Konidämpfer einbauen

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Konidämpfer einbauen

      Hallo an alle Tuner ich habe in meinen Vierer noch die orginal Stoßdämpfer drin mit Vogtland 40/40 Federn und möchte, da auf meinen Dämpfern schon 160000 drauf sind, diese gerne gegen Koni Gelb Dämpfer austauschen.

      Meine frage ist muß ich dann die Dämpfer und die FEdern nochmal eintragen lassen und kann ich sdie einfach reinbauen da ja die Tieferlegungsfedern von Vogtland eingetragen sind.

      Ich hoffe ihr könnt mir da weiter helfen.

      Danke schon mal

    • ich würde mal ganz pauschal sagen, du brauchst nur die dämpfer eintragen lassen. die federn sind ja schon eingetragen.

      Die BORA Page
      klick mich

      Ihr braucht Teilenummern? Dann schreibt mir per E-Mail.
      E-Mail
    • Original von ChuckChillout
      Wenn die Federn schon eingetragen sind, dann brauchst du nicht weiter eintragen zu lassen-Dämpfer sind nämlich nicht eintragungspflichtig :)


      So siehts aus. =)
    • @ Tuningdevil22: Hat jetzt nichts mit dem Eintragen lassen zu tun - würde mich persönlich interessieren.
      160t km mit 40mm Federn und orig. Stossdämpfer? Seit wann hast du denn die Federn verbaut - wie lange (wieviele km) haben denn die orig. Stossdämpfer mit den Federn gehalten. Ich kann mich noch immer nicht entscheiden, ob Gewinde oder 40mm Federn bzw. Fahrwerk?!
      Vielen Dank für deine Antwort :),
      lg,
      René

    • Also ich hab die Feder bei ca 123000 km eingebaut und habe eigentlich seither keine Probleme mit denen. Ich will die Dämpfer erneuern weil ich mittlerweile leichte Auswaschungen in meinen Reifen Habe und er sich ein bisschen schwammig fährt.

      Ich hoffe Rene ich konnte dir ein bisschen helfen.

      Aber ich meine Federn und orginal Dämpfer halten auch sehr lange.Du darfst nur nicht unter 40 mm gehn. Weil sonst die dichtungen zu weit gedrückt werden außerdem mußt du dann auch beim Vierer geänderte Pendelstützen einbauen.

    • Hi!
      Vielen Dank für deine Antwort :)
      Ich glaube, dann werde ich vorerst wohl auch bei der Federnvariante bleiben - habe das orig. "Sportfahrwerk" von VW eingebaut und zur Zeit 52.000km.
      Und ein Gewinde brauche ich nicht wirklich, 40mm sollten mir (in .at) genügen!
      Greife aber wahrscheinlich zu AP oder habe auch Koni Federn gesehen (beide 40mm). H&R sind ja "nur" 35mm und wie ich gehört habe etwas härter?!
      Hast du/habt ihr da vielleicht irgendetwas selbst erfahren :O :O :O

      LG,
      René

    • Also ich habe Vogtlandfedern eingebaut (40/40) und bin zufrieden mit den Federn.
      In meinen Dreier hatte ich ein Sachs Sportfahrwerk das war mir persönlich zu hart.
      Eibachfedern habe ich viel bei Alfa reingebaut und die Kunden waren allle total zufrieden.

      Aber was du selber reinbauen willst mußt du für dich selbst entscheiden.

      Ich hoffe ich kann dir ein wenig helfen.

      Bedenke aber je tiefer du gehst desto schneller geh die Dämpfer kaputt und es kann dann sein das du andere Pendelstützen( das Stück 120€) eventuell auch brauchst.

    • Original von nh4u
      Original von WerneS
      mal was anderes...die pendelstützen sind doch nichts anderes als die koppelstangen oder?? ?(


      =)


      reicht es dann nicht, wenn man nur die koppelstangen bzw pendelstützen :D ändert, wenn man etwas tiefer als 50mm will??????
    • Original von WerneS
      also dann doch den ganzen stabi wechseln :evil:


      Ja, ist besser. Früher oder später würdest du eh auf einen anderen Stabi wechseln und dann wäre es rausgeschmissenes Geld für die Pendelstützen gewesen.