Wie am besten Bremsen reinigen?

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Wie am besten Bremsen reinigen?

      Hey!

      Ich möchte bei meinem Golf 4 mal die Bremsen auseinander nehmen und reinigen da dies durch quitschen notwendig ist!
      Wie reinige ich sie am besten und was ist dafür nötig?
      Muss ich dafür etwa beachten?

      Grüße

      Marc

    • Da gibt es extra Bremsenreiniger (Sprühdose),normalerweise quietschen die heutigen Bremsbeläge nicht mehr ,die Beläge haben auf der Rückseite einen Gummibelag.Dort musste man früher eine Kupferpaste(Antiquietschpaste) aufstreichen.Um die hinteren Beläge zu demontieren brauchst du einen Bremskolben Rücksteller siehe Hier

    • kannst aber auch mit den schraubenzieher zwischen die Bremsbacken gehen und vorsichtig auseinandere drücken, habe ich beim Motorrad auch so gemacht . Sollte beim PKW ja eigentlich genauso funktionieren ...

    • Original von scubarpro
      kannst aber auch mit den schraubenzieher zwischen die Bremsbacken gehen und vorsichtig auseinandere drücken, habe ich beim Motorrad auch so gemacht . Sollte beim PKW ja eigentlich genauso funktionieren ...

      Aber nicht bei den Hinteren da diese gedrückt und gedreht werden müssen.
      Vorn klappt das mit dem Schraubenzieher aber Vorsichtig!!! 8o
    • Ist schon richtig das man auf die Rückseite der Bremsbeläge keine Kupferpaste oder vergleichsartiges Mittel auftragen muß, allerdings empfiehlt es sich den Bremsbelagträger an den auflageflächen der Bremsbeläge kmpl. von Bremsstaub zu befreien (mittels Drahtbürste) und ihn danach mit Kupferpaste leicht einzuschmieren. Dies verhindert das sich die Beläge verkannten was wiederrum ein Quitschen verursachen kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von danieldieseltrieb ()

    • bremsbeläge sitzen auf der hinterachse gern in den führungen fest. verkanten dann leicht und verursachen durch die dauerreibung an der bremsschreibe das qiecken ;)