Bundeswehr - was wird bei Einzug bezahlt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Bundeswehr - was wird bei Einzug bezahlt?

      Hallo,

      habe mal ne Frage. wenn man eingezogen wird beim Bund, was bekommt man dann alles bezahlt?

      die Wohnung?
      die Finanzierung des PKW?
      Haft-Hausrat- etc.-Versicherungen


      Danke.

      Gruss RSII

    • wohnung nur wenn zu mindestens 6 monate drinne wohnst.

      auto zahlen sie nur die stillegung und die garagenkosten wenn ich mich nicht irre.

      bei den versicherungen weis ich nicht genau, betzaheln nicht alle und wenn dann nur welche die auf deinem namen laufen und die versicherung musst du auch eine gewisse zeit haben

    • wenn jemand jetzt das Auto finanziert hat, und das schon seit 2 jahren o.ä. dann zahlen sie auch die Rate?

      und die wohnung erst ab min. 6 Monaten. was ist das den für nen schwachsinn! ?( - was ist den wenn man umgezogen ist o.ä. darf man dann die neue wohung wieder kündigen und nach der Bundeswehrzeit sietzt man auf der strasse? :tongue: :O :baby:

    • Original von RSII
      wenn jemand jetzt das Auto finanziert hat, und das schon seit 2 jahren o.ä. dann zahlen sie auch die Rate?

      und die wohnung erst ab min. 6 Monaten. was ist das den für nen schwachsinn! ?( - was ist den wenn man umgezogen ist o.ä. darf man dann die neue wohung wieder kündigen und nach der Bundeswehrzeit sietzt man auf der strasse? :tongue: :O :baby:


      also deine finanzierungsrate glaub ich mal zahlen die dir auf keinen Fall sonst würde ich mir schnell vorher noch nen Audi A4 2,7TDI kaufen und den auf 12 Monate finanzieren ;)...aber da sollte es bezüglich dieses falles sonderregelungen geben über welche man sich erkundigen muss wegen aussetzen der zahlungen. Bei privat abgeschlossenen Rentenversicherungen zahlt der Bund soweit ich weiß nicht. Bei meiner kann ich für diese zeit dann die Zahlungen aussetzen.

      Am einfachsten wäre es wenn du bei deinem Kreiswehrersatzamt anrufst und dir dazu mal Infos geben lässt. Die sind ja keine Unmenschen.

      Deinen Wehrsold kann ich dir sagen:

      1. - 3. Monat: 222,30€
      4. - 6. Monat: 245,40€
      7. - 9. Monat: 268,50€
      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Danny_TDI ()

    • Original von Nightfanatic

      Deinen Wehrsold kann ich dir sagen:

      1. - 3. Monat: 222,30€
      4. - 6. Monat: 245,40€
      7. - 9. Monat: 268,50€


      Lächerlich...
      Wieder eine Tatsache, die meine Entscheidung Zivi gemacht zu haben bestätigt.

      544,- € + Miete + Heimschläfer + soviel Freizeit wie nie.
    • Lächerlich...
      Wieder eine Tatsache, die meine Entscheidung Zivi gemacht zu haben bestätigt.

      544,- € + Miete + Heimschläfer + soviel Freizeit wie nie.


      richtig bin da auch grad dabei Zivi nix schöneres...

      (als gärtner :D )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sebo ()

    • Kommt meiner Meinung nach immer darauf an was man für nen Job gelernt hat. Und wenn man nach der ganzen geschichte noch den Bund zur Option hat dort wohlmöglich dann als Soldat seinen Beruf weiter zu führen mit einer um einiges besseren Bezahlung und weiterhin in dtl ist es nicht grad empfehlenswert dort zu verweigern. So sehe ich das zumindest, denn mit meiner Ausbildung hat man in deutschland nicht so viele möglichkeiten. Jetzt kommt mir aber nicht mit vonwegen Auslandseinsätzen! Die werden bei der Bundeswehr besser bezahlt als bei meinem jetzigen Arbeitgeber. Kenne jemanden der bei der Bundeswehr in diesem Beruf arbeitet und daher weiß ich halt das man dort besser verdient.+ der arbeitsplatz ist verdammt sicher
      Mach übrigens ne Ausbildung zum Fluggerätmechaniker fachrichtung Instandhaltungstechnik..

      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Danny_TDI ()

    • Original von Chrizz23
      Heißt das, wer
      nächsten Monat in seinen neue Bude einzieht und im April seinen
      Wehrdienst beginnt, bekommt kein Geld für die Wohnung?


      falsch es geht hier immer um die erste "eigene" Wohnung.
      Das heist der Mietvertrag muss auf dich lauten.

      Wenn du allerdings erst 2 monate vor dem Bund zu Hause ausziehst in die eigene Wohnung dann zahlen die nichts.

      Und die Autofinanzierung kannste mal locker vergessen da bezahlen die nix. Wäre ja auch noch schöner.

      Gruß Andy

    • Original von Nightfanatic
      Kommt meiner Meinung nach immer darauf an was man für nen Job gelernt hat. Und wenn man nach der ganzen geschichte noch den Bund zur Option hat dort wohlmöglich dann als Soldat seinen Beruf weiter zu führen mit einer um einiges besseren Bezahlung und weiterhin in dtl ist es nicht grad empfehlenswert dort zu verweigern.


      Ausnahmen bestätigen die Regel.
      Wenn man eine berufliche Karriere beim Bund machen möchte, kein Thema.
      Da gibt es dann in bestimmten Bereichen sicherlich keine Alternative zum Bund.

      Doch wenn man nur seine Pflicht tut (Wehr-/Ersatzdienst), dann taugt meiner Meinung nach der Grundwehrdienst neben nichts.

      Wenn schon Pflichtdienst, dann eher soziale Pflichtzeit von 9 oder 12 Monaten für ALLE, Männlein wie Weiblein, T1 wie T3, statt "Zeitabsitzen" ohne Effekt für sich selbst und die Allgemeinheit.
      Der Allgemeinheit (insbesondere den Alten, etc.) wäre da mehr geholfen, als wenn Grundwehrdienstleistende von Steuergeldern bezahlte Munition sinnfrei in der Gegend verteilen.

      Armee als Beruf wie jeder andere auch, nicht als Pflicht. Das wünsche ich mir.
      Außerdem glaube ich, daß ein Berufssoldat ein anderes Verhältnis zu seinem Job hat als ein Grundwehrdienstleistender, der wartet, daß seine Zeit rumgeht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bodze ()

    • Es geht nicht nur darum ob es diesen Job vieleicht nur beim bnd gibt, ich meinte auch jobs, die es hier in Deutschland nicht unbedingt in massen gibt. Gerade für Leute die sich dagegen wehren aus dtl zu gehen (in meinen augen gibt es nichts besseres als weg hier :D ). Zum beispiel der Job den ich lerne, Fluggerätmechaniker! Da haste net viel Auswahl hier in dtl.

      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup: