Welchen Schlagschrauber

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Welchen Schlagschrauber

      Hallo,
      mein Dad hat sich einen Kompressor gekauft mit 8 Bar und Kessel 24 l.
      Gibt es irgendeinen Schlagschrauber dazu, mit dem sich die Radschrauben lösen lassen?
      Hab mir neulich von meinem Kumpel so einen Schrauber mit 300 NM ausgeliehen, der öffnet die Schrauben nicht, aber das Anziehen geht ohne Probleme. Liegt aber wahrscheinlich am Schrauber, da es bei meinem Kumpel auch nicht funktioniert.
      Mir ist schon klar, das der Kompresser keine Wunderdinge verbringen kann. Was wäre für ein Schrauber geeignet?
      Gruß Markus

    • Das Anziehen von Radschrauben ist eine sehr heikle Sache; gerade günstige SS gehen häufig ziemlich nach dem Mond, was die angegebenen Drehmomente anbelangt.

      Du weißt aber, das Du den SS unter Umständen ein paar Sekunden rattern lassen musst, bis die Schraube aufgeht? Daher der Name Schlagschrauber :D

      Ich hab einen von Güde, 29 EUR bei Ebay. Nehm ich gern für Auspuffschrauben (weil die von Volvo nach 5000km total vergammelt sind), dann lass ich ihn einfach 2-3min rattern, sprühe immer mal WD40 nach, entweder geht die Schraube dann auf oder sie reißt durch.

      Egal, denn in jedem Fall erspart mir das die Flexerei unterm aufgebockten Auto, das hasse ich wie die Pest...

    • Original von Golf3_1.8T
      Das Anziehen von Radschrauben ist eine sehr heikle Sache; gerade günstige SS gehen häufig ziemlich nach dem Mond, was die angegebenen Drehmomente anbelangt.

      Du weißt aber, das Du den SS unter Umständen ein paar Sekunden rattern lassen musst, bis die Schraube aufgeht? Daher der Name Schlagschrauber :D

      Ich hab einen von Güde, 29 EUR bei Ebay. Nehm ich gern für Auspuffschrauben (weil die von Volvo nach 5000km total vergammelt sind), dann lass ich ihn einfach 2-3min rattern, sprühe immer mal WD40 nach, entweder geht die Schraube dann auf oder sie reißt durch.

      Egal, denn in jedem Fall erspart mir das die Flexerei unterm aufgebockten Auto, das hasse ich wie die Pest...


      2-3min..? :rolleyes:

      Na also wenn es richtig machen willst dann muss der Bolzen spätestens nach 4-5 Sekunden raus sein...

      Sonst ist die Leistung einfach zu wenig!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hannes83 ()

    • Original von sean
      also wenn der bis 300nm geht muss es locker aufgehen,


      Genau wenn man bedenkt das die mit ca. 120NM angezogen werden sollte er es mit 300NM locker schaffen die zu öffnen.

      Gruß Andy

    • Hat aber nicht funktionert. Ich kenn mich da zu wenig aus, ob der jetzt gut war oder nicht. Hat um die 50 Euro gekostet sagte mein Kumpel.
      Ausserdem waren die Schrauben mit der Hand angezogen. Ich werd mir jetzt von der Arbeit nochmals zum Testen zwei mit nach Hause nehmen, und die mal ausprobieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MarkusD ()

    • Original von MisterGolf4
      Original von sean
      also wenn der bis 300nm geht muss es locker aufgehen,


      Genau wenn man bedenkt das die mit ca. 120NM angezogen werden sollte er es mit 300NM locker schaffen die zu öffnen.


      Ja das ist schon klar. Aber meistens sind die Schrauben ja festgerostet und deshalb schaffen es auch die meisten guten nicht. Musst halt kurz ein wenig von Hand lösen und dann gehts schon mitm Schrauber.

      Wenn das Gewinde hingegen schön eingefettet wurde und schön mit 120NM dann bekommst sie locker mit dem Schrauber auf.
    • Original von Golf3_1.8T
      Original von Tobi007
      Wenn das Gewinde hingegen schön eingefettet wurde


      Gewinde einfetten ist ein Kunstfehler.


      Wenn man anhand des neues Reibwertes etc. den neuen Drehmoment berechnet den man ziehen muss dann isses ne perfekt Methode :D Dann kommts wieder drauf an was fürn Fett man nimmt...EasyOff, AntiSeize, Vaseline.........Müsste man mal mim Ingeneur drüber reden..

      zum Thema:
      Benutze den SS von nem Kumpel den er mal bei ner Werkstattauflösung gekauft hat...mim 80L Kompressor echt ne feine sache wie auch schon G3 gesagt hat bezüglich Auspuffschrauben. Das ding war schon eine teurere Angelegenheit und wie bereits erwähnt wurde, bei billigen SS steht isses so ne sache mit dem eingestellten und tatsäclich angezogenen Drehmoment.
      Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung

      :thumbsup: Seat Leon ST Cupra 290 bestellt :thumbsup:
    • Original von Golf3_1.8T
      Original von Tobi007
      Wenn das Gewinde hingegen schön eingefettet wurde


      Gewinde einfetten ist ein Kunstfehler.


      lol, hast anscheinend brutal viel Ahnung von Gewinden und Bünden oder? Ich meinte natürlich NUR das Gewinde und nicht ja nicht den Kugel- oder Kegelbund einfetten oder mit Kupferpaste einschmieren. Da wird nämlich das Drehmoment überhaupt nicht verfälscht. Das wurde mir ausdrücklich von midestens 5 KfZ Meistern schon empfohlen und die machen das schon so seit Jahrzehnten.