Lohnen sich green Stuff Beläge auf dem 1,4er oder doch ATE?

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Lohnen sich green Stuff Beläge auf dem 1,4er oder doch ATE?

      Hallo Zusammen,

      Meine Vorderen beläge sind unten, und ich bin auf der suche nach neuen.

      Von den Greenstuff ließt man ja meist nur gutes. Aber mit 75€ das paar sind sie auch nicht gerade günstig. Im Vergleich kosten die ate nur 47€.
      Das Problem ist dass das Finanzielle auch eine rolle spielt.
      Sonst wäre meine Entscheidung schon gefallen.

      Nun meine Frage. Macht es überhaupt sin auf einem 1,4er auf original scheibe die greenstuff zu fahren? Oder tun es da die ATE genauso?

      Schon klar dass man bei den Bremsen nicht sparen sollte.Aber unnötig geld rauswerfen kann ich zur zeit auch nicht.

      Es spricht viel für die greenstuff. Und der bessere Preis für die ATE. Was aber jetzt kaufen?

      Über eine antwort würde ich mich freuen.

    • Was sind denn bei dir die ''normalen'' beläge? Die ATE? Oder was verbaut VW normal?

      Zu VW Direkt zu gehen ist aber ziemlich ausgeschlossen. ich habe die preise zwar nicht im kopf, aber so wie VW Rechnungen schreibt, kann ich mir von dem geld sicher gleich die greenstuff holen.

    • Original von navi2003
      normale beläge aus dem zubehör sollte reichen. du hast ein 1,4 da muss man nichts runter bremsen oder fährst damit rennen?


      achso, fährt der 1,4er keine 150km/h?
    • Was sind denn bei dir die ''normalen'' beläge?


      Ja ich meinte aus dem Zubehör ich nenn sie mal einfache beläge wie z.b. die ATE

      achso, fährt der 1,4er keine 150km/h?


      Darum geht es doch garnicht mit Serien Belägen oder aus dem Zubehör ist der 1,4 er mehr als ausreichend bestückt und ereicht hervoragende Verzögerungswerte.
      Rechne mal 500 Kg und 200 KW drauf dann kanste dir ne Porsche Bremsanlage holen. Solange man einen nahmenhaften Hersteller wählt und die Herkumpft nachvollziebar ist spricht nichts dagegen Preiswerte Beläge zu wählen.

      Gruß nightmare

    • Da hast du schon recht.

      Jedoch ist meiner meinung nach ein 1,4er auch nicht welt bewegend leichter als einer mit einem größeren motor. Noch dazu ist meiner schon ne ganze ecke schwerer geworden. (Hifi ausbau, dämmung, felgen etc) wie schon gesagt wurde, machen die KW's ja nur was im anzug aus. Wenn jetzt bei ~100km/h auf 50 runtergebremst werden muss ist die leistung des Motors ja nicht relevant.

      Gerade aus diesem Grund Frage ich mich ob die green stuff sin machen.

      rennen fahre ich natürlich nicht. Aber ich will dennoch dass trotz ausbau und evt 4 Mann im Auto die Karre ordentlich runterbremsen kann.

    • Ja und das bekommst du mit jedem Bremsbelag aus dem Zubehör hin.

      Wie gesagt ich rede von "normalen" handelsüblichen Bremsbeläge aus dem Zubehör die für deinen Wagen freigegeben sind nicht von irgendwelchen china Dingern oder billig Kopien.Kann sich kein Namenhafter Hersteller aus dem Zubehörbereich leisten schlechte Bremsbeläge zu bauen.

      Wenn du morgens mit 200 zur Arbeit fährst und möglichst spät von 200 auf 100 runterbremst um an ner Kreutzung rechts ab zu biegen weil du 2-3 hunderstel rausholen möchtes dann würd ich mir über Bremsbeläge nen Kopf machen.

      Ich kenne dei Fahrstiel nicht.Glühen deine Bremsscheiben wenn du zur Arbeit fährst ? Ich habe noch nie nen Bericht gelesen wo "handelsübliche" Bremsbeläge in ihrer Bremskraft kritisiert würden.Auch der ADAC warnt nicht vor solchen.

      Edit : Wobei natürlich gesagt werden muß das die einzelnen Beläge natürlich nen unterschiedliches Ansprechverhalten haben das sich aber nicht wesentlich auf die Bremskraft auswirkt das ist halt Gewohnheitssache.Die einen mögens hart die anderen eher weich bis schwammig mußt du aber selber herausfinden was du magst und womit du am besten die Bremskraft dosieren kannst.

      Gruß nightmare

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nightmare ()

    • leider hört sich das statement wie so oft nach "bei dem 1,4er lohnt es sich nicht".

      man spricht also wieder mal die zu schwache motorisierung an.

      was spricht gegen eine größere bremsanlage, ich rede nicht die vom porsche. sondern lediglich eine nummer größer.

      ich hab zwar keinen 1,4er, hab aber 2 gölfe hier mit zwei verschieden große bremsanlagen. man merkt den unterschied auf jedenfall.

      deswegen versteh ich nicht, wieso so abwertend geantwortet wird. damit meine ich die ersten antworten;)

    • Wenn man keine Ahung hat, sollte man halt ruhig sein ;) Aber egal, und wer meint, immer die Grösste Anlage ist die Beste, irrt genauso ;) (PS: das ist jetzt allgemein, udn nedd personenbezogen)

      Also beim 1,4er sind ATE mal nicht verkehrt. Die bieten Grundsolide Leistung die eigentlich ausreichend sein sollte.

      Da das Aufrüstena uf ne Nummer grösser aber etwas Geld kostet, würd ich persönlich für den 1.4er mti paar Extra Kilos folgende Kombination empfehlen:

      - Bremsscheiben ATE PowerDisc in der Originalgrösse
      - Normale Bremsbeläge, wie gesagt ATE hat da sehr gute Qualität
      - Bremsleitungen Wenn gewünscht, kann man sich ja mal Stahlfelx holen
      - Sonstiges: Eventuell für bessere Luftzufuhr/Kühlung sorgen, das macht auch ordentlich was aus.

      Das wars erstmal von mir :)

      :P:D
    • Ok.

      es geht aber NICHT um eine größere Bremsanlage, sondern einfach um hochwertigere bremsbeläge.

      Also ATE oder green stuff auf original scheiben.

      denn meine scheiben sind meines wissens noch in takt.

    • bei dem 1,4er lohnt es sich nicht".

      hat keiner behauptet
      was spricht gegen eine größere bremsanlage

      gar nichts .außer die unnötigen Kosten
      ich rede nicht die vom porsche. sondern lediglich eine nummer größer.

      Ich rede von Brems Beläge Es gehr um Beläge sonst nichts !
      ich hab zwar keinen 1,4er,

      Merkt man ,sonst wüßtest du das die Bremsanlage recht gut ist
      man merkt den unterschied auf jedenfall.

      Gebe ich dir recht aber ich sags nochmal ,wir sprechen von Belägen !
      deswegen versteh ich nicht, wieso so abwertend geantwortet wird.
      Wird nicht es wird lediglich behauptet das die Bremsanlage mit Serien Belägen oder aus dem Zubehör hervorragende Werte erzielt
      jo genau, wenn man keine ahnung hat, einfach mal den schnabel halten
      Wenn ich son Mull schon wieder höre war ich mit der Anspielung auf die Porschebremsanlage garnicht daneben.Les dier die erste Frage mal durch .Er braucht gute Beläge und muß aufs Geld achten.Und da ist er mit den ATE Belägen gut beraten.Von wegen keine Ahnung wenn bei dir einer Beläge kaufen möchte sagst du ihm dann das taugt nix du brauchst ne Größere Bremsanlage ? Hast du überhaupt verstanden worum es geht ? Oder antwortest du nach dem Motto hauptsache was gesagt

      Gruß nightmare