R32 Geschwindigkeitsbegrenzung aufheben?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • R32 Geschwindigkeitsbegrenzung aufheben?

      hallo,

      hab zwar schon die suche benutzt aber keine antwort auf meine frage gefunden.

      weis jemand wie man die km/h begrenzung beim alten R32 aufheben kann??

      gruß stephan

    • der r 32 braucht auch keine geschwindigkeitsbegrenzung, da er ja eh nur 240km/h schafft, und das auch nur berg ab.

      Naja, ich bin den allradler auch schon mal im gelände gefahren. dort macht er eine bessere figur. auf asphalt überzeugt er nicht, er ist schlichtweg zu langsam und zu fett.

    • Original von Juggalo85
      der r 32 braucht auch keine geschwindigkeitsbegrenzung, da er ja eh nur 240km/h schafft, und das auch nur berg ab.

      Naja, ich bin den allradler auch schon mal im gelände gefahren. dort macht er eine bessere figur. auf asphalt überzeugt er nicht, er ist schlichtweg zu langsam und zu fett.


      Er ist mit 248 eingetragen- Tacho schafft meiner 270 - das dürfte wohl 250 entsprechen. Glaube schon das er seine 248 auf alle Fälle errreicht
    • RE: R32 Geschwindigkeitsbegrenzung aufheben?

      Original von freakbaer
      Der R32 hat keine Geschwindigkeitsbegrenzung!

      Also gibt es nichts zum aufheben


      die ersten Iver R32 hatten keine, die letzten IVer hatten eine, diese ist aber (laut einem Tuner) weit jenseit der Geschwindigkeit die der Wagen ungetunt erreicht eingestellt. Der Ver hat eine die laut Werk bei 250 greift.

      Original von Juggalo85
      der r 32 braucht auch keine geschwindigkeitsbegrenzung, da er ja eh nur 240km/h schafft, und das auch nur berg ab.


      ahhh, ein Experte :D

      Sorry, kein R Fahrer kann deine Aussage bestätigen.
      Angegeben ist der IVer mit 247, der neue mit 250 Km/h.
      Alle R schaffen locker Tacho 260, einige sogar 270 !!
    • RE: R32 Geschwindigkeitsbegrenzung aufheben?

      Original von Speedo
      Original von freakbaer
      Der R32 hat keine Geschwindigkeitsbegrenzung!

      Also gibt es nichts zum aufheben


      die ersten Iver R32 hatten keine, die letzten IVer hatten eine, diese ist aber (laut einem Tuner) weit jenseit der Geschwindigkeit die der Wagen ungetunt erreicht eingestellt. Der Ver hat eine die laut Werk bei 250 greift.

      Original von Juggalo85
      der r 32 braucht auch keine geschwindigkeitsbegrenzung, da er ja eh nur 240km/h schafft, und das auch nur berg ab.


      ahhh, ein Experte :D

      Sorry, kein R Fahrer kann deine Aussage bestätigen.
      Angegeben ist der IVer mit 247, der neue mit 250 Km/h.
      Alle R schaffen locker Tacho 260, einige sogar 270 !!


      RRRRrrrrrichtig :D
    • Original von Juggalo85
      der r 32 braucht auch keine geschwindigkeitsbegrenzung, da er ja eh nur 240km/h schafft, und das auch nur berg ab.

      Naja, ich bin den allradler auch schon mal im gelände gefahren. dort macht er eine bessere figur. auf asphalt überzeugt er nicht, er ist schlichtweg zu langsam und zu fett.



      ...*LOL* - na klar DU musst's ja wissen :P

      Ein 1,8T-Pilot will also mehr wissen als wir - DAS ja mal echt ne mutige Ansage - aber egal! Glaub ruhig was andere NEIDER auch nur von anderen wissen, ohne jehmals einen .:R 32 gefahren zu haben...

      Aber bitte nicht weinen, wenn Dich irgendwann einmal ein SERIEN .:R32 stehen lässt und dann auch noch mit ganz lockeren 260 Sachen davonbraust...

      Nur mal damit DU einen Vergleichswert hast: sogar ein Porsche BoxterS muss sich RICHTIG anstrengen, wenn er vorbei will...!!!
    • Original von Speedo
      na na na Captain....haben wir Angeben sooo nötig nur weil einer dumm daher redet? ;)


      Ich denke wir haben das nicht nötig, wir sehen uns eher auf der StRRrrrraße :D
    • also ich kann nur vom Ver .:R reden.
      der schalter ist mit 250 eingetragen,der mit dsg mit 248(glaub ich...fahr zwar einen hab aber solche unwichtigen zahlen nicht im kopf)
      laut meinem chip-tuner und dem .:r32-club ist der R bei 260 abgeregelt.
      wenn er es nicht ist,warum bekomm ich dann nen CHIP der mir 18 mehr PS plus vmax aufhebung bringt...laut chip-tuner läuft der .:R dann echte 265...

    • Original von CAPTAIN .:R
      Original von Juggalo85
      der r 32 braucht auch keine geschwindigkeitsbegrenzung, da er ja eh nur 240km/h schafft, und das auch nur berg ab.

      Naja, ich bin den allradler auch schon mal im gelände gefahren. dort macht er eine bessere figur. auf asphalt überzeugt er nicht, er ist schlichtweg zu langsam und zu fett.



      ...*LOL* - na klar DU musst's ja wissen :P

      Ein 1,8T-Pilot will also mehr wissen als wir - DAS ja mal echt ne mutige Ansage - aber egal! Glaub ruhig was andere NEIDER auch nur von anderen wissen, ohne jehmals einen .:R 32 gefahren zu haben...

      Auch wenn seine Aussagen etwas fragwürdig sind, so ist das kein Grund gleich so überheblich daherzukommen. Kritik ist, selbst wenn sie nicht komplett stimmt, nicht mit Neid gleichzusetzen. Auch in der R32-Sektion gelten die gleichen Benimmregeln wie im Rest des Forums ;)

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ChuckChillout ()

    • Original von grossejessy
      ...laut chip-tuner läuft der .:R dann echte 265...


      das stelle ich gaaanz arg in Zweifel. Chiptuner erzählen viel und nicht alles sollte man glauben.

      Zwei Bsp:
      Der Ver hat mit 0,71 einen schlechteren Luftwiderstandsindex (CW-Wert mal Stirnfläche A) als der IVer .:R mit 0,66 und da reichen nicht 9PS (250 vs 241) mehr um real schneller zu sein. Der alte schafft gute 250 echte Sachen. Ist damit etwa genausoviel wie der alte. Die neuen sind nicht deutlich schneller. Aber selbst wenn.....

      Angenommen der Ver schafft grosszügig angenommen in der Serie echte 255, so bräuchte er 12,2% Mehrleistung (~31PS) um echte 265 km/h zu erreichen. 18PS durchs chippen (was ich nicht mal glaube, aber egal) reichen nicht dazu aus. Denn die Geschwindigkeit steigt nur mit der 3ten Wurzel der Leistungszunahme....!
    • Original von Speedo
      Original von grossejessy
      ...laut chip-tuner läuft der .:R dann echte 265...


      das stelle ich gaaanz arg in Zweifel. Chiptuner erzählen viel und nicht alles sollte man glauben.

      Zwei Bsp:
      Der Ver hat mit 0,71 einen schlechteren Luftwiderstandsindex (CW-Wert mal Stirnfläche A) als der IVer .:R mit 0,66 und da reichen nicht 9PS (250 vs 241) mehr um real schneller zu sein. Der alte schafft gute 250 echte Sachen. Ist damit etwa genausoviel wie der alte. Die neuen sind nicht deutlich schneller. Aber selbst wenn.....

      Angenommen der Ver schafft grosszügig angenommen in der Serie echte 255, so bräuchte er 12,2% Mehrleistung (~31PS) um echte 265 km/h zu erreichen. 18PS durchs chippen (was ich nicht mal glaube, aber egal) reichen nicht dazu aus. Denn die Geschwindigkeit steigt nur mit der 3ten Wurzel der Leistungszunahme....!


      mal aus einem anderen Forum kopiert:

      Da wir bereits im VIP bereich darüber gesprochen hatten hier die vorgehensweise bei der berechnung der Geschwindigkeit: v= (2*P*e/1,225*cw*A*1,36)^(1/3) * 36 erläuterungen: e ist die Effektivität des kompletten Antriebsstranges! P die PS-leistung! 1,225 die luftdichte, Cw*A der Luftwiderstandsindex, 1,36 zur umrechnung von Kilowatt in PS, die 36 bezieht sich auf km/stunde (erklär ich jetzt nicht genauer...) So bis hierhin vielen Dank an Cessna, der uns mit seinem physikalischen Know How die Formel erläutert hatte! Ich hab sie dann umgeformt, die werte eingesetzt und folgende "Zahlen der Wahrheit" errechnet: 1. bei schaltwagen gehen wir von e=0,75 aus! Damit ergibt sich die formel: 34,76* (PS/CwA)^(1/3) 2. bei guten automatikwagen wie dem SL liegt e bei 0,71! damit ergibt sich: 34,13* (PS/CwA)^(1/3) 3. bei normalen automaten dann e=0,69 und die formel lautet: 33,81* (PS/CwA)^(1/3) Damit kann man also die Endgeschwindigkeit ziemlich genau berechnen!



      wenn man CWA Wert vom R32 G4 nimmt und in die Formel für den Handschalter einsetzt kommt man auf 248kmh
      beim G5 R32 auf 245 kmh

      das sind ja nun komischerweise die Werte die VW auch angibt ;)

      uuuuuuuuund BSP Golf 4 r32 Getriebe
      mit 225/18 kommt man beim R32 Getriebe (Kennbuchstabe FMP ) auf eine theoretische Maximalgeschwindikeit von 267kmh (das sind übrigens soviel kmh wie die Formel beim G4 mit 300PS hergibt)
    • Der Ver .:R ist mit 250 (Schalter) bzw. 248 (DSG) angegeben. Die Werte sind wohl realistisch.

      Mein Ver DSG hat jetzt 25 tkm runter und läuft max. 270 Tacho (schwer ablesbar!). Das sind nach GPS zwischen 250 und 254 - je nach Tagesform. Bei den extrem hohen Temperaturen im Juli hat er die 270 Tacho übrigens nicht erreicht. Trotzdem glaube ich, dass mein Auto gut im Futter steht.

      Die Tachovoreilung liegt (mit Serienbereifung) bei 6 % (ausgehend von der Anzeige). D.h. bei Tacho 100 liegen echte 94 an...

      Subjektiv fährt sich der Ver ausreichend schnell - bis Tacho 240. Danach wirds mühsam - von "Beschleunigung" kann da nicht mehr die Rede sein.

      Ich glaube übrigens, dass VW mit den aktuellen Gölfen GT, GTI und .:R32 grundsätzlich verschiedene Käuferschichten anspricht. Das kommt in den Internetforen nicht so rüber, weil sich hier doch eher die jungen Leute treffen. Ich bin jetzt 47 und bin 1980 schon den Golf I GTI gefahren. Für mich paßt der Ver .:R genau - die jungen Wilden sind wahrscheinlich mit einem gechippten GTI besser bedient...

      Enttäuscht sind übrigens auch die IVer .:R-Fahrer vom neuen .:R. Die sagen, das .:R stand beim IVer für RACING und steht beim Ver für RENTNER. Ist natürlich übertrieben, aber entspricht im Kern dem neuen Marketingkonzept (Zielgruppen).