Wer hat FK Silverline Gewinde und 19" Felgen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Wer hat FK Silverline Gewinde und 19" Felgen?

      Hallo wer kann mir seine Einstellung sagen mit 19 " Felgen und FK Silverline Gewinde? War heut beim Tüv und das Fahrwerk war mit der tiefsten Einstellung mit Gutachten zu tief. Weil beim Test wo man 2 Räder entlastet und die beiden diagonalen belastet, ging die Lenkung nur zur Hälfte und dann ging der reifen auf die Kotflügelkante (Winterreifen)! Hab noch keine Alus. Deshalb wollte ich die Einstellung vom Federteller zum Gewindeende von euch wissen? Hab ihn von vorne 35mm auf 70mm hochgeschraubt und hinten ist der Teller ganz hoch geschraubt. Nun wollt ich halt wissen ob die Tiefe mit 19" hinkommt. Angaben oben sind halt bis zum Gewindeende. Da ich im Frühjahr dann 19" draufmachen will.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ferry70 ()

    • jo, habe auch da Silverline und bei mir gibts keine probleme. ok, man muss dazu sagen dass ich vorne die kotflügel 15mm je seite breiter als serie habe.
      der tüv hat mir keine restgewinde oder der gleichen eingetragen da ich ihn noch tiefer machen wollte. dies nahm der tüv beamte mit einem grinsen entgegen und füllte dementsprechend die papiere aus.

      bin zum tüv mit folgender einstellung gefahren.

      hinten 15 restgewinde
      vorne 18 restgewinde...

      jetzt fahre ich ihn

      hinten 5 restgewinde
      vorne 12 resgewinde


      vorne ist jetzt ca 5cm paltz zwischen unterboden und gasse


    • Zum Glück hab ich jetzt die Eintragung bekommen. Zu dem Tüv geh ich nie wieder. Was der rumgemacht hat.... Momentane Einstellung bei mir vorne 60 hinten 40mm zum Gewindeende. Und dann hat er noch die Eintragung wegen Radnabenmitte zur Bördelkante gefunden. Nachgemessen und dann war er hinten zu hoch. also Sprich in die Papiere hat er jetzt vorne 60 hinten 30mm eingetragen und ich soll ihn halt noch auf 30 hinten runterdrehen.

      @ noise: Hast du den lastabhängigen Bremskraftregler einstellen lassen? Ich merks brutal. Bei nässe überbremmst er hinten ziemlich stark. Geh nächste Woche mal zu VW die sollen den mal einstellen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ferry70 ()

    • mal anders rum. wieso sollte die bremsverteilung beim einbau eines gewindes anders sein?
      fahre mein gewinde nun mehr als 15000 km und hatte keinerlei probleme! bzw isses nicht anders als vorher. steht meines wissens nach auch nichts im gutachten darüber.....

      so en schmarn hab ich schon lange nicht gehört!


    • Schade, dass hier im Forum keiner ist, der sich bissl auskennt mit der Materie. :rolleyes:
      Bevor du gleich blöd wirst, überzeug dich erst mal, ob ich nicht Recht habe mein Lieber!

    • ja ne, ist klar ;)

      demnach sind alle dumm nur du nicht?! Bravo, hat ja geklappt


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von noise ()

    • ich fahre zwar keinen g5, dafür einen bora :) und seit dem g4 gibts keinen bremskraftregler mehr. der g3 hatte noch einen.
      der 4er hat keinen und der 5er auch nicht. ich weiß zwar nicht, warum sowas damals verbaut wurde, aber jetzt bestimmt nicht mehr. denn davon steht auch nix im teilekatalog drin.

      Die BORA Page
      klick mich

      Ihr braucht Teilenummern? Dann schreibt mir per E-Mail.
      E-Mail
    • Original von Ferry70
      Schade, dass hier im Forum keiner ist, der sich bissl auskennt mit der Materie. :rolleyes:
      Bevor du gleich blöd wirst, überzeug dich erst mal, ob ich nicht Recht habe mein Lieber!


      Das Problem beim Keilförmigen Tieferlegen ist, das sich der Schwerpunkt nach vorne verlagert. Und das wird beim Bremsen noch verstärkt. Somit wird das Heck leicht und es verringert sich die Reibung der hinteren Räder. "Und deswegen is die Bremskraft auf den hinteren Rädern grösser".
    • soweit die theorie. in der praxis wird das aber keiner von uns standartfahrern spüren :rolleyes:
      das merkste mit vielleicht 300PS, oder auf der rennstrecke, im altag allerdings keinesfalls.

      @ferry

      klar das vw dir sagt das du das machen "musst", schließlich wollense geld verdienen....

      ich meine die kraftverteilung beim GV ist irgendetwas mit VA 75% un HA 25%...

      da kannst du hinten ihn von mit aus 1m höherlegen und vorne komplett auf die schnautze, dann reicht die verteilung immernoch....


      meiner meinung nach alles total überflüssig....


    • Original von noise
      soweit die theorie. in der praxis wird das aber keiner von uns standartfahrern spüren :rolleyes:
      das merkste mit vielleicht 300PS, oder auf der rennstrecke, im altag allerdings keinesfalls.


      Naja, wennst nur mit 50 km/h fährst wirst es nicht merken, richtig!

      Aber wenn man normal fährt dann sehr wohl! Denn auch bei 130 km/h muss man mal stärker bremsen.

      Gewichtverteilung ist eingrosses Manko bei Bremsmanövern. Denn unsere Standartfahrzeuge sind nicht ausballenciert. Wenn wir ne Gewichtverteilung von 50:50 hätten würde es nicht die Rolle spilen wenn er vorn etwas tiefer als hinten ist.

      Mach mal nen Test: fahr 130 km/h dann voll in die Eisen und lenk dabei 8o
      wirst sehn was dann passiert ;)