Refill bei Druckern (Laser)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Refill bei Druckern (Laser)

      Heyho,

      ich hab mir Anfang letzten Jahres einen Farblaser zugelegt. Heute nun geht der gelbe Toner zur Neige...

      Mit Erschrecken musste ich dann zur Kenntnis nehmen, das ein Satz neuer Toner (B,M,Y,K) satte 270 EUR kostet...nebenbei bemerkt, der Drucker kostete ~800.

      Pro Farbe 67,72 EUR, und das ist schon Großhandelspreis!

      Nun hab ich drei Optionen:

      1. Original-Toner, Preis siehe oben
      2. NoName-Toner, Preis etwa 40 EUR pro Farbe
      3. Refill, Preis 25 EUR pro Farbe incl. Zählerchip

      Zählerchip einlöten ist kein Problem, die Sauerei mit dem Tonerpulver werd ich auch irgendwie gemanaged bekommen.

      Hat jemand von Euch Erfahrungen, wie das Druckbild ist? Ich drucke doch öfters mal Photos, da ist Farbtreue natürlich unverzichtbar...

      ratlos,
      G3

    • wie siehts denn mit der garantie des geräteherstellers aus, wenn du farbe von nem anderen hersteller verwendest? aber mal ganz ehrlich, das farblaserdrucker und die dazugehörigen toner nicht billig sind weiß doch eigentlich jeder.

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Feldi ()

    • Garantie sind nur noch 2 1/2 Monate, von daher...

      Das die nicht billig sind weiß ich selbst, aber 30% vom Druckerpreis ist heftig...ein Satz Reifen kostet ja auch keine 15.000 EUR :D

      Mich würd halt interessieren ob wer Erfahrungen mit Tonerrefills hat.

    • hi,

      Ich würde den NoName-Toner kaufen.

      Wir haben auf der Arbeit zwar noch nie mit Refill gearbeitet, aber mir ist mal ein neuer Toner aufgeplatzt. Das war ne Sauerei! Egal ob an den Kleidern oder der Haut, sobald auf das Pulver etwas Druck ausgeübt wird, bekommt man das fast nicht mehr sauber.
      Oft sind in den Tonern auch die Bildtrommeln enthalten, wie lange die es dann noch machen ist auch fraglich.

      MfG

      Sebastian

    • refill toner ist meistens schlecht für die heizeinheit/fixiereinheit. diese fixiert den toner auf dem papier und wenn der nicht auf die passende temperatur reagiert, gibt das ein schlechtes druckbild bzw. kann dir die heizeinheit flöten gehen...

      btw welcher drucker ist das?

    • Ich arbeite viel mit Farblaserdrucker (Konica Minolta Magigcolor 2350) ca 8.000 Seiten /Monat.

      Las es mit den Refilldingern sein. Meistens past die Körnung nicht zur Fixiereinheit, dein Resttonerbehälter ist ständig voll und läuft über, dein System verdrekt sehr schnell. die OPC-Einheit verklebt.

      Ich hab mir auch überlegt, und bleibe bei OEM.

      Glücklicherweise haben ich den Grucker zusammen mit eineigen Breufskollegen auf der CEBIT gerkauft (Statt 920€ je Drucker haben wir die Dinger vor 2 Jahren für 430€ das Stück bekommen 8))
      Der Einkauf der Toner erfolg als Grossbestellung =)

      Bernhard