Turboumbau beim 1.6l 8V AKL

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Turboumbau beim 1.6l 8V AKL

      Vorab eine Bitte. Ich möchte hier keine Aussagen wie "Klappt nie" oder "Ist wirtschaftlicher Unsinn" sammeln. Vielen Dank ;)

      Zu meinem Vorhaben. Wir haben im Bekanntenkreis aus aktuellem Anlass (1.8T Totalschaden wegen Heckunfall) die Idee gebohren, meinen 1.6l 8V (Buchstabe AKL) mit einem Turbolader zu versehen. Motorumbau ist mir zu aufwendig wegen den elektronischen Problemen und scheidet darum definitiv aus.

      Hardware:
      Dazu würde ich den Turbolader (K04) sowie die kompletten Komponenten wie LLK und Rohre aus dem Unfallwagen ausbauen und weiterverwenden. Den Abgaskrümmer würde ich nach Rücksprache mit der Firma SSL von dort bekommen. Komplette Abgasanlage ist bereits vorhanden. Bliebe also als letztes großes Teil die Ansaugbrücke (Vorschläge wo man diese Beziehen könnte bitte an mich :D).

      Abstimmung:
      Habe ich noch nicht konkret organisiert, dürfte aber denke ich nicht zum Problem werden. Meine Vorstellung wäre eine Abstimmung mit max 160 PS und 250NM. Denke dies müsste sich bei meinem 1.6l 8V noch ohne allzugroße Einbußen in der Langlebigkeit noch realisieren lassen. Wobei diese nicht im Vordergrund steht, da der Wagen eh nicht mehr der Neueste ist (145.000km).

      Ich weiss, dass die Erfahrungen hier mit solch einem Umbau eher als gering einzuschätzen sind. Aber vielleicht haben trotzdem ein paar Leute noch Ideen, Anregungen oder Tips (z.B. Ansprechpartner) die mir weiterhelfen würden. Im voraus vielen Dank. :)

    • Möglich ist alles. Aber neben den Komponenten aus dem Unfallwagen brauchst du noch andere Sachen:
      Einspitzdüsen-hier gilt zu erfahren, wie groß diese für den Vorhaben sein müssen. Theoretisch sollten die eines 150PS 1.8T gut geeignet sein, Frage ist ob die beim 1.6 passen
      Zündkerzen: ebenfalls auf die des 1.8 zurückgreifen aber keinesfalls die des 1.6 verwenden
      Verdichtung: muss natürlich reduziert werden-idealerweise mit anderen Kolben, die günstige Variante wäre mit 2 Kopfdichtungen und Zwischenplatte
      Kolben+Pleuel: hier ist halt die Frage der Haltbarkeit der 1.6er Komponenten sehr groß
      Abgasanlage, Hosenrohr: sollte beides turbogeeignet sein
      Bremsen: sollten auch angepaßt werden auf 1.8T Niveau
      Ansaugbrücke: gut Frage, da fällt mir spontan auch nix ein

      Ein sei noch angemerkt: der K04 wird sicher etwas zu groß sein für dein Vorhaben, ein K03 wäre eigentlich angebrachter; der K04 wird wohl erst sehr spät kommen bei einem 1.6. Wird auch öfter verwendet bei Turboumbauten an Motoren mit kleinem Hubraum.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Stopfgrenze vom K03-S ist ja bei 1.3 bar. Voller Ladedruck ist beim 1.8T wenn ich mich nicht irre ab 2.800 U/min da - schätze beim 1.6er wäre das bei gut über 3200 U/min.
      Stopfgrenze beim K04 (aus dem 225PS 1.8T) ist ja schon sehr viel höher und schätze dadurch hab ich frühestens ab 4.500 U/min den vollen Druck.

      Könnte das ungefähr hinkommen? Dann wäre natürlich der K03-S die eindeutig bessere Wahl, da ich eigentlich selten AB fahre ;). Allerdings bin ich dann skeptisch ob meine angestrebte Leistung erreichbar ist - denn z.B. Muggianu kriegt den 2.0l 8V mit dem K03-S "nur" auf 180PS. Wenn man davon ausgeht das sie Serienladedruck (also zwischen 0.6-0.8) fahren, dann müsst ich ja schon sehr viel höher gehen bei meinem kleinen Hubraum. Darum wäre wohl eigentlich nen K04 mit kleinem Abgasgehäuse die beste Wahl befürchte ich.

      Verdichtung wollte ich auf jeden Fall die günstige Variante mit Kopfdichtungen und Zwischenplatte wählen. Abgasanlage und Hosenrohr sind definitv turbotauglich. Bremsanalge werde ich wohl einfach auf die 288iger umbauen - ist das einfachste.

      Die Zündkerzen- & das Einspritzdüsen-Problem habe ich bisher tatsächlich nicht bedacht - danke für den Tip.

    • Original von silver_dub
      also es gibt definitiv eine firma aus den niederlanden, die passende kits anbietet. werd mich da dietage mal schlau machen.


      VR6Specialist ?

      Wenn ja -> Finger weg !
    • so, hier hab ich es:

      maxxtune

      was mich allerdings etwas stutzig macht ist, dass der 1.6er erst ab 99 dabeisteht. bei tolede, g3 und co ist der 74kw motor allerdings ohne einschränkungen aufgeführt.

      vielleicht weiß ja hier jemand, was das auf sich hat - telefonisch zu erreichen ist da heute allerdings niemand.

      wäre ne alternative für meinen motorumbau, dann wär noch moos fürn airride drin :D


      Golf V GTI Editon 30 / Passat 2.0 Edition One / Corsa D OPC