Defekte Klimaleitung

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Defekte Klimaleitung

      Ich hab folgendes Problem undzwar ist der Klimalüfter aus der Fassung und hat somit die obere Klimaleitung angerissen. Jetzt wollte ich euch fragen wie man diese Leitung austauscht, ich hab mir des näher angeschaut und des schaut net so gut aus, ich mein damit ich sehe nichts wo ich mein Werkzeug ansetzen kann um diese EINE Leitung zu tauschen. Um es nochmal klar zu stellen es handelt sich um die Leitung die rechts von dem Füllventil (wie auch immer das zylinderförmige ding heißt) weg geht und dann wieder irgendwo reingeht, und ich weiß nicht wie dieses stück rausgehen soll.

      Wäre für Hilfen seeehr dankbar.

    • Wirklich niemand ne Idee??? Kann ich ja fast nicht glauben.

      Falls sich jemand doch noch für ne antwort entscheidet wäre es sehr nett wenn er meine nachfolgende frage auch noch beantworten würde undzwar kann man die leitung auch tauschen ohne gleich die front abzubauen oder den wagen auf ne bühne zu heben??

    • Es ist die Leitung 9 ich denke mal das ding soll der klimakompressor sein wo die leitung rein geht. Ich wollte fragen ob man diese leitung tauschen kann oder ob es mit anderen verbunden ist und die auchnoch mit raus müssen.

    • wenn, dann brauchst du wohl einen kompletten leitungssatz

      1J1 820 743 AG für knapp 170€

      Kältemittelschlauch (Kompressor -> Verdampfer)

      Die BORA Page
      klick mich

      Ihr braucht Teilenummern? Dann schreibt mir per E-Mail.
      E-Mail
    • ich denke, dass das alles von oben möglich sein sollte. also ohne bühne. aber vll. weiß da ja jemand mehr drüber.

      Die BORA Page
      klick mich

      Ihr braucht Teilenummern? Dann schreibt mir per E-Mail.
      E-Mail
    • Sollte man ohne Front abbauen rankommen. Definitiv muss Aktivkohlefilter, Wischwasserbehälter und Servobehalter raus. Dann isses ne elendige Fummelei und dann hast du sie drin.

    • Ok jetzt muss ich eine frage stellen bezüglich aktivkohlefilter....ähm wo sitzt denn der? ist des nicht in der nähe vom getriebe also wenn man vor dem auto steht rechts vom motorblock unten??? Was ist eigentlich des für ein ding was neben dem Servobehälter ist, kann des sein dass man das AGR Ventil nennt, des was zum ticken anfängt wenn der motor ne weil läuft?

      Wenn des das teil ist was ich am anfang gesagt habe (rechts vom motor) wieso sollte dann der raus bis dahin geht die leitung doch nicht.

      Kann vielleicht jemand ein bild posten vom aktivkohlefilter, wäre vielleicht sehr hilfreich.

    • Nabend,

      also hab endlich die klimaleitung gewechselt was mir aber beim ausbau der aktivkohlebehälter aufgefallen ist, dass unten am aktivkohlebehalter ein ausgang ist wo auch ein schlauch befestigt wird. Dieses schlauch stück fehlte mir.

      1. Frage für was ist eigentlich der gesuchte schlauch.
      2. Auf dem bild ist zu sehen dass es mit der klimaleitung verbunden ist, stimmt das oder seh ich falsch, wenn ja mit klimaleitung verbunden 3. Für was ist der aktivkohle behälter da?

      Wäre für tipps sehr dankbar

      Mfg

    • Auszug:

      Die Entlüftung des Tankes während des Betriebes erfolgt durch die Betriebsentlüftung, auch Kraftstoffverdunstungsanlage genannt, welche einen kleineren Durchmesser als die Betankungsentlüftung hat. Der Betriebsentlüftungsnippel ist im allgemeinen am höchsten Punkt des Tankes angebracht. Bei der Betankung darf die Betriebsentlüftung nicht geöffnet sein, da sonst der Tank bis zu seinem maximalen Volumen befüllbar wäre. Wenn sich nun bei Sonneneinstrahlung der Kraftstoff ausdehnen würde, könnte er bis zum Aktivkohlefilter fließen und diesen zerstören. Die Betriebsentlüftung führt zum Aktivkohlefilter, um die Kohlenwasserstoffe nicht an die Umwelt gelangen zu lassen. Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, wird der Aktivkohlefilter während des Betriebes über ein elektronisch gesteuertes Ventil abhängig von der Motorsteuerung und den Lastzuständen des Motors von den angereicherten Kohlenwasserstoffen geleert. Dazu wird die Verbindung zum Kraftstofftank mit dem Ventil verschlossen,, um dort keinen Unterdruck zu erzeugen. Die Ansaugung der Luft zum Leeren des Aktivkohlefilters erfolgt über eine separate Frischluftöffnung am Filtergehäuse. Um zu verhindern, dass bei einem Fahrzeug-Überschlag Kraftstoff in den Aktivkohlefilter läuft und damit über die Frischluftöffnung des Filters in die Umwelt austritt, ist in der Leitung ein Roll-Over-Valve, ein Überschlag-Ventil installiert.



      Wie hast du eigentlich die bude zusammengewürfelt bekommen, wenn du netmal die Funktionen deines Auddos kennst?