Entfernen der Schriftzüge - Kleines How-To

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Entfernen der Schriftzüge - Kleines How-To

      Habe heute an meinem 99er Golf IV die Schriftzüge am Heck entfernt.

      Benötigte Materialien:

      1.) ein Heißluftgebläse
      2.) 40cm Zahnseide
      3.) eine Rolle Küchenpapier
      4.) ein Kautschukradiergummi


      Durchführung:

      1.) Den zu entfernenden Schriftzug und die darumliegende Karosserie mit dem Heißluftgebläse erhitzen. Vorsichtig sein, nicht zu lange auf eine Stelle strahlen, sonst ist nicht nur der Schriftzug weg, sondern auch der Lack. ;)
      2.) Mit der Zahnseide hinter den Schriftzug gehen und diesen "heruntersägen". (Sicherlich kann man den Schriftzug auch einfach runterklappen, dabei kann er sich aber verkanten und Druckstellen im warmen Lack hinterlassen.) Nun ist der Chrom-Schriftzug ab und es ist ggf. noch der schwarze Kleber auf dem Lack.
      3.) Ein Blatt Küchenpapier auf die Stoßstange legen, unterhalb des betr. Schriftzugen. So kann der in den folgenden Schritten entstehende "Krümelmüll" nicht den Lack der Stoßstange verschmutzen.
      4.) Schwarzen Kleber vorsichtig mit dem Fingernägeln "abprökeln". Ggf. zwischendurch nochmal vorsichtig erwärmen.
      5.) Sind nur noch Kleberreste auf dem Lack, diese nochmals erwärmen.
      6.) Nun kommt der Kautschukradiergummi (milchig weiß) zum Einsatz: Die angewärmten Klebereste kann man einfach damit herunterreiben! Auch hier ggf. zwischendurch noch einmal erwärmen.

      Das ganze hat bei mir etwa 30 Minuten gedauert. Entfernt wurden der Typenschriftzug (4 Zeichen, G O L F :D) und die Motorisierung (1 Teil).

      Bei mir hatte sich die Materialliste um 2 weitere Details erweitert: 2 Pflaster, weil ich die Buchstaben etwas zu heiß habe werden lassen. :D

      Gruß aus Bremen,

      Tobias

    • Ich habs mim Schraubenzieher weggedrückt und nur noch die reste mit so nem Rubber oder wie das ding heisst wegradiert (isn ding für die bohrmaschine)

      keine kratzer keine rückstände und das ganze hat nichmal 10 min gedauert. EDIT: FÜR DAS GOLF und DAS 1.6

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von $il3nceR ()

    • Original von $il3nceR
      Ich habs mim Schraubenzieher weggedrückt und nur noch die reste mit so nem Rubber oder wie das ding heisst wegradiert (isn ding für die bohrmaschine)

      keine kratzer keine rückstände und das ganze hat nichmal 10 min gedauert. EDIT: FÜR DAS GOLF und DAS 1.6


      da find ich die erste methode deutlich sicherer! lieber länger und vorsichtiger als da mit nem schraubendreher dran zu gehen!

      is meine meinung... ;(
    • Also ich gehe immer wie folgt vor:
      - Schriftzug erwärmen
      - mit Zahnseide den alten Schriftzug abschneiden
      - Kleberreste mit Silikonentferner / Bohrmaschinenaufsatz entfernen
      - Lack polieren und versiegeln


      Gruß Timo (Golf_IV)

    • Original von Golf_IV
      Also ich gehe immer wie folgt vor:
      - Schriftzug erwärmen
      - mit Zahnseide den alten Schriftzug abschneiden
      - Kleberreste mit Silikonentferner / Bohrmaschinenaufsatz entfernen
      - Lack polieren und versiegeln


      Gruß Timo (Golf_IV)


      So ähnlich jab ich es auch gemacht.

      Nur ich hab die Klebereste vorsichtig mit dem Fingernagel abgerubbelt.
      Ging ganz gut.
    • Geht ohne "Heißöuftgebläse" noch viel besser und man brauch keine Angst um den Lack zu haben.

      Einfach mit Zahnseide hinter den Schriftzug, Kleber trennen, dann mit Spüle einschmieren, 10 Min. einwirken lassen und den restlichen Kleber abwischen.

      MfG ThirdFace
    • Wenn man geschick ist reicht es auch nur das Auto 2 Std an der Prallen Sonne stehen zu lassen und die Dinger mit dem Schraubenzieher abzumachen :]

      Gruß, Mišo

    • Original von miso-m
      Wenn man geschick ist reicht es auch nur das Auto 2 Std an der Prallen Sonne stehen zu lassen und die Dinger mit dem Schraubenzieher abzumachen :]


      Jep, ich hab damals meinen Golf auch in die Sonne gestellt, ist einfach nicht so gefährlich wie mit dem Heißluftfön.


      Gruß Timo (Golf_IV)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Golf_IV ()

    • Klar kann man mit dem Heißluftfön viel kaputtmachen. Deswegen bat ich ja auch mehrfach um Vorsicht bei der Arbeit mit dem Teil, da kann man ja ruckzuck mal dicke Blasen in den Lackbrutzeln... :D

    • Original von ThirdFace
      Geht ohne "Heißöuftgebläse" noch viel besser und man brauch keine Angst um den Lack zu haben.

      Einfach mit Zahnseide hinter den Schriftzug, Kleber trennen, dann mit Spüle einschmieren, 10 Min. einwirken lassen und den restlichen Kleber abwischen.


      genau so hab ich es auch gemacht =)
    • Hab ihn auch mit ner Schnur weggemacht... Dann mit Bremsenreiniger hinterher und schnell drüberpolieren :D Bremsenreiniger ist einfach das beste für Klebereste :]


      Gruß

    • Klar kann man mit dem Heißluftfön viel kaputtmachen.


      Wechsel den Heißluftfön gegen nen Haarfön und alles passt wieder .Die Schraubenzieheer Geschichte halte ich für nicht empfelenswert.Auch wenn man nicht versucht damit zu hebeln

      Edit : Bremsenreiniger würd ich auch nicht nehmen.eher Lampenöl

      Gruß nightmare

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nightmare ()

    • Original von nightmare

      Edit : Bremsenreiniger würd ich auch nicht nehmen.eher Lampenöl


      Wenn man Vorsichtig ist und des zeug danach mit nem Nassen lappen mit spüli oder anderem sanftem rienigungsmittel wegmacht kann man auch Terpentin benutzen ;) Geht schnell und alles gut :D

      Selbst musste ich es nicht machen da bei mir nie ein Schriftzug drauf war aber schon oft genug bei anderen leuten gemacht!

      Ich bin auch der Fan von Fön und Zahnseide denn das Heißluftgebläse ist mir zu riskant! Und die Klebereste halt mit Terpentin.
      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup: