Erfahrung mit Golf V 1,4FSI

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Erfahrung mit Golf V 1,4FSI

      Hallo zusammen,

      habe meinen Golf V 1,4FSI nun seit April diesen Jahres und würde gerne mal ein paar Erfahrungen loswerden. Es sei erwähnt das ich zuvor eine Mercedes A-Klasse gefahren bin und logischerweise mit dieser vergleiche.

      Bisherige (unfreiwillige) Werkstattaufenthalte:

      - beide Abblendlicher gewechselt (ließen sich nicht einstellen)
      - Softwareupdate für Klimatronik
      - Steuergerät gewechselt
      - Getriebeschaden bei 21.000Km

      Also was mich nach wie vor an dem Wagen stört ist das Getriebe, weil der Rückwärtsgang bestimmt jedes 2-Mal nicht bei ersten Mal reingeht sodass ich zweimal Versuchen muss bis er drin ist. Selbes Spiel auch mit dem 1. Gang und selbst nachdem ich ein neues Getriebe und Kupplung drin habe. VW sagt das sei normal, auch VW Fahrer aus meinem Freundeskreis bestätigen das. Bei meinem Benz gab es sowas nahezu nie.

      Das zweite was heftigst stört ist der massive Leistungseinbrauch beim Einschalten der Klimaanlage; muss mit extrem viel Gas anfahren und beim Gangwechsel mit Zwischengas fahren weil es sonst beim Einkuppeln einen richtigen Ruck gibt.

      Dann nervt noch der knackende Beifahrersitz und diese merkwürdigen Geräusche von der Lüftung beim starten des Wagens.

      Ach da fällt mir ncohwas ein und zwar das absolut laute Fahrgeräusch vom Motor her weil dieser immer min. bei 2000rpm gehalten werden muss (beim Bezn haben 1200 gereicht) und zudem sind AB-Fahrten über 140 nicht möglich weil der Verbrauch in die Höhe schießt und es im Innenraum unerträglich laut wird.

      Bin bisher kein Auto gefahrenbei dem der Verbrauch in der Stadt enorm niedriger als auf der Autobahn ist.

      Einzig positiv der absolut niedrige Verbrauch, das Platzangebot im Innenraum und Kofferraum, das 10 Lautsprecher Soundsystem, die Sportsitze und das Sportlenkrad sowie das GTI Fahrwerk und natürlich auf der Autobahn mein liebling der Tempomat.

      Gebt einfach mal eure Kommentare ab!

      Noch ein paar Fragen:

      Wie schnell fahrt ihr mit dem 1,4FSI auf der AB?
      Welche Verbräuche fahrt ihr?
      Schaltet ihr in der Stadt in den 5. Gang bei einhaltung der 50Km/h?
      Bei welche Drehzahl haltet ihr den Motor?
      Kann ich etwas gegen das ärgerliche Anfahren mit der Klimaanlage tun?

      Greets
      Road-Runner

    • Gibts denn hier keine 1,4FSI Fahrer die sich mal zu meinem Beitrag äußern wollen?

      Das mit dem Getriebe scheinen wohl sehr viele VW Fahrer zu haben!

      Also was mich nach wie vor an dem Wagen stört ist das Getriebe, weil der Rückwärtsgang bestimmt jedes 2-Mal nicht bei ersten Mal reingeht sodass ich zweimal Versuchen muss bis er drin ist. Selbes Spiel auch mit dem 1. Gang und selbst nachdem ich ein neues Getriebe und Kupplung drin habe. VW sagt das sei normal, auch VW Fahrer aus meinem Freundeskreis bestätigen das. Bei meinem Benz gab es sowas nahezu nie.
    • Ich habe 2 Golf 4 (1.8T) gehabt und jetzt einen Golf 5. Getriebeprobleme hatte ich nie. Die Getriebe funktionieren bei mir vorbildlich. Grade beim Golf 5. Meine Frau hat den 1.4 und ich den 2.0 TFSI. Da führt man den Schalthebel leicht, das letzte Stück flutscht der Gang dann fast wie von selbst rein.

    • Servus,

      fahre zwar keinen G5, aber auch ich hatte immer Probleme mit dem Rückwärtsgang bei meinem G4.
      Seit ich vorher den 3Gang einlege, und dann erst den Rückwärtsgang, geht das richtig gut !!!


      gruss
      Munichman

    • Hallo,
      fahre auch den 1,4FSI.
      Klimaanlage hab ich fast nie an, deshalb kann ich den Leistungsunterschied nicht beeurteilen.

      Das mit dem Getriebe nervt mich auch. Aber entweder nochmal Kupplung treten oder in einen anderen Gang schalten. Mein Wagen war zwar schon sehr oft in der Werkstatt, aber Getriebeprobleme hab ich (noch) keine.

      Der Verbrauch ist bei mir recht hoch, ca 8,5-9,5L, wobei ich nur Land und Stadt fahre und das nur als Kurzstrecke.

      Und um auf der Landstraße zu überholen zu können, braucht man einige Zeit.

      Gruß

    • Der Verbrauch ist bei mir recht hoch, ca 8,5-9,5L


      Mein Verbraucht liegt nur so hoch wenn ich es eilig habe und einigermaßen vorwärst kommen will :D

      Heinfred wie schnell fährst du auf der Autobahn, wenn du sie mal fährst?


      Meiner hat bei Tempo 100 schon 3000rpm und bei 130 sind es schon fast 4000, ob das so normal ist weis ich auch nicht aber das hohe Drehen führt dazu das der Verbraucht massiv ansteigt! :evil:
    • Also auf der AB fahr ich meistens so zwischen 100 und 130.

      Wenn ich es eilig habe sind auch mal 160 drin, aber das dauert bis er die erreicht. Der Verbrauch ist dann aber nicht mehr akzeptabel. Außerdem ist das wohl nicht so gut für den Motor längere Zeit mit so hohen Drehzahlen zu fahren. :rolleyes:

      Gruß

    • Ja, besonders fördernd kann das nicht sein und die Sache mit dem Verbrauch bei höherer Geschwindigkeit ist auch ärgerlich.

      Meiner Meinung nach liegt das aber nur am Getriebe, denn mein MB A140 hatte 82PS und das Getriebe vom A160 (weil Benz sparen wollte), da hatte ich die 3000rpm erst bei 130 und 4000rpm war man damit doch recht flott unterwegs aber gut ich sehs gelassen, denn selbst mit 130 muss man hin und wieder auf der AB bremsen weils echt Leute gibt die noch langsamer fahren.

      Mein Wagen war zwar schon sehr oft in der Werkstatt, aber Getriebeprobleme hab ich (noch) keine.


      Darf man Fragen was bisher alles unfreiwillige Werstattbesucher hervorgerufen hat?