aufbau der vorderen domlager

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • aufbau der vorderen domlager

      hallo
      leider habe ich in der suche nix passendes gefunden und mache deswegen ein neues thema auf...
      ich würde gerne meine supersport domlager wieder gegen die orginalen tauschen.
      nun is das problem ich habe die supersport domlager selber nicht eingebaut.
      und der aufbau schaut irgendwie anders aus, als der orginale.
      ich habe mir heute bei vw alle muttern für das domlager, das domlager und das axiallager geholt.
      das supersport domlager schaut wie folgt aus:
      federteller, axiallager, domlager, dann ne große scheibe die über das ganze domlager geht, und dann ne mutter.
      laut den orginalen teilen schaut es so aus:
      federteller, (kommt dann zum axiallager noch ein diztanzstück?!), axiallager, domlager, und dann kommt ohne eine große scheibe (also nicht wie beim supersport domlager) ne mutter mit ner angeschweißten scheibe in das domlager also gleich oben auf das axiallagen.
      ist das so richtig?!
      oder habe ich den aufbau nicht ganz verstanden? :D
      gibt es irgendwas zu beachten, also wie fest man die muttern oder wie viel umdrehungen man die muttern anziehen sollte?
      gruß
      uli
      p.s.
      schon mal danke, für die antworten!

    • Aufbau folgendermaßen, original genau so wie mit Supersport:

      Feder

      Federteller

      Axialrillenkugellager

      Mutter

      Domlager

      Teller

      Mutter

    • hallo
      besten dank für die antwort!
      aber bist du dir sicher, mit der reihnfolge?
      bevor ich das bild aus´m "vw computer" gesehen habe, dachte ich auch, dass die reihnfolge so ist.
      aber...

      laut dem bild:
      kommt erst das axiallager ( bild 14 )
      dann das domlager *nicht erst die mutter* ( bild 18 )
      und erst jetzt die mutter ( bild 21 )
      :O
      und was für ein teil ist die nummer 28 ( bild 28 )
      also zwischen federteller und axiallager?
      gruß
      uli

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von derkleenetdi ()

    • Ja, so ist es auf der Zeichnung, aber beim Zusammenbau wird es anders gemacht. Das Domlager wird dann einfach draufgesteckt auf das Axiallager und die Mutter. Weil man sich so leichter beim Zusammenbau tut. Es ist nicht direkt mit festgeschraubt. Darfst mir ruhig glauben, hab schon ca. 20 mal so ein Vorderachsfederbein vom Golf 4, A3, TT und Konsorten zerlegt und natürlich auch wieder zusammengebaut.

      Das Teil 28 müsste eine Distanzhülse vom Schlechtwegefahrwerk sein, kannst du also vergessen. Siehst du eh beim zerlegen ob das Teil bei dir drin ist oder nicht. Normalerweise nicht.

      MfG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tobi007 ()

    • Original von derkleenetdi
      ich glaube dir, ja! ;)
      also:
      federteller
      axiallager
      mutter
      domlager *nur drauf gesteckt*
      dann alles einbauen
      und von oben:
      domteller
      mutter
      abdeckung
      :O
      gruß


      Korrekt :)
    • ich bin gerade dabei die vorderen stoßdämpfer auszubauen...
      ich muss doch oben mit einem 7 imbus die gwindestange vom stoßdämpfer "festhalten" und dann mit einem 22 ring die mutter lösen?!
      ich habe schon gelesen das man den stoßdämpfer mit einer stange hochdrücken soll und dann "raus schlagen".
      wo setzte ich die stange am besten an und ist das nur auf der rechten seite so oder auch auf der linken "fahrerseite"?
      danke!!!
      :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von derkleenetdi ()

    • Ja genau, es ist aber ein 21er Ringschlüssel und der muss gekröpft sein. Machst du das zu Hause in der Garage?

      Na dann wünsch ich dir viel Spaß :D

      Hast du Federspanner? Hast du etwas um den Achsschenkel aufzuspreizen damit du den Dämpfer rausziehen kannst???

      Es ist übrigens auf beiden Seiten das gleiche. Stoßdämpfer mit Stange hochdrücken und dann rausschlagen---> vergiss das ganz schnell mal wieder, ist großer Quatsch


      Also wenn du das noch nie gemacht hast, würde ich mir von jemandem helfen lassen. Ich glaube nicht, dass du den Dämpfer jemals rauskriegst ohne geeignetes Werkzeug und ohne das vorher schon einmal gemacht zu haben.

      MfG

    • danke, den spaß habe ich schon :P
      jupp ich mach das zuhause in ner garage.
      an nem g4 ist es das erste mal...
      es ist ein weitec 50/50 komplett fahrwerk drine, mit gekürzten stoßdämpfer
      *ich hoffe das macht die sache ä bissel leichter*
      das fahrwerk wurde vor knapp 3 monaten eingebaut und da hatte ich hilfe *bzw. ein kumpel hat es für mich gemacht* und dieses spreiz-tool hatter er och.
      *ich hoffe die sache ist in der zeit nicht zu sehr fest geworden und bekomme es ohne diesen spreizer raus*
      ist es echt ein 21er?
      weil als ich mir die teile geholt habe, habe ich den meister nochmal gefragt und er meinte 22er und 7er imbus.
      der 22 passt och super *glaube daher nicht, dass es ein 21 er ist :O *
      aber der 7er imbus passt nicht ;(.
      ja federspanner habe ich zuhause.
      tobi007 wo kommstn her *ich hoffe aus der nähe von berlin*
      magste mir nich für ne kiste bier helfen?
      :D

    • lol. :D

      Achso, dann ist das ja alles doch nicht so schlimm wie ich dachte. Du hast ja doch Ahnung.

      Sorry, Fehler von mir. Beim Originalen Dämpfer ist es eine 21er und ein 7er Imbus.

      Beim Weitec sind es dann zum Glück wieder die gängigen Größen 22mm und Imbus 6mm.

      Nö, komme leider aus Bayern (an der Grenze zu Österreich). Sonst hätte ich dir wirklich gern geholfen :)

    • ssooo ich habe es geschaft!! =)
      tiefere domlager raus + orginale rein = endlich ruhe!!
      mein g4 ist vorne wieder ein stückchen höher, troz tieferer federteller.
      ich hatte die domlager von supersport gegen neue orginale getauscht, weil ich nur problem bzw. geräusche vom vorderen fahrwerk hatte.
      egal ob beim lenken, normales fahren, starkes einfedern.
      ich habe auch gleich die orginalen federteller gegen tiefere getauscht.
      weil ich zu sehr angst hatte nach dem "umbau" einen geländewagen zuhaben :D
      tobi, aller besten dank!!!
      wenn wir uns irgendwo mal sehen, bekommste ne flasche bier
      :P
      mal im ernst, danke für deine tips!!
      gruß

    • Guten Abend allerseits,

      Hab dazu mal ne Frage, bei mir polterts nämlich auch.

      Wenn ich den Golf von hand vorne einfedere und wider ausfedern lasse höre ich so ein klack. Ich spüre das auch wenn ich gleichzeitig den domteller und die karosserie mit den fingern anfasse. Sozusagen spiel dazwischen, ist das normal oder ist das der verursacher meines poltergeistes?

      Vielen dank für eure Hilfe im Voraus

      Gruss Mike

    • Original von derkleenetdi
      ich glaube dir, ja! ;)
      also:
      federteller
      axiallager
      mutter
      domlager *nur drauf gesteckt*
      dann alles einbauen
      und von oben:
      domteller
      mutter
      abdeckung
      :O
      gruß


      ich muss das nochmal hochholen, weil ich mir überlege noch Tieferlegungsdomlager zu holen!

      Die Frage is, lohnt sich das? Habe Eibach Sportline (50mm) drin mit Originaldämpfern aber der is vorne durch den 1.4er nich so gut runtergekommen. und 10-15 mm tiefer wäre ned schlecht! würde das nur machen,wenn

      ich irgendwie ohne das gesamte Federbein auszubauen das Domalger wechseln könnte und die SPur nicht wieder einstellen lassen müsste...Ist das möglich?
    • Wichtige Frage!!!!

      Wie wird das Domlager eingebaut beim Golf IV??

      Oben der abgerundete teil oder oben der Zylinderförmige teil?

      Bitte um schnelle Antwort, habe meinen halben karren auseinander...

      Danke im Voraus,

      Gruss Mike