Angepinnt Wie richtig lacken?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Wie richtig lacken?

      Hallo,

      nachdem ich übermorgen gerne meine frontlippe, motorabdeckung und etc. gerne lacken würde, habe ich eine fragen an euch.

      mit welchem papier soll man den lack anschleifen?

      zuerst silikonentferner und reiniger dann schleifen

      dann die grundierung drauf und füller und dann lacken??

      wie lange muss die grundierung bzw. der füller aushärten

      wieviel zeit muss zwischen den 2 schickten lack vergehen, und schließlich ab wann kann man den klarlack draufmachen?

    • RE: Wie richtig lacken?

      Original von atomicfan
      mit welchem papier soll man den lack anschleifen?



      ?( Hääääääää ?(

      Ich denke Du willst die Teile erst lackieren, wo ist dann da schon Lack? ?(


      Das ganze läuft im groben so ab:

      Mit den "Noppen" lackieren:

      Mit 400er und dann 800er Nassschleifen, dann alles Silikonfrei machen.
      Erste schicht lack rüber, 2te Schicht rüber, Klarlack fertig.
      Dann hast eben dieses geriffel noch an den Teilen und das sieht man auch.

      Dann gibt es noch die Möglichkeit das so zu lackieren das es glatt ist.

      Auch wieder 400er und 800er Nassschleifen.
      Füllern (ist eigentlich auch gleichzeitig die Grundierung).
      Dann das ganze wieder einmal mit 800er und dann mit 1200er Nassschleifen.
      Silikonfrei machen.
      Lackieren, Klarlack..... fertig.

      Man kann sich auch die Arbeit machen diese "Noppen" alle wegzuschleifen, daber wozu die Arbeit machen, wenn der Füller das genauso glatt bekommt? ?(

      Die genauen Ablüftzeiten zwischen den Gängen kenne ich auch nicht, aber so zwischen 8 - 15 min ist o.K. kommt aber auch auf das Wetter drauf an, hat ja nicht jeder ne Einbrennkammer. ;)

      MfG Sven :)
      ------------------

    • Dieses ganze gerede vom Weichmacher ist meiner Ansicht nach nicht so doll wie es sich anhört, den es bringt nicht viel wenn nicht sogar garnichts.
      Ich habe bisher nix mit Weichmacher lackiert und es hält wunderbar. Und ob das Zeug nun so bei Steinschlägen hilft sei mal so dahingestellt. ;)

      MfG Sven :)
      ------------------

    • @golffd: Danke.

      So, hab mir die 400er und 800er Körnung gekauft, hab auch die Schutzleisten geschliffen, NUR

      1. Hab das ganze Körnung vom Papier abgeschliffe (NASS) und von der Struktur der Schutzleiste sieht man immer noch einiges, glatt ist es!
      2. Reicht es, die Schutzleisten ANZUSCHLEIFEN, dann Haftgrund + Grundierung, oder MUSS die ganze Struktur runter???
      3 Der Füller ebnet sozusagen die Struktur oder?

    • Ja, das reicht normalerweise schon.
      Ich habe es auch so gemacht, nur angeschliffen und dann das ordentlich mit Füller gemacht.

      Und zu Punkt 3. Ist korrekt so. Und ist eben auch gleichzeitig die Grundierung.

      MfG Sven :)
      ------------------

    • Naja, deshalb sage ich ja immer wieder geht in einen Laden der Lacke verkauft etc. Also nicht in den Baumarkt sondern eben in einen Laden der sich richtig mit Lacken und solchen Dingen beschäftigt.
      Die können auch ordentlich auskunft geben über die verarbeitung der Produkte. ;)

      Dort findest Du auch deine Sachen. :))

      MfG Sven :)
      ------------------

    • Ok, werd ich machen

      Nun will ich die V6 Lippe abschleifen.. soll ich da auch 400er, 600er und 1000er nehmen oder soll ich ein gröberes Papier nehmen?

      Wegen der großen Fläche und den Ritzen und Fugen ist es echt müssig.

    • bleib bei dem, mir hat jemand gesagt ich soll 80er nehmen und da hatte ich dann tiefe rise, eventuell ein 200er das reicht vollauf und dann halt schön grundieren, dann wirds auch schön, übrigens um die maserung webzubringen verwenden gute lacker auch spritzspachtel da der füller mit der zeit angeblich zusammen geht.

    • Ok, an 200er Körnung hab ich auch gedacht. Gehe dann morgen nochmal zum Hornbach

      Spritzspachtel? Wo bekomm ich das und ist das so Zeugs in einer Sprühdose?

      Will Haftgrund, Füller/Spritzspachtel, Grundierung und dann zum Lackierer bringen.

    • wenns eh ein lacker machen soll, dann lass dir die spachtel auch von dem auftragen, aber wenn du eh schon die ganzen arbeiten machst lack gleich selber.

      so schwer ist das nicht, einfach alle produkte von der selben marke verwenden und dann genau mischen, die ablüftzeiten einhalten und das ergebnis ist dann wirklich gut, war selber positiv überrascht