Diesel oder Benziner ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Diesel oder Benziner ?

      He Leute

      stehe kurz davor mir nen Golf zu holen, wollte euch mal fragen was Ihr mir Empfehlen würdet, Meine Arbeit liegt in der gleichen Stadt wo ich auch wohne ( 10 km) . Wollte mir nen Diesel trotz des kurzen Arbeitsweg holen, da der ja mit hoher Leistung wenig verbraucht.
      Fahre auch nach Feierabend gerne mal hier hin und da hin .

      Ist es ratsam sichn nen Diesel zu holen fahre eventuell so 10.000 km nur wegen den Verbrauch bei der Leistung.

      Schreckt mich ab wenn ich sehe was ein Benziner bei gleicher Leistung verbrauchen würde. Fahre 80% Stadt.

      vielen dank für eure meinungen

      gruß daniel

    • Wenn nur 10.000km im Jahr fährst, dann brauchst eigentlich keinen Diesel...

      Und in der Stadt braucht der Diesel auch keine 5 Liter, wie viele immer meinen.

      Besonders bei kurzen Strecken ist der Verbrauch kaum niedriger als beim Benziner, besonders im Winter.

    • Das habe ich auch gehört, verbrauch liegt in der Stadt wohl so bei 7 - 8 L bei nem Diesel.

      Weiß gar nicht welchen Motor ich dann bei Benziner nehmen, was haltet Ihr von den 1.6FSI ? FSI ist ja die etwas sparsame version, ist das zu empfehlen . Oder vieleicht nen 1.8 20V , hatte meine Freundinn mal, aber der ging nun gar nicht gut, war aber auch was kaputt am Motor.

      gruß daniel

    • Naja, es soll ja auch leute geben, den ist es egal ob sich ein Diesel nun nach 10 , 15 oder 25 tausend kilometern rentiert. die fahren einen weil sie einfach spaß am Diesel haben.

      Ich würde es nicht nur davon abhängig machen wieviel Kilometer du fährst mit dem Auto, sondern auch wie lange du das auto fahren möchtest, ob du dir prinzipiell einen Diesel leisten kannst.

      Was beim G4 Diesel eher ein Problem ist, wenn man den länger fahren will, dass die keinen Partikelfilter haben und "nur" Euro 3 haben. Auch wenn man einen Filter Nachrüstet, kommt man meine ich trotzdem nicht auf Euro 4....

      Der 1,8 mit 125 PS ist nicht wirklich zu empfehlen, verbraucht viel wenn man mal ein wenig spaß haben will.... der FSI war einer der ersten FSI's und noch mit homogen Schicht betrieb arbeitend. was sehr anfällig sein kann....

      g Buddy

    • also hatte vor das Auto 3 - 4 jahre zu fahren länger nicht. Ich mag Autos mit PS . Hatte vorhher nen Corrado :)

      das mit den Partikelfilter ist so ne Sache.

      Also kommt sozusagen nur nen 1.6 in frage ? Komme ich mit nen 1.6 er Maschine in der Stadt auf so 8 L ? würde gerne mal beide probefahren, aber wenn du eh im 131 PS Diesel sitzt willste soweiso den haben und im gegesatz dazu nicht die "lahme" gröte :)

    • Wie wäre es mit einem R 8) Wenn Du nciht viel fährswt, kannste den ja nehmen. Nur der Verbrauch in der Stadt dürfte geringfügig :D höher sein.

    • Original von scubarpro
      Das habe ich auch gehört, verbrauch liegt in der Stadt wohl so bei 7 - 8 L bei nem Diesel.

      Weiß gar nicht welchen Motor ich dann bei Benziner nehmen, was haltet Ihr von den 1.6FSI ? FSI ist ja die etwas sparsame version, ist das zu empfehlen . Oder vieleicht nen 1.8 20V , hatte meine Freundinn mal, aber der ging nun gar nicht gut, war aber auch was kaputt am Motor.

      gruß daniel


      Schade, dass bis jetzt nur Nicht-Dieselfahrer geantwortet haben.
      Der Verbrauch meines 96kW Golf IV Variant liegt im Sommer mit dauernd laufender Klimaanlage zwischen 6 und 6,5 l und das bei moderater Fahrweise. Ein Golf IV Diesel rentiert sich (einfach mal die Suche benutzen, wurde schon 100mal erklärt) schon ab ca. 10.000 km pro Jahr.
      Ein FSI braucht SUPER PLUS :rolleyes: ! Kannst Dir ja mal ausrechnen, was die mindestens ca. 20 Cent Preisunterschied bei dieser Fahrleistung selbst bei einem angenommenen identischen Verbrauch ungefähr ausmachen würden. Dann ziehst Du noch die höhere Steuer ab und gut ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Markus1234 ()

    • Was haltet ihr denn von dem 2.0 Motor ? der hat ja auch etwas über Hundert PS.

      Ist der zu empfehlen oder dann eventuell doch der 1.6?

      Was ich mit der Leistung will? naja in der Stadt eventuell nicht, aber wenn ich mal Landstraße bin oder auf der Autobahn will ich auch schön mitfahren können. Habe ja hier die A5 vor der Tür wo du ehh nur vollgas fahren kannst/darfst :)

      @ Markus

      verbraucht deiner 6 - 6.5 in der Stadt oder gemischt ?

    • Original von scubarpro

      @ Markus

      verbraucht deiner 6 - 6.5 in der Stadt oder gemischt ?


      80 % Stadt, 20 % Landstraße/Autobahn. Aber wie gesagt bei moderater Fahrweise, d.h. ohne besonders spritsparend zu fahren aber auch nicht heizen. (auch mal über 200 auf der Bahn, aber sonst auf der Autobahn zwischen 160 und 180).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Markus1234 ()

    • Für 10 Km zur Arbeit reicht auch ein gutes Fahrrad kostet ca. 500€ und braucht auf 100Km 0,0 Liter Diesel oder Super. Nach Feierabend hier und dort hin - da nimmst du besser ein Taxi - dann kannst du auch noch ein Bier trinken ohne Probleme zu bekommen. :D

      Nun Spass beseite, die Entscheidung Diesel oder Benziner liegt bei dir. Es ist auch ein Frage soll es ein Neuwagen, Jahreswagen oder ein älterer Gebrauchtwagen sein ??

      Im Zweifelsfall mal ein paar Tage das gewünschte Fahrzeug mieten (Sixt, Avis,....) und ausgiebig testen, daß ist meistens besser als hinterher ärgern. Ich habe das Glück sehr oft die unterschiedlichsten Mietwagen zu fahren sodas ich mir recht gut ein Bild machen kann.

      Gruß bagmaster 8)

    • Naja aber wenn man die Wagen testet so wie du meintest, dann wird man sich doch sowieso für das Auto entscheiden was mehr PS hat weil es ja Spaßiger ist.

      Naja mal schauen habe nen TDI im Auge wenn der noch da ist nehm ich den und wenn der weg ist suche ich mir nen bENZINER :) danke für eure meinungen

      gruß daniel

      PS: Habe mal über die Suche versucht beiträge zum thema diesel rentieren gesucht aber tausende beiträge gefunden, jedoch alle unbrauchbar bzw war gar nicht die rede von den thema . Ich glaube ich muss noch lernen wie man richtig sucht


      tschüüüüs

    • Also ich stand im Februar vor der gleichen Entscheidung! Allerdings fahre ich ca. 25000km im Jahr! Habe mich für einen 96kw TDI entschieden! Mein Arbeitsweg sind 20km AB und ca. 10km Stadt, mein Verbrauch liegt am Ende einer Tankfüllung (also nach ca. 600km) bei 6.5 bis 7.5! Und ich fahre wirklich nicht Sparsam! Und die 310NM Druck haste in keinem Vergleichbaren Benziner! (Fahre momentan in der Beschleunigung gleich dem serien 1.8T Golf IV) Ausserdem geht Chippingtechnisch beim TDI um einiges mehr als bei einem Vergleichbaren Benziner!
      Als Bsp. eine Bekannte von mir: Sie fährt einen 127PS VW Lupo Gti! Der tankt Super Plus und Verbraucht bei "Sparsamer" Fahrweise so seine 12 l/100km! Da der Lupo gerade 890kg wiegt ist er in sachen Beschleunigung gleichauf mit meinem 1.3 Tonnen Golf!^^

      Fazit: Meinen TDI geb ich so schnell nicht wieder her!

      Mein Airrider, bevor ich ihn verkauft habe:
      http://www.myvideo.de/watch/4718628/Golf_IV_TDI_on_Airride