Stromstärke messen!!!!

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Stromstärke messen!!!!

      Hallo

      Hab ein kleines Problem mit meiner Motorsteuerungssicherung. Sie brennt öfters durch.Problem tritt ca. alle 4 Wochen auf. Der Händler findet auch keinen Fehler. Jetzt muß ich selbst an die Sache rangehen. Wie geh ich da am besten vor........ Ich möchte die Stromstärke die über die Sicherung lauft, mit einem Multimeter messen . Wenn möglich auch während dem Fahrbetrieb. Möcht gern wissen ob es Stromstärkenspitzen gibt. Hab jetzt statt einer 10 amp eine 15 amp Sicherung drin.

      Danke Patschi

    • Hi also ich würde erstmal de 10 Amp Scherung wieder reinpacken dann hast du noch etwas Zeit den Fehler zu finden bevor du dir gleich ein neues Steuergerät kaufen muß .Dann kannst du den Kabelbaum auf beschädigungen Prüfen ( aufgescjheuert oder Marder etz ) das du Überspannung hast glaube ich nicht da gehört schon einiges zu ne 10 Amp Sicherung mit Überxpannung zu schrotten da würds dir eher das Steuergerät zerlegen

      Gruß nightmare

    • Hi..

      Wenn du ein Multimeter hast, was min. 15A messen kann, dann sollte das nicht das Problem sein.

      Sicherung raus, Kabel vom Multimeter in den Steckplatz rein.
      Für Messungen während der Fahrt musst du allerdings die Verkleidung unterm Lenkrad abmontieren, dann kannst du den Sicherungkasten abschrauben und zur Seite drehen. Sonst könnte es Probleme mit dem Schließen der Tür geben.

      Ansonsten wie nightmare schon gesagt hat.. Kabel verfolgen und überprüfen..
      Gib mal ein paar Daten.. Baujahr, Modelljahr, Motor und welche Sicherung..

      MFG
      Toby

      Schrumpft mein Penis jetzt, weil mein Golf mehr als 100PS hat?

    • Wenn das während der Fahrt messen willst, dann reicht da kein stinknormales Multimeter, sondern dann bräuchtest eines mit dem man einen bestimmten Zeitraum aufzeichnen kann(mit Grafikanzeige usw...)

      So schnell wie sich teilweise die Werte ändern zeigt das Multimeter das meistens eh nicht an ;)

      Und das das Motorsteuergerät alleine mehr als 10A braucht kommt mir auch etwas seltsam vor...da muss schon noch was anderes mit auf dem Stromkreis hängen =)

    • Am besten 2 Drähte an defekte Sicherung 1.5mm² anlöten und Meßgerät dem Beifahrer in die Hand drücken. Analoges meßgerät ist zum Messen besser geeignet da bei Ständigen wechsel der Stromstärke die meisten Digitalen nicht nachkommen. Bei Digitalen kann mann auch die MAX Funktion falls vorhanden nutzen. Achtung Messungen mit großen Stromstärken Dauerbelastung des Meßgerätes Laut Bedienungsanleitung beachten.

      Viel Spaß beim Suchen

      MFG Ingo Theilig

    • Hi.
      Achtung
      Bei fast allen Multimetern und auch analogen Meßgeräten ist der hohe Strombereich (10,15 oder 20A) nicht abgesichert. Also immer eine fliegende Sicherung mit in den Meßkreis schalten. Sonst ist der Fehler schneller gefunden als einem lieb ist, weil das defekte Teil ohne Sicherung abfackelt oder die Bordverkabelung sich in Rauch auflöst. 8o

      Die Stromangabe auf der Batterie als Beispiel ist der Prüfstrom der bei -20 Grad erreicht werden muß. Bei höheren Temps wird es deutlich mehr. Ein nicht abgesichertes Kabel brennt in Sekunden durch 8o

      Falsches Vorgehen kann bis zum Totalverlust des Fahrzeugs führen ;(

      Desweiteren wäre der MKB nicht schlecht um zu schauen was an der Sicherung allles dranhängt.

      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hübbi ()

    • Hast recht mit der Sicherung hätte ich auch dran denken sollen.
      Billige messgeräte meist keine Sicherung Bessere Geräte mit Sicherung
      Sicherung ist Sau Teuer hab mal eine gebraucht von Buss Schlecht zu bekommen und sau Teuer.
      Wenn patschi mal MKB und Modelljahr preisgibt kann man ja mal nach
      Stromlaufplan schauen denn ohne gleich Fehlersuche nicht möglich.

      MFG Ingo Theilig

    • Danke erstmal für die schnelle Hilfe. Ich hab einen Golf IV Baujahr 2001/11 Model 2002 90PS TDI Ich glaub ALH aufjedenfall der mit dem Variablen Turbolader(Schaufeln) Chiptuning Wetterauer 115PS. Is voll nett von euch das ihr mir helfen wollt. Ich hab selber schon Schaltpläne zuhause....kenn mich aber leider nicht aus. Fahr morgen zur Firma Tuneline und lass mir einmal das Steuergerät überprüfen.

      Danke Patschi

    • Neues Steuergerät

      Ich war heut bei der Firma Tuneline. Die haben mir ein neues Steuergerät zum ausleihen angeboten. Ich hab es verbauen lassen. Jetzt kann ich schauen ob das Problem in den nächsten 3 Wochen nocheinmal auftritt. Wenn nicht .....brauch ich woll ein neues Motorsteuergerät. Hab jetzt wieder 90PS ........is schon eine kleine Umstellung. Die Firma Tuneline war sehr Hilfsbereit...konnten mir sehr gut weiterhelfen.

      mfg Patschi