Fahrertür knistert und knackt...

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Fahrertür knistert und knackt...

      Hallo!

      Eigentlich ist glücklicherweise mal alles klar in meinem IV'er, jedoch macht mich die recht hohe Geräuschentwicklung an der Innenverkleidung der Fahrertür etwas närrisch.

      Und zwar "knistert" die Innenverkleidung. Macht sich z.B. bemerkbar, wenn man über unebene Straßen oder auch nur über Gullideckel oder Bahngleise fährt; das Geräusch ist forcierbar, indem man von innen auf die Türverkleidung klopft, beispielsweise in Höhe des Türöffners.
      Das Geräusch kann man beseitigen, indem man z.B. den Arm oben auf der Verkleidung "ablegt". Außerdem ist es verschwunden, wenn man die Türverkleidung herandrückt, und dann testweise klopft.

      Habe die Türpappe schonmal abgehabt, es sind keine schlagenden Kabel o.ä. habe ein bissl den Übergang von der schwarzen "Wulst" zur stoffbezogenen Armauflage in Verdacht, da ist ja so eine "Treffstelle", wo Plastik auf Plastik trifft, was bekanntermaßen zu solcherlei Geräuschentwicklung führen kann.
      ich hoffe Ihr versteht was ich meine... Also von dem Innenraumteil, in dem Türpin und Türöffner sitzen zu dem Teil, in dem der Türinnengriff befestigt ist... :)

      Wer hat Tipps zum "Entknistern"? Einfach mal etwas WD40 in dieser "Naht" verteilen?

      Tobias

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TMHB ()

    • Hallo,

      Es gibt da von VW selber so ein Filzband, dass klebst Du geneu da, wo die Türverkleidung an den Rändern auf das Blech trifft. Dann noch die Stelle, die Du angesprochen hast, ebenfalls ein wenig unterlegen!

      Es soll aber auch schon vorgekommen sein, dass die Türe sich durch oftmaliges öffnen und schliessen etwas senkt und dann am Verriegelungsbügel der B-Säule aufliegt, dass macht dann fast identische Geräusche, auch dafür gibt es bei VW ein Spezialwerkzeug (Hebelartig).

      Lezteres geht recht fix und müsste kostenfrei sein, da es max. 2 Minuten dauert- wäre also als Erstmassnahme zu empfehlen, bevor Du den Rest angehst!

      Dann hast Du zu 99,9% Ruhe in Deinem 4er.

      MfG

    • Hmm und mit diesem "Hochhebeln" soll das eventuell schon behoben sein? Kann ich mir kaum vorstellen, denn die Geräuschentwicklung ist ja behoben, sobald ich die Türpappe etwas herandrücke...
      Naja, manchmal sind die Ursachen halt unergründlich! ?( Werde wohl irgendwann sowieso mal wieder die 20km zum Händler antreten müssen, da werde ich mal drum bitten, diese Sache zu erledigen. ;)

      Oder gibts noch weitere Tipps, was ich gerade noch selber machen könnte, um dieses ätzende Knistern zu beseitigen? 8)

    • naja, das knistern und knarzen ist ein altbekanntes Problem ...

      Auf jeden Fall würd ich mal meine Türen einstellen lassen!
      Die Schließbügel mit WD40 regelmässig säubern/schmieren!
      Gegen Klappern der Kabel musst du dir halt was einfallen lassen, entweder mit filzband dick umwickeln oder die Kabel irgendwo festkleben ...!

      Ich hab bei mir die Tür gedämmt (Bitumen) und es knarzt und Klappert immernoch. Irgendwie nimmt die Geschichte kein Ende. Hörts hier auf fängts da wieder an :tongue: