Roter Lack besser als damals?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Roter Lack besser als damals?

      Hi,

      ich leg mir demnächst nen 5er zu, jetzt hätt ich sehr gern nen roten Golf da ich das Volkswagen Individual-Paket nehm mit Rundumverspoilerung und alle Wagenteile beim Sportline eh in Wagenfarbe sind!

      Leider hat roter Lack aber seine Nachteile.....mit der Zeit bleicht er aus!

      Jetzt meine Frage: Ist das bei den heutigen Lacken immer noch so oder haben die intelligenten Leute einen Lack herausgebracht, dem die UV-Strahlen nichts mehr ausmachen und den Lack auch noch im Alter wie am ersten Tag strahlen lassen?

      Ansonsten würde ich nämlich zum klassischen Schwarz tendieren.

      Danke im Vorraus

      Gruß Michael

    • Original von RowdyBurns
      1. Das aktuelle rot hat diese Eigenschaft des ausbleichens eigentlich nicht mehr!

      2. Klassisches schwarz ist die pflegeintensivste Farbe die man sich vorstellen kann!

      ;)
      Eigentlich? Das hört sich aber nicht nach 100% an.

      Zu 2: Brauchst mir nicht sagen,mein Polo ist schwarz, aber es sieht halt so schön aus :D
    • Original von RowdyBurns
      War unglücklich ausgedrückt, sprich, die aktuellen Lacke haben dieses Problem nicht mehr! ;)
      Sehr schön, denn rot sieht beim Golf, sofern alle Teile in Wagenfarbe sind, wunderbar aus. Und eben nicht so viel Stress bei Wasserflecken etc.

      Vielen Dank
    • Moin zusammen,

      hallo IceFlame, das Problem welches Du angesprochen hattest gab es in der Tat bei vielen dunklen Einschicht-Uni Farbtönen dunkelblau, dunklerot und auch beim dunkelgrün.
      Bei Volkswagen lag es an einem Weisspigment welches nicht UV-Stabil war. Auch der Klarlack 1. Generation (Golf2) hatte da ein Problem mit Rissbildungen... sie Fotos auf meiner HP

      Da heute nahezu 100% nur noch 2-Schicht Lackierungen auf dem Markt sind hat sich das Problem mit dem Ausbleichen wie Du es sagst oder Auskreidung wie der Fachmann sagt völlig erledigt.

      Natürlich kannst Du auch schwarz wählen aber wegen der starken diffussion des Lichts sieht man hier jeden feinen Micro-Kratzer das muß Dir dann bewusst sein.
      Schwarze Lacke haben den gleichen Klarlack wie Silber oder Rot drauf aber aus optischen Gründen scheinen hier die Kratzer viel leichter aufzufallen und sind auch sehr aufwendig zu entfernen (siehe Berichte hier im Forum)


      In diesm Sinne......


      Gruß

      Franky

      mit Sachverstand geht vieles leichter
      http://www.frank-reiher.de