Rußpartikelfilter und die Förderung von 330 EUR...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Rußpartikelfilter und die Förderung von 330 EUR...

      Huhu,

      ich hab mich nun zum Kauf eines RPF für meinen Dieselelch entschlossen, da es der 2.5TDI aus dem VAG-Konzern ist dürfte das ja halbwegs OT sein :D

      Woher bekomm ich denn diese 330 EUR "Förderung"?

      Verrechnet vom Finanzamt auf die normale Jahressteuer? Auf Antrag bei Behörde XY? In Naturalien? In Dublonen und Jungfrauen? :D

    • Wird mit der Jahressteuer verrechnet. D.h. wenn diese schon bezahlt worden ist bekommt man diese wieder erstattet.
      Der DPF kann nicht bei Chip getunten Fahrzeugen verbaut werden. So war eine Antwort von ABT.

      Gruss

      juschwien

    • Der Vater Staat merkt dies aber spätestens bei der nächsten AU, da dann die Rußzahl im Abgas zu hoch ausfällt und nicht bestanden wird wenn der DPF aufgrund zu hoher Abgastemperaturen kaputt ist.
      Gruss

      juschwien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von juschwien ()