Drehzahlanstieg bei Kupplung treten...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Drehzahlanstieg bei Kupplung treten...

      Hallo,
      in letzter Zeit habe ich folgendes beobachtet. Wenn ich in der Früh (also nach längerem Stehen des Fahrzeugs) das Auto starte ein paar Meter fahre und die Kupplung trete (bsp um in den 2. Gang zu schalten) steigt die Drehzahl um fast 1000 u/min an. Eigentlich sollte sie doch zurückgehen beim treten der Kupplung. Nach ein paar hundert Metern hat sich dann auch alles wieder normalisiert... Finde es trotzdem sehr komisch. Einen unruhigen Leerlauf habe ich seit ich das Auto gekauft habe, werde mir deswegen demnächst mal die Drosseklappe vornehmen. Kann vielleicht auch eine verdreckte Drosselklappe Ursache für oben beschriebenes Problem sein ? Hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen... Achja V5 110KW Baujahr 1999

    • Kupplung rutschen!!!

      Benutz mal die Suche, da gibt es etliche Threads dazu, da dies sehr häufig bei den 1.9 TDI auftaucht.


      Gruß Timo (Golf_IV)

    • Wie soll die Kupplung rutschen wenn Sie trennt? Die Kupplung rutscht nur wenn sie belastet wird.... =)

      In deinem Fall würd ich sagen, das der Fehler, wie schon gesagt, bei der Drosselklappe zu suchen ist

      OEMplus - 19" BBS - Gewinde - Jubi-Look ---> mein Umbauthread! =)
    • kann mir da jemand tips geben wie das bei meinem Fahrzeug geht ? (Drosselklappe reinigen) Oder soll ichs lieber bei VW machen lassen ? Habe schon einmal eine bebilderte Anleitung für den 1.4 er gesehn, aber bei meinem ist das glaube ich doch etwas anders... Kann ich die DK auch im eingebauten Zustand sehen/reinigen ?

    • Die Drosselklappe sitzt wenn du vor dem Motor stehst vorne links an der Ansaugbrücke und ist mit 4 Sechskantschrauben an selbiger befestigt. Diese und den großen Ansaugschlauch sowei evtl. weitere Schläuche lösen, dann hast du die Drosselklappe in der Hand. Mit Kaltreiniger gut säubern und mit neuer Dichtung in wieder anbauen. Danach sollte sie idealerweise per OBD/VAG-Com wieder neu angelernt werden.

      Bei VW sollte diese Arbeit so um die 80€-100€ kosten als ich nachgefragt hatte, daher hatte ich mich für das Selbermachen und eine Dichtung für 2€ entschieden. 8)

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • ok drosselklappe werd ich finden. Kann man die theoretisch auch im eingebauten/angestecktem Zustand reinigen ? Einfach Gas geben und dann reinigen, oder besteht da Explosionsgefahr wie ich schon irgendwo heir gelesen habe ...



    • Das ist die Drosselklappe! ;)

      So ich habs selber noch nicht an dem Motor gemacht, aber ich würde vorschlagen du machst erst mal die oberen Zündkabel ab, damit du die obere Abdeckung abbekommt!
      Dann ist die Drosselklappe mit mehreren Schrauben ans Saugrohr geschraubt und mit einer Schelle an einem Schlauch (zum Luftfilterkasten) verbunden....beide Seiten abschrauben/abklemmen =)
      Nun wirst du wahrscheinlich noch den Gaszug aushängen müssen (musste mal gucken wie das geht) und den Stecker abziehen....

      Dann kannst du die Drosselklappe schön sauber machen ;)

      Mit etwas handwerklichem Geschick und bisken technischem Verständnis keine große Sache =) ;)
      OEMplus - 19" BBS - Gewinde - Jubi-Look ---> mein Umbauthread! =)
    • danke street fighter, warst mir sehr hilfreich. Werde das mal am Wochenende in Angriff nehmen... bzgl Explosionsgefahr bei noch nicht richtig verflüchtigtem Bremsenreiniger hat noch keiner was gehört/erlebt ?

    • Original von badeente
      danke street fighter, warst mir sehr hilfreich. Werde das mal am Wochenende in Angriff nehmen... bzgl Explosionsgefahr bei noch nicht richtig verflüchtigtem Bremsenreiniger hat noch keiner was gehört/erlebt ?


      Mhh doch kann schon ziemlich gefährlich sein...genauso wenn der Motor Öl zieht =)
      Du musst dir vorstellen, das event. kleine Tropfen durch die Drosselklappe ins Saugrohr kommen...die sammeln sich dann vorm Einlassventil und wenn die dann plötzlich in den Brennraum gelangen, geht da aber die Post ab :baby:
      Also lieber ausbauen ;)
      OEMplus - 19" BBS - Gewinde - Jubi-Look ---> mein Umbauthread! =)
    • hi.
      hab auch nen v5 und genau das selbe problem wie im ersten beitrag. aber auch eine drosselklappenreinigung hat bei mir nichts gebracht. selbst vw sagt, dass die klappe schön sauber ist...

      meistens leigt das leerlaufproblem auch an dem poti im schwarzen gehäuse an der drosselklappe, aber leider kann man das nicht tauschen... :rolleyes:

      ich habe mir jetzt bei ebay ne neue für 71,- geschossen und werde die heute mal einbauen.

      gruß
      hossi

    • Hi.

      Drosselklappenaustausch hat nichts gebracht. Weiß sonst noch jemand rat? Problem wie im ersten Post des Threads.

      eckdaten wären noch:
      - keine Fehler gespeichert
      - Zündkerzen 30tkm alt
      - Zündkabel (1 neu, 4 sind noch die allerersten, also 7 Jahre alt)
      - Zündspule (die erste)
      - Drosselklappe neu und adaptiert
      - LMM schließe ich mal aus, da ich nur im Leerlauf Probleme hab, kein Leistungsverlust, Endgeschwinbdigkeit ca. 220km/h (GPS))
      - Öl neu
      - zieht keine Nebenluft (wurde beim :) geprüft)

      Gruß
      Hossi