KW 2 und V6.. aber mal andersrum

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • KW 2 und V6.. aber mal andersrum

      Nachdem mir die Suche eigentlich nicht wirklich was effektives gebraucht hat.. weiss jemand von euch, wie hoch ich nen V6 mit dem KW2 bekommen kann? Da ich zu meinem Fahrwerk weder nen Gutachten noch sonst was habe (TÜV wurde beim Tuner "im Haus" gemacht, während der Wagen weder ne Frontscheibe noch Motorbaube hatte ), daher hab ich da keinerlei Infos dazu. Wie viel gewinde muss denn unten noch vorhanden sein? Und wie schauts mit der Stellung der Antriebswellen aus? Achsvermessung muss dann ja wohl auch wieder sein, oder?

      :P:D
    • Original von Cupra
      Son Quatsch...


      Selber Quatsch ;(
      Mit einem KW-Gewindefahrwerk, egal welche Variante, hast beim Golf IV (außer R32) eine Mindesttieferlegung von 35 mm im Vergleich zum Serienfahrwerk.
      Nur zur Info, das Gewinde ist nicht nur im TüV-geprüften Verstellbereich (35-65mm) geschnitten sondern in einem viel größeren Bereich ;) Von daher ist eine Aussage wie 'ich hab das Gewinde in der Mitte' nicht relevant.
    • Aber von welchesn Serienwerten gehst du aus? Also wennich rechne, dass der Wagen mti dem Gewinde mind 35.mm tiefer komtm als vorher, würde das bei meinem alten Alrlad TDI eine maximale Bodenfreiheit von 3,5 cm bedeuten.... 7 cm hatte der an der Abdeckung ab Werk... 35 mm runter macht 3.5 am Ende... damit könnte man das knicken ;)

      Wird also wenn dann von der Basiseinstellung sein, die ja im Vergleich zu den Sportversionen schon mal einige cm höher ist ;)

      Ich werd das jetzt mal aufs maximale rauf schrauben und dann mal Radnabe und Kotflügelkante wieder vermessen :D

      :P:D
    • Original von Cupra
      Aber von welchesn Serienwerten gehst du aus? Also wennich rechne, dass der Wagen mti dem Gewinde mind 35.mm tiefer komtm als vorher, würde das bei meinem alten Alrlad TDI eine maximale Bodenfreiheit von 3,5 cm bedeuten.... 7 cm hatte der an der Abdeckung ab Werk... 35 mm runter macht 3.5 am Ende... damit könnte man das knicken ;)

      Wird also wenn dann von der Basiseinstellung sein, die ja im Vergleich zu den Sportversionen schon mal einige cm höher ist ;)

      Ich werd das jetzt mal aufs maximale rauf schrauben und dann mal Radnabe und Kotflügelkante wieder vermessen :D


      Richtig, geht vom 'Basis-Golf' aus.
      Die Sportfahrwerke von VW sind doch in der Regel auch nur 15 mm tiefer als das Serienfahrwerk, oder? Hättest dann immer noch eine Mindesttieferlegung von 20 mm...
    • Also mein V6 war gegenüber dem Sport nochaml 15mm tiefer.. macht insgesamt 35 mm. (sport ist 20mm tiefer, Cupra nochmal 15 gegenüber dem Sport) das heisst, mit nem KW komm ich also auf Serienhöhe von damals, sprich, in der höchsten Einstellung bringts mir gar nix...

      Das werd ich mal ausmessen :D Mal sehen wennich Zeit hat :D Glaub nächstes WE kannichw ieder wo in nen Garage :)

      :P:D
    • Klar kann man mit'm Gewinde höher kommen als mit Originalfahrwerk. Hab in meinem IIIer nen Weitec Hicon GT drin und habe das mal bis ganz oben gedreht (für'n Skiurlaub, damit ich keinen Schneeschieber mache). Da war die Bude höher als original. Kann ich aber nur von abraten, da die Federn dann fast komplett zusammengedrückt sind - das FW ist dann knüppelhart und quasi unfahrbar. Auf den schlechten polnischen Straßen habe ich meinem Auto dann den Rest gegeben, da kannste so vorsichtig fahren wie du willst. :(