der Mitte mehr ab als auf den Flanken( siehe auch Thread oben )

      Gruß kleinesilberauto

    • Original von kleinesilberauto
      Hi , also deine Angaben zur Reifengröße sind etwas komisch , entweder fährst Du 195/65/15 oder 205/55/16. Fahre zufälligerweise das gleiche Auto.
      Zum Reifendruck : Tankdeckelangabe plus 0,2 bar und gut ist , bei Vollast vo. 2,3 und hinten 3,0 bar - sonst läuft der Reifen in der Mitte mehr ab als auf den Flanken( siehe auch Thread oben )


      Klar, Du hast recht, die Reifen sind natürlich 205/55/16, hab mich vertan.
      Übrigens hätte sich nicht gedacht, daß das Auto so sparsam ist, liege im Moment so bei ca. 6.1 l, bei sparsamer Fahrweise und ca. 70% Überlandfahrten und Autobahn.

      Dem Reifendruck im Tankdeckel vetraue ich eigentlich schon und bin bei allen Autos von mir immer mit vollem Luftdruck gefahren, da ich immer sehr viel Autobahn fahre.
      War halt durch die Diskussion etwas verunsichert.

      Eine Frage von mir ist aber nicht geklärt.

      Wenn die ganze Zeit der Luftdruck vorne und hinten vertauscht wurde, macht es den Reifen dann was, wenn man das plötzlich wieder umändert, also den richtigen Reifendruck drauf macht.
      Der Reifen hat sich ja immerhin die ganze Zeit anders abgefahren.

      Edit:
      Der Verbrauch liegt bei 6.3 l statt bei 6.1 l.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GolfForLife ()

    • Am besten du gehst auf die Michelin Homepage und schreibst ihnen ne email oder rufst an, und die sollen dir deinen passenden Reifendruck ausrechnen.

      Mache ich immer so....,

      als angaben brauchst du:

      Achslast VA und HA
      Vmax
      Reifengröße, Traglastindex und genau Reifenbezeichnung

      MfG Stefan