was kann man so am Diesel tunen??? ausser Chip....

    • Golf 4 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • was kann man so am Diesel tunen??? ausser Chip....

      Hi, wollte mal wissen was man so machen kann habe so 4000-4500€ zur verfühgung...
      habe jetzt immoment einen 74kw tdi drin und der ist jetzt son bischen LANGWEILIG geworden....kann man an der maschine noch was machen ausser chip tuning???? ...........was würdet ihr machen??? oder anderen motor??? keinen plan????????

    • Turbo, Kolben, Pleuel, Lagerschalen etc. kannst du verändern, bzw. verstärken
      größerer LLK (FMIC), größere PDE,

      The Kings of Kings ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von golf44 ()

    • stärkere Kupplung wäre vielleicht auch noch angebracht :D
      Am besten eine Sachs Performance Kupplung.
      An PS jo ne :P ich schätze mal ca. 150PS

      Angaben ohne Gewähr :D

      The Kings of Kings ;)
    • Ich denke das man erstmal mit nem großen LLK anfangen sollte, dieser bringt schon einiges wenn er schön im Fahrtwind hängt... Gut mit großen PD Elementen bekommt man sicherlich was an Leistung raus aber das ist halt sehr kostspielig. Ich würde nicht allzuviel machen. Einen gescheit abgestimmten chip sagen wir mal 500€ und nen großen LLK und da wirst dich schon wundern was dann geht... Danke mal so 140 standhaft PS. Angaben sind ohne gewähr. Ich gehe mal davon aus das der Motorblock sich nicht großartig von den anderen 1,9ern unterscheidet, deswegen dürfte er mit den ca. 140PS eigentlich fertig werden. Das weitere Problem wird die Kupplung sein die ja schon mit der Serienleistung zu kämpfen hat. Mit dem Getriebe müsste das eigentlich passen an Drehmomentzuwachs wenn man nicht immer an der grenze fährt...

    • Wie genannt, kann man relativ viel machen.

      U.a. würde ich noch eine R32 Ansaugung verbauen und ne größere Abgasanlage.

      Dazu dann halt einen FMIC, Chip, PDE usw.

      Standhaft ca. 140-150 PS müssten drin sein.

      Um ein Wechsel der Kupplung wirst allerdings nicht rum kommen.


      Gruß Timo (Golf_IV)

    • kann mir dann noch jemand einen tuner emfehlen, der das dann alles bestens in die tat umsetzt??? hab schon mal schlechte erfahrung gemacht mit so möchte gern tunern X(

      und noch dank an alle für die tips!!!!!!!!!!!!! :] :] :]

    • Also mal ganz erlich
      Wenn du mehr PS haben willst dann verkauf deinen Wagen und kauf dir einen Diesel mit 150 PS oder nen 1,8T
      Mit dem Geld was du bei dem Verkauf von deinem bekommst + 4500 Euro wäre da locker nen 1,8T und nen neuer Chip drin und du hast mal eben 200 PS die abgehen wie sau ...
      Ich würde da nichts in den Motor stecken
      Ausser halt nen Chip
      Das wäre aber auch alles wenn du den behalten willst ...
      Das kommt aber auch sehr wieder darauf an was du schon alles an deinem Wagen gemacht hats ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TurboIce ()

    • Original von mr.le
      kann mir dann noch jemand einen tuner emfehlen, der das dann alles bestens in die tat umsetzt??? hab schon mal schlechte erfahrung gemacht mit so möchte gern tunern X(

      und noch dank an alle für die tips!!!!!!!!!!!!! :] :] :]


      Komme mal zu uns!

      dth-turbo.de

      Wir können Dir schon was bauen,aber bedenke es gibt auch grenzen die mann nicht überschreiten sollte!
      Wer gern mit dem Feuer spielt sollte die Hölle als Spielplatz nicht fürchten....
    • Wo liegt man denn bei so Umbauten preislich so?
      Was hat es denn mit der R32 Ansaugung aufsich und was soll man davon verbauen?
      Ich habe gehört das man auch das AGR Ventil stilllegen soll? Ist da was dran?

    • der ansaugschlauch vor dem lufikasten hat einen größeren querschnitt und der turbo muß dann nicht ganz so viel saugarbeit verrichten, du entlastest ihn also etwas. wenn du das agr ventil schließt, spricht der turbo etwas eher an weil der gesamte abgasstrom über die turbine geht und nicht wie mit aktiver agr, ein teilstrom vorbei an der turbine zum ansaugkrümmer geleitet wird. außerdem hältst du damit den ansaugkrümmer sowie die gesamte frischluftseite am zk sauber. habe da schon echte horrorbilder gesehen bei tdi´s wo der querschnitt im ansaugsystem durch koksablagerungen nur noch maximal halb so groß war wie ursprünglich.

      grüße

    • Gib mir bitte gleich deine Fahrgestellnummer, damit die Qualitätsanalyse im Werk den eventuell zu erwartenden Kulanzantrag wegen des Getriebeschadens ablehnen kann. :D
      Das Getriebe vom 74kW ist ein 02J-Getriebe, und für 250Nm Drehmomentbelastung gebaut, nicht mehr!