Zusätzliche Arbeiten Fahrwerk einbauen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • zus&#228;tzliche Arbeiten Fahrwerk einbauen

      Hi,

      was für zusätzliche Arbeiten müssen bei einem Fahrwerkseinbau gemacht werden?

      - Bremskraftverteiler (oder wie das heißt) neu eingestellen
      - Spur vermessen

      Was muß gemacht werden? Was sollte gemacht werden?
      Einbauen wollte ich selber machen!

      Habe mich glaube ich für nen Koni gewinde Fahrwerk entschieden!

      Gruß
      Michael

    • Achsvermessung, das wars.

      Wahrscheinlich brauchst du auch noch einen anderen Stabi (falls du keinen 4motion hast und > 40mm runter willst)

      was soll dein BKV "neu" eingestellt werden ??

    • Habe ich gestern irgendwo gelesen,
      weiß nicht mehr wo.

      Da stand in etwa: ...muß neu eingestellt werden, da das Fahrzeug sonst glaubt, das es schwerer ist, zu viel Bremskraft nach hinten verteilt, und dann die Räder blockieren können!

      Stabi brauche ich ab 40mm? Hmm so viel wollte ich erstmal nicht runter erstmal nur so 30mm...habe mich für nen Koni Gewindefahrwerk entschieden....glaube ich!

      Gruß
      Michael

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von el Bastardo ()

    • Folgende zusätzliche Arbeiten müssen ausgeführt werden nach dem Fahrwerkseinbau(gute Werkstatt geht folgendermaßen vor):

      1.GANZ WICHTIG:Bremskraftregler/-verteiler muß entsprechend neu eingestellt werden(in Grundstellung).
      2.Scheinwerfer neu einstellen
      3.WICHTIG: Achsvermessung
      4.gesonderte Herstellerhinweise beachten z.b Auflagen prüfen

      Das mit nicht richtig eingestellten Bremskraftregler/-verteiler hinten ist Hauptursache von Unfällen mit tiefergelegten Autos in Deutschland.Der Regler verteilt die Bremskraft je nach Beladung/Zuladung des Autos nach hinten.Je schwer die Zuladung desto kräftiger die Bremskraft/Bremswirkung.Wenn der Regler nun nicht auf Nullstellung gebracht wurde,dann denkt er bei einer etsprechenden Tieferlegung immer das Auto sei schwer beladen und bringt dementsprechend mehr Kraft auf,was das Auto zum ausbrechen bringen kann in bestimmten Situationen.Der Regler wird bei Tieferlegung auf die Nullstellung gebracht die er vorher im Serienzustand auch hatte(unbeladener Zustand)

      Den Stabi brauchst du erst ab 45-50mm je nach Fahrzeugausführung!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von SharpShooter ()

    • @ss: hör ich wirklich zum ersten mal, aber ich lasse mich da gerne eines besseren belehren, könntest du etwas mehr dadrüber verraten, bzw: irgendwelche links schicken ?

    • @SharpShooter:

      Heisst das jetzt, das wir alle hier im Forum (also die mit Tieferlegungen ab 30mm) den Bremskraftregler/-verteiler neu einstellen lassen müssen?

      Und falls ja, kannst du mir sagen was das kostet?
    • also, bevor hier eine massenhysterie ausbricht...

      eigentlich misst der g4 misst garnicht wie tief das heck ist oder das
      fahrzeug. wenn beim bremsen die ha blockiert wird die ganze achse
      per abs wieder gelöst. wenn das heck leichter ist, blockeirt er früher.

      also, sharpshooter... komm mal mit den info's rüber, bevor die ganzen vw-werkstätte überrannt werden...

    • Sorry...hab vergessen beim Bremskraftregler "wenn vorhanden" dazu zu schreiben...meine Auflistung war jetzt allgemein gedacht und nicht nur explizit für den G4.Sorry nochmal!

    • Original von SharpShooter
      Sorry...hab vergessen beim Bremskraftregler "wenn vorhanden" dazu zu schreiben...meine Auflistung war jetzt allgemein gedacht und nicht nur explizit für den G4.Sorry nochmal!


      ach, stimmt ja... wir sind hier im fiat-forum...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SiPiYou ()

    • Original von SiPiYou
      Original von SharpShooter
      Sorry...hab vergessen beim Bremskraftregler "wenn vorhanden" dazu zu schreiben...meine Auflistung war jetzt allgemein gedacht und nicht nur explizit für den G4.Sorry nochmal!


      ach, stimmt ja... wir sind hier im fiat-forum...


      Nun mal langsam mit deinem Sarkasmus!Es gibt hier in diesem Forum auch Opelfahrer und andere Fahrzeuge...also immer langsam mit den jungen Pferden!
    • Hier muss ích Nima aber Recht geben...

      Die Infos hier sollten sich nur auf den Golf 4 bzw. Bora beziehen...

      Fahrer andere Fabrikate (so wie ich) sollten sich ihre Infos in anderen Foren holen...

      Aber es hat sich ja jetzt geklärt und gut ist...

    • Original von Schipp
      Hier muss ích Nima aber Recht geben...

      Die Infos hier sollten sich nur auf den Golf 4 bzw. Bora beziehen...

      Fahrer andere Fabrikate (so wie ich) sollten sich ihre Infos in anderen Foren holen...

      Aber es hat sich ja jetzt geklärt und gut ist...


      Dann sag das mal den Fahrern anderer Fabrikate und nicht mir!Außerdem schrieb ich ja noch hinterher "wenn vorhanden".Er hatte nunmal nach dem BKR gefragt und ich habe geantwortet!Basta! :rolleyes:

      Ich erinner mich noch allzu gern an damals diese große und breite Diskussion über andere Fahrzeuge hier im Forum... :D damals sagten einige hier noch Hüh...und nun Hot...lustig. :D Aber lassen wir das....

      @syncros

      Selbst die letzten G3 hatten noch BKR.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SharpShooter ()

    • Original von syncros
      hät mich auch sehr gewundert wenn der g4 besonders bei esp sowas noch hätte ;)
      beim 2er golf ist das ganze gern ma festgegammelt G

      cu Jan


      Steht aber trotzdem als Auflage in jedem Gutachten!

      Und die Achsvermessung kann man eigentlich auch vernachlässigen. Ausser dem Nachlauf ändert sich bei 30 - 40mm nicht viel. Und der ist ja sowieso nicht einstellbar, Sturz nur minimal.
      Aber steht ja nunmal auch als Auflage in Gutachten....