Klarlackablösung beim Wasserbasislack

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Klarlackablösung beim Wasserbasislack

      Hallo zusammen,

      ich war vor kurzem auf unserem jährlichen Fortbildungsseminar.
      Dort wurde von verschiedenen Referenten zu verschiedenen Themen referiert.

      Unter anderem auch über das Thema Adhäsions und Kohäsionsbrüche BC-CC also Basecoat zum Klarlack, speziell Wasserbasislack -> Klarlack

      Die Problematik die dort angesprochen wurde liegt darin, das nach Auftreten kleiner Steinschläge und anschließender Reinigung des Bauteils mit einem Dampfstrahler hier feuchtigkeit unter die Klarlackschicht gedrückt wird.
      Irgendwie scheint hier der Wasserbasislack auf das Wasser zu reagieren.
      Die Ränder der kleinen Ausbruchstelle werden meist weiß und der Klarlack läßt sich bis zu 3 mm um den kleinen Steinschlag abziehen.
      Später sind auch größere Flächen betroffen.

      Diese Erscheinung wurde bei original Werkslackierungen genauso entdeckt wie bei mit Wasserbasis nachlackierten Teilen.

      Inzwischen wird hier ein kleiner Forschungsauftrag an ein Institut vergeben um diesem Problem auf die Pelle zu rücken.

      Vielleicht gibt es bei der Wasserlack-Technologie doch noch größere Probleme als erhofft.....

      in diesem Sinne wünsch ich Euch einen schönen 1. Advent

      Euer Franky

      mit Sachverstand geht vieles leichter
      http://www.frank-reiher.de

    • Schade daß ich da kein Foto von gemacht habe aber genau diesen Fall hatte ich an der Motorhaube (wurde vor rund 2 Jahren in einer Fachwerkstatt neu lackiert)-ein mittelgroßer Steinschlag, der aber schnell optisch wesentlich größer erschien, da sich genau wie von dir beschrieben der Klarlack weiß wurde und ablölste bzw sich abziehen ließ :rolleyes:

      Hab es mit der Petzoldts Methode aber noch einigermaßen hinbekommen; ärgerlich ist es trotzdem.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI