35 km/h zu schnell mit radarpistole gemessen -> was ist zu tun?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 35 km/h zu schnell mit radarpistole gemessen -> was ist zu tun?

      Ahoi,

      eben gerade von der örtlichen Verkehrspolizei bei einer kleinen Testfahrt auf der Landstraße angehalten worden und dabei in einer 100er Zone 135 km/h (lt. Polizist) gefahren (gottseidank war der Motor noch nicht ganz warm).

      Joa .. die alle total im stress ich auch und deshalb hab ich ja gesagt als ich gefragt wurde ob ich das vergehen zugebe. Hätte ich nein sagen sollen stimmts? Unterschrieben hab ich auch noch .. Könnte es evtl noch ändern, weil die penner kenne ich ganz gut und die würden noch da stehen ..

      Ist da jetzt noch irgendwie was zu machen wegen einspruch oder sonstiges.. ??

      Gruß

    • also meines wissens nach kannst du jetz nur noch ganz schlecht oder gar nicht in einspruch gehen da du dein vergehen ja akzeptiert hast und unterschrieben hast. bist doch aber zum glück auch nochmal knapp am fahrverbot vorbei gekommen!

    • Zu schnell gefahren und geblitzt - Was kann ich tun?


      Fast kein Autofahrer kann von sich behaupten, dass er nicht mal einen Moment lang unaufmerksam war und schon kommt kurze Zeit später ein Bußgeldbescheid wegen einer Geschwindigkeitsübertretung. Wer Glück hat, muss auch nur ein Verwarnungsgeld bezahlen, wenn es sich um kleinere Geschwindigkeitsübertretungen handelt.
      Ab Geschwindigkeitsüberschreitungen von 21 km/h gibt es Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg. Bei Überschreitungen von mehr als 30 km/h innerhalb und mehr als 40 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften wird zusätzlich im Regelfall ein Fahrverbot verhängt, das mindestens einen und höchsten drei Monate beträgt, je nachdem wie hoch die Geschwindigkeitsüberschreitung war.

      Maßgeblich ist insoweit der sogenannte Bußgeldkatalog. Was viele Autofahrer hingegen nicht wissen, ist die Tatsache, dass der vorgeworfene Geschwindigkeitsverstoß oft kein sogenannter Regelfall im Sinne des Gesetzes ist. In solchen Fällen kann dies zu einer Herabsetzung der Geldbuße und in manchen Fällen auch zum Wegfall des Fahrverbotes führen. Auch in sogenannten Extremfällen kann das Fahrverbot im Einzelfall aufgehoben werden. Dies gilt zum Beispiel dann, wenn durch das Fahrverbot der Verlust des Arbeitsplatzes oder die wirtschaftliche Existenz, zum Beispiel bei einem selbständigen Handelsvertreter, konkret gefährdet ist. Das gleiche gilt dann, wenn der Betroffene nur unter unzumutbaren Bedingungen seinen Arbeitsplatz mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kann oder wenn man die Verletzung von Messvorschriften nachweisen kann. =)

      Nicht selten kann sich der Betroffene auch auf die sogenannte Verfolgungsverjährung berufen, die nach dem Gesetzt innerhalb von drei Monaten ab dem Datum des Verstoßes eintritt. Bestehen derartige Zweifel, sollte man sich in jedem Fall rechtskundig machen, das gilt erst recht, wenn eine Rechtsschutzversicherung besteht. Diese übernimmt dann die Kosten für die Konsultierung eines Rechtsanwaltes, der den Fall dann rechtskritisch prüft

      Quelle: ra-hartmann.de/start.html?03-a…efahren_und_geblitzt.html


      Denke da kannst Du jetzt so auf die schnelle mal nichts machen.....
      außer mit nem Rechtsverdreher und dann nur noch über die fettmakierte Textstelle.... =)

      Kosten wird das voraussichtlich :

      Sie sind außerhalb geschlossener Ortschaften 35 km/h zu schnell gefahren.

      Das wird Sie voraussichtlich 75 Euro kosten.
      Hinzu kommen Gebühren von voraussichtlich 25,60 Euro.
      Außerdem 3 Punkte in Flensburg.

      Haben Sie bereits einen Eintrag in Flensburg, der noch
      nicht verjährt ist, kann das zu einer höheren Geldstrafe führen !
      Die Punkte werden nach 2 Jahren gelöscht,
      falls in der Zeit kein neuer Punkt hinzu kommt.
      Ansonsten verjähren die Punkte nach spätestens 5 Jahren.

      Aber hast sicherlich schon selbst geguckt ..... :)


      Edit: Haste Rechtsschutz ??? Dann ruf nen Anwalt an, der kann Dir alles was jetzt noch möglich ist sagen.......... Auch ob Du jetzt noch Widerspruch einlegen kannst....

      Gruß Frank

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von powergruebi ()

    • naja shice drauf, sind meine ersten punkte.
      Hab selber schon geschaut - ja, aber der polizist meinte 50 € und 3 punkte. Naja egal, mal schauen was da kommt.

      Das einzige was mich nervt ist das wenn ich innerhalb eines jahres nochmal mit mehr als 25 km/h zu schnell erwischt werden ein monat fahrverbot bekomme, richtig? Ist das wirklich so oder wird das von fall zu fall unterschieden?

    • außerhalb geschlossener Ortschaften (z.B. Landstraße, Autobahn, auch in Baustellen)
      bis 10 km/h 10,- EUR
      11-15 km/h 20,- EUR
      16-20 km/h 30,- EUR
      21-25 km/h 40,- EUR, 1 Punkt
      26-30 km/h 50,- EUR, 3 Punkte
      31-40 km/h 75,- EUR, 3 Punkte
      41-50 km/h 100,- EUR, 3 Punkte, 1 Monat Fahrverbot
      51-60 km/h 150,- EUR, 4 Punkte, 1 Monat Fahrverbot
      61-70 km/h 275,- EUR, 4 Punkte, 2 Monate Fahrverbot
      über 70 km/h 375,- EUR, 4 Punkte, 3 Monate Fahrverbot

      Du hast geschrieben, 35Km/h, oder geht da noch die Toleranz ab ??

      Dann wird's evtl. billiger .... =)

      Gruß Frank

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von powergruebi ()

    • Original von powergruebi
      außerhalb geschlossener Ortschaften (z.B. Landstraße, Autobahn, auch in Baustellen)
      bis 10 km/h 10,- EUR
      11-15 km/h 20,- EUR
      16-20 km/h 30,- EUR
      21-25 km/h 40,- EUR, 1 Punkt
      26-30 km/h 50,- EUR, 3 Punkte
      31-40 km/h 75,- EUR, 3 Punkte
      41-50 km/h 100,- EUR, 3 Punkte, 1 Monat Fahrverbot
      51-60 km/h 150,- EUR, 4 Punkte, 1 Monat Fahrverbot
      61-70 km/h 275,- EUR, 4 Punkte, 2 Monate Fahrverbot
      über 70 km/h 375,- EUR, 4 Punkte, 3 Monate Fahrverbot

      Du hast geschrieben, 35Km/h, oder geht da noch die Toleranz ab ??

      Dann wird's evtl. billiger .... =)


      das könnte sein das da noch toleranz abgeht.

      Bringt das generell was wenn man da wiederspruch einlegt?

      Waren 4 Polizisten und eine radarpistole, denke mal nicht das sich da noch was tut oder?
    • da tut sich nix mehr. 4 grün weiße mit dem partybus und mit pistole.
      und dann haben die noch ein unterschriebenes schuldeingeständnis von
      dir.

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:
    • Was soll schon zu tun sein?

      Abwarten bis der Brief kommt, dann die Strafe bezahlen und das nächste mal aufpassen :]

      Wenn ich zu schnell fahre achte ich immer drauf das es nicht mehr wie 20 zu schnell sind laut Tacho weil dann net viel passieren kann :D
      z.B. wenn auf der Autobahn 120 sind dann fahre ich 140 laut Tacho... sollt ich halt mal geblitzt werden kostet das 15 Euro oder so! Bisher hatte ich immer Glück hehe

      Bei 35 zu schnell gemessen ist sogar der Lappen nen Monat weg und einen Punkt oder?

    • Original von Feldi
      da tut sich nix mehr. 4 grün weiße mit dem partybus und mit pistole.
      und dann haben die noch ein unterschriebenes schuldeingeständnis von
      dir.


      okay auch egal, ich hake es ab und schluss.
    • Original von Fantasy
      zum viel schneller fahren einfach auf die AB =) Wieso fahrt Ihr die Autos denn immer auf landstrassen ein?


      Du meinst wohl eher aus, oder ? ?(

      Warum wohl, schnell auf ner Geraden fahren kann ja jeder. ;):D
    • Original von Fantasy
      zum viel schneller fahren einfach auf die AB =) Wieso fahrt Ihr die Autos denn immer auf landstrassen ein?


      Weils hier geile landstraßen gibt und die nächste autobahn von mir aus erst in 30 km entfernung beginnt