Schleifen/Quietschen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Schleifen/Quietschen

      Hallo,


      ich habe folgendes Problem bei meinem Golf IV TDI:

      Wenn der Wagen kalt ist, hört man im Stand und bei mäßiger Fahrt ein Schleifendes/quietschendes Geräusch.

      Es ist schwer das Geräusch zu erklären, weil es so ne Mischung aus beiden ist wobei es eher schleifen ist.

      Sobald der Wagen warm ist, ist es weg. Hat da jemand ne Ahnung was das sein könnte ?

    • wo kommts denn her? vorne hintern rechts links?
      nur wenn er kalt ist oder auch beim bremsen?
      oder auch in kurvenfahrten?
      bei feuchtem wetter oder trockenem?

      more input please ;)

    • hab das gleiche problem bei meinem 1,9TDI .. beim beschleunigen und beim brensen ein quietschen .. nicht nur bei nässe.. generell .. auch die zahnriehmen-inspektion hat nichts daran geändert..

      Gruß, Mumpits - Martin
      DER NEUE SCIROCCO - Über 400 Bilder, Erfahrungsberichte, Informationen zu der Ausstattung, Farben, Motoren und co - alles auf einer Seite: Scirocco08.de
      Scirocco 2.0 TSI Risingblue Vollausstattung bis auf Navi&Panoramadach - Mein Umbauthread|Scirocco08.de/Martin

    • Also das Geräusch kommt aus dem Motorraum.

      Bremsen schleifen ist es auf keinen Fall.

      Es tritt nur auf wenn der Motor kalt ist, also wenn das Auto über Nacht steht fahr ich in der früh paar km bis er warm wird, wenn die Temperatur auf 90 Grad ist, dauert es noch bisschen dann wirds leiser.

      Das Geräusch ist ständig da, also auch wenn ich wo stehe.
      Beim stehen hört man es am lautesten, beim wegfahren weis ich nicht ob es weggeht oder ob es übertönt wird, das kann ich leider nicht exakt sagen.

    • Also bei solchen Geräuschen kann mann vieles vermuten aber keine konkrete Aussage tätigen. Eines kann ich aber empfehlen : bewaffnet euch in so einem Fall mit einer Dose Siliconspray, startet den Motor und probiert dann durch aufsprühen an den in Frage kommenden Stellen (Keil bzw. Keilrippenriemen, sowie diverse Drehende Teile bzw. dessen Lager) ob das Geräusch entweder leiser wird oder weg geht.
      Geht natürlich nur bei Geräuschen die man bei laufendem Motor und stehendem Fzg wahrnimmt und natürlich auch nicht bei jedem Geräusch.