Golf V GTI Finanzierung - Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf V GTI Finanzierung - Fragen

      Hallo. also zu ersteinmal muss ich sagen das ich mittlerweile 2 Golf 4 hatte und beide autos bar bezahlt waren. Nun überlege ich ob ich mir so gegen Ende dieses JAhres einen gebrauchten Golf V GTI zulegen soll. Ich denke das man so gegen ende des JAhres durchaus nen GTI für 15 - 16Tausend bekommen sollte da bei uns im Ort beim Händler einer für 19500€ steht.

      Nun ein paar Fragen.

      Ich würde Ratenzahlung vorziehen, suche aber ne güsntige und Seriöse BAnk! Habt Ihr Ideen?

      Als Raten hab ich an so 350 - 400€ gedacht + meine 9000€ Eigenleistung.

      Momentan fahre ich nen 4er V5 den der Händler am Ende des JAhres je nach Zustand für 8000-9000€ kaufen würde (Vollausstatung)

      . Da ich erst 21 bin würde ich gern wissen wie sicher sowas heutzutage ist, ich höre immer von RSV Versicherungen die im Falle einer Arbeitslosigkeit je nach anbieter zwischen 12 und 24 Monaten zahlen sollten, wenn man Arbeitslos werden sollte. Was haltet Ihr davon?

      Ich höre immer man sollte die Wirtschaft ankurbeln, aber für nen neuen Reicht es einfach nicht, bzw, der WErtverlust ist mir zu hoch!

      Vielleicht könntet Ihr mir eure Finanzierungsoptionen aufzählen bzw. Vor und NAchteile erläutern. Danke!

    • sorry, das wirst wahrscheinlich nicht gern hören wollen, aber:

      Ein Auto sollte auf Rädern und nicht auf Raten fahren ;)


    • ja mag sein, nur bin ich bestimmt nicht der einzige der mal eben 14tausend auf den tisch legen kann. es gibt halt viele , sehr viele die ien auto finanzieren,

      also das ist so. auch beim 5er golf könnte man barzahlen, aber das Geld ist momentan für etwas anderes verplant. deswegen. Es steht net fest ob ich ihn finanzier aber ich möchte halt Pros und Kontras....

      Trotzdem danke.-

    • Also ich kann diesbezüglich die VW Bank voll und ganz empfehlen-habe damals den IVer bei denen finanziert und nie irgendwelche Probleme gehabt; Service war immer top und extrem schnell. Mit ein bischen handeln kann man auch den Zinsatz bei einer Gebrauchtwagenfinanzierung noch etwas drücken, das ging bei mir damals auch (hat damals auch 15500€ gekostet). Anbieten werden sie wie alle Autobanken entweder die normale Finanzierung (Classic Credit) oder die sog. "Ballonfinazierung" (Auto Credit) mit Schlußrate und den 3 Optionen Auto zurückgeben, Schlußrate auf einmal zahlen oder weiterfinanzieren.

      Bei der RSV scheiden sich die Geister, viele Leute sind der Meinung daß diese unnötig sei und die Kosten nur hochtreiben würde.
      ratgeberrecht.de/sendung/beitrag/rs2005111304.html

      Abgesehen davon muss man sich natürlich über die üblichen Dinge im klaren sein; sprich ist die Ratenhöhe auf Dauer ok, bleibt noch genug Geld für alles andere übrig usw.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Original von Rafael.Fautsch
      es gibt halt viele , sehr viele die ien auto finanzieren,


      Richtig, und es gibt genauso viele die nach nem Jahr dastehen, sich den Hobel nicht mehr leisten können, und Kopf und Kragen verlieren. Heutzutage fackeln Banken nicht mehr lange, da wird Dir das Fahrzeug weggenommen und gesichert, und Du darfst trotzdem weiterzahlen... Selbstverschuldeter Unfall, nur Haftpflicht...und schon zahlst Du für nen Haufen Alteisen....nein Danke.

      Kann Noise da nur zustimmen, sorry.

      Muss es ein 5er GTI sein? Für 10.000 EUR gibts ne Menge bessere Autos.

      Obendrein halte ich einen Kredit über 6000 EUR für so notwendig wie ein Loch im Knie, das wären bei Deiner Tilgung ja gerademal 15 Monate! Spar halt noch ein bißchen, umso schöner ist dann das Gefühl in "etwas eigenem" zu sitzen.

      Ich hab mal ein Auto geleast, aber das hatte a) steuerliche Gründe und b) kann man Leasing nicht mit Finanzkauf vergleichen.
    • Original von Golf3_1.8T
      Original von Rafael.Fautsch
      es gibt halt viele , sehr viele die ien auto finanzieren,


      Richtig, und es gibt genauso viele die nach nem Jahr dastehen, sich den Hobel nicht mehr leisten können, und Kopf und Kragen verlieren. Heutzutage fackeln Banken nicht mehr lange, da wird Dir das Fahrzeug weggenommen und gesichert, und Du darfst trotzdem weiterzahlen... Selbstverschuldeter Unfall, nur Haftpflicht...und schon zahlst Du für nen Haufen Alteisen....nein Danke.

      Wobei das ja net bei jedem so ist-ich hab mein Auto ja auch noch, bin in der Zeit nicht verhungert und konnte mir auch sonst noch was leisten ;)

      Und ehrlichgesagt bin ich da sogar stolz drauf, weil ich mir so ganz allein ohne Hilfe von Mama und Papa oder Oma und Opa ein damals aktuelles und für meine Verhältnisse nicht gerade billiges Auto gekauft hab und alles wunderbar geklappt hat ;)

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Original von ChuckChillout
      Wobei das ja net bei jedem so ist-ich hab mein Auto ja auch noch, bin in der Zeit nicht verhungert und konnte mir auch sonst noch was leisten ;)


      Natürlich klappt das bei manchen problemlos...aber bei manchen eben auch nicht...

      Es gibt Dinge im Leben, die kann man nicht planen. Was wenn Du erwerbslos wirst? Oder Deine Freundin schwanger?

      Da werden ganz andere Dinge gebraucht als ein GTI...
    • Seh ich genauso .Man solte sich das Auto nach dem Geldbeutel zulegen und nicht andersrum .Ist einfach nen Risiko das man nicht einschätzen kann.Warte lieber und spar etwas dann bekommst du das begerte Stück bei Barzahlung auch zu nem besseren Preis

      Gruß nightmare

    • Ich hab noch NIE was auf Raten gekauft und habe es auch nicht vor. Gründe wurden oben genannt... ;)
      Meinen Golf habe ich bar bezahlt und das nächste Auto wird auch bar bezahlt. Es kann halt nur noch 10 Jahre dauern bis ich die Kohle hab, aber mein Gölfchen wird schon noch 10 Jahre halten! :D

    • Was habt irh eigentlich alle gegen Finanzierungen ? :D Wenn man sich die Zahlen ansieht habich das Gefühjl, die ganze Welt least oder finanziert, nur hier im FOrum kauft jeder, auch wenn er erst 19 ist, seinen Golf bar und hat das alles im Job erarbeitet :baby: :D

      Mein 2. Wagen,d er MAzda is jetzt auch geleast, weils in Summe das günstigste ist ;) Und ich leb trotzdem noch gut :D

      :P:D
    • Original von noise
      sorry, das wirst wahrscheinlich nicht gern hören wollen, aber:

      Ein Auto sollte auf Rädern und nicht auf Raten fahren ;)


      Wer heutzutage ein Auto bei 0,9% Bar bezahlt ist mal ganz schön blöd.
      Wobei es momentan einige Schmankerl wie 4 Jahre Garantie und Inspektionen bis 100Tkm mit inbegriffen sind. :rolleyes:

      Bei einem Gebrauchtwagen sieht es schon anders aus, werden min 5,9% sein - ! Jahr Gerbauchtwagengarantie und nix Inspectiones. =)

      Ich stand auch vor der Entscheidung einen gebrauchten bis 23TEuro zu kaufen und Bar zu bezahlen. Habe mich dann aber für einen neuen entschieden. War zwar 6Teuro teurer aber dank der günstigen Zinsen kann ich mit dem Geld was ich nicht in die Anzahlung bzw. Bezahlung gepumpt habe über die Zeit einiges anstellen.

      Sollte man sich also überlegen und gegeneinander abwägen. Ein Auto is fast immer ein Wertverlust egal ob gebraucht oder neu, es sei den du kaufst dir einen Oldtimer. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Cryotwister ()

    • Also ganz ehrlich. Ich würde auch keine Wagen auf einmal abbezahlen wollen. Aber ein bischen EK sollte schon vorhanden sein, dass zumindest die Anzahlung gewährleistet ist.

      Und sorry, 19 irgendwas ist keine Summe und nicht allzu utopisch.

      Würde er sich nen M6 finanzieren wollen, da tät ich auch sagen, man, wie weit will der sich denn verschulden, aber bei dem Preis, ist das ok.
      Ausser er ist arbeitslos, oder Azub 8)

    • Original von Birni
      Und sorry, 19 irgendwas ist keine Summe und nicht allzu utopisch.


      19irgendwas sind 40.000 DM Birni. Für nen VW Golf in der "Brot&Butter-Edition"!!! Gibts hier im Forum nen Smiley, der sich am Kopf kratzt?

      Für 5000 EUR mehr gibts nen gebrauchten RS4. Und bei anderen Marken ein Auto mit nahezu Vollausstattung.

      @Cupra: nein, Du hast schon recht, ich denke mal im Forum ist bestimmt so manches Auto finanziert, inclusive dem Tuning außenrum.

      Das sind aber Leute die mit 30 noch bei Mutti wohnen, und somit ihren gesamten Nettolohn für Rückzahlungen aufbrauchen können.

      Im Dezember 2006 hatte ich...

      • nen kaputten Wäschetrockner
      • ne verreckte Waschmaschine
      • nen Rohrbruch im frisch renovierten Badezimmer
      • abgefahrene Bremsen an der VA beim R (270 EUR nur Material)
      • den Schornsteinfeger zur Jahresmessung am Ölbrenner
      • KFZ-Steuern fällig (2 Autos, 2 Anhänger)


      Wenn ich da irgendwelche Ratenzahlungsverpflichtungen hätte erfüllen müssen, würd ich heute mit dreckiger Unterwäsche rumlaufen :D

      Will sagen, wenn man in den Tag hineinleben kann ohne an Eventualitäten zu denken, kann man auch im Monat 80% seines Netto-EK an die Bank abführen.
    • Original von Golf3_1.8T
      Original von ChuckChillout
      Wobei das ja net bei jedem so ist-ich hab mein Auto ja auch noch, bin in der Zeit nicht verhungert und konnte mir auch sonst noch was leisten ;)


      Natürlich klappt das bei manchen problemlos...aber bei manchen eben auch nicht...

      Es gibt Dinge im Leben, die kann man nicht planen. Was wenn Du erwerbslos wirst? Oder Deine Freundin schwanger?

      Da werden ganz andere Dinge gebraucht als ein GTI...

      Also ich bin Student (bald fertig) und meine Frau bekommt im Mai unser erstes Kind ;)

      Prinzipiell hast du ja recht, man muss sich halt vorher genau überlegen, ob auch noch genügend Spielraum für außerplanmäßige Sachen da ist. Wenn dies aber der Fall ist, sehe ich pers. kein Problem darin wie in diesem Fall 6000€ über eine recht geringe Laufzeit zu finanzieren. Wichtig ist halt, daß man so etwas nicht überstürzt macht und vorher genau rechnet. Zudem sind v.a. die Neuwagenfinanzierungen mittlerweile wirlich sehr gut, da kann man kaum noch was dran aussetzen. Ein Bekannter hat durch die guten Angebote die es z.Z. gibt so auch für seinen neuen Ver weniger gezahlt als für einen Jahreswagen (bei gleicher Ratenhöhe).

      Der Vergleich mit dem RS4 hinkt ein bischen, daß sind dann eher die Fälle die du beschreibst, denn da werden gerne die immensen Folgekosten vergessen, die bei einem GTI wesentlich vertretbarer sind.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI