Golf 4 Variant 2,0L BJ: 9/09 Zündprobleme, starkes ruckeln! Dingend!!!!

    • Golf 4 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 4 Variant 2,0L BJ: 9/09 Zündprobleme, starkes ruckeln! Dingend!!!!

      Guten Tag,

      ich besitze seit 2 Jahren eine Golf 4 Variant 2,0l BJ: 9/99.
      Seit dem Kauf habe ich erhebliche Probleme mit der Zündung/ Zylinder.
      Motorkennbuchstabe: AQY

      Fehler Beschreibung:
      Februar 2005 gekauft 90.000km


      Sommer 2005: (95.000km)
      - 4 Zylinder setzt aus
      - Abgaswarnleuchte zeigt Fehler an
      - Kontrolle der Zündkerze; Zündkopft verusst
      - Diese Ausgewechselt

      Nach 1000km:
      - Gleicher Fehler tritt wieder auf
      - Zündkabel hatte defekt
      - Diese gewechselt

      Februar 2006: (103.625km)
      - Gleicher Fehler tritt wieder auf
      - Zündkerze wieder verusst
      - Fehlerspeiucher ausgelessen!
      - Lambdasonde vor Kat weist defekt auf
      - Diese ausgewechselt

      Sommer 06: (bei 106.604)
      Jetzt habe ich den Wagen zum Händler gebracht bei dem ich ihn gekauft habe.
      Die Werkstatt hat mir dann heute mitgeteilt das alle Zündkabel einen defekt aufweisen und das dieses mal der 3 Zylinder den Fehler hatte.
      Daraufhin teilte mir die Werkstatt mit das dies ein bekannter Fehler ist bei VW.

      Januar 2007: (114.00km)
      - Fehler wieder aufgetretten
      - Kein Fehler nach Diagnose in der Climatronic

      Fehler:
      Beim fahren fängt der Motor stark an zu ruckeln, Gas wird nicht mehr sauber angenommen (ruckeln).
      Bei 3000u/min verringert sich das Ruckeln.
      Abgaswarnleuchte blinkt auf, und blinkt weiter.
      Abgestellt und 2 Stunden später wieder angemacht.
      Abgaswarnleuchte blinkt auf, laufunruhig im Leerlauf.
      Gebe ich Gas ist kein Ruckeln festzustellen.

      Letztes Jahr genau der gleiche Fehler, wenn er sich evtl. wieder beruhigt hat fängt er nach einer Weile wieder an zu ruckeln.

      Kann mir irgendjemand helfen, denn die Freundlichen stehen vor einem Rätzel.


      Der Fehlerspeicher vom letzten Jahr:

      16555 P0171
      Bank 1, Kraftstoffbemmesungssystem (System zu magger, sporadisch aufgetrettener Fehler)

      16518 P0134
      Bank 1- Sonde1 (keine Aktivität, sporadisch aufgetrettener Fehler)

      17536 P1129
      Bank 1, Gemischadaption (mult.) (System zu magger, sporadisch aufgetrettener Fehler)

      16523 P0139
      Bank 1 - Sonde 2 (Signal zu langsam, sporadisch aufgetrettener Fehler)

      16684 P0300
      Verbrennungsaussetzer erkannt (sporadisch aufgetrettener Fehler)

      16697 P0303
      Zyl. 3 (Verbrennungsaussetzer erkannt, sporadisch aufgetrettener Fehler)

      16688 P0304
      Zyl. 4 (Verbrennungsaussetzer erkannt, sporadisch aufgetrettener Fehler)


      Ich bitte euch um Rat, bitte helft denn die Freundlichen wissen nicht weiter.

      Ich danke schonmal dafür,

      mfg
      manuel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maNuel86 ()

    • @manuel

      bin zwar kein Motor-Spezi aber deine Fehlermeldungen erinnern mich an die Meldungen die mein Golf angezeigt hat als die Lambda-Sonden defekt waren ( ist ein bekanntes Problem beim AQY). Außerdem gab es bei mir Probleme mir den Kontaktsteckern (Vergoldet - auch im Preis) der Sonden-Kabel. Lass beides mal checken.

      Hast du zu den Fehlermeldungen auch die entsprechenden Fehlernummern des Fehlerspeichrs. Anhand dieser lässt sich anhand des VAG-Programms E*L*S*A weiteres zu deinem Problem finden.

      Ist dein Luftmengenmischer in Ordnung und die Drosselklappe sauber??

      Gruß greg

    • Guten Abend,

      Also die Hintere Lambdasonde wurde schon gewechselt.

      Und der Luftmengenmischer sowie die Drosselkappe wurde nicht nachgeschaut.

      Die Fehlernr. habe ich oben nachgetragen

      mfg
      manuel

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von maNuel86 ()

    • Hatte die beschriebenen Probleme auch schon, bei mir wurden Zündkabel, Zündkerzen, Lambdasonde(2mal) und der Luftmassenmesser gewechselt, außerdem wurde die Drosselklappe gereinigt und der Kraftstofffilter ausgetauscht. Da der Fehler 5 x in den letzten 2 Jahren auftrat verteilten sich die Reparaturen auf die einzelnen Fehler, also ist es mehr eine dauerhafte Reparatur im Ausschlußverfahren :evil: ein teurer Spaß aber nach dem Austausch der der letzten Lambdasonde und des Luftmassenmessers ist bis jetzt nichts mehr aufgetreten...mal schauen wie lange :D

    • @Manuel

      hab mal ein wenig geblättert und folgendes zusammengeschrieben:

      P0134 16518 Bank 1 Sonde 1 keine Aktivität
      - Lambdasonde und Lambdaregelung vor Katalysator prüfen

      P0139 16523 Bank 1 Sonde 2 Signal zu langsam
      - Lambdasonde und Lambdaregelung nach Katalysator prüfen
      - Lambdasondenheizung nach Katalysator prüfen

      P0171 16555 Bank 1, Kraftstoffbemessungssystem System zu mager
      - Kraftstoff-Druckregler und Haltedruck prüfen
      - Einspritzventile prüfen
      - Einspritzmenge und Dichtheit prüfen
      - Kraftstoffpumpe prüfen:
      - Ansaugsystem auf Undichtigkeit prüfen
      - Abgasanlage auf Dichtigkeit prüfen:
      - Sekundärluft-Anlage auf Dichtigkeit prüfen:
      - Unterdruckleitungen auf Undichtigkeit prüfen

      P0300 16684 Verbrennungsaussetzer erkannt
      P0303 16687 Zyl. 3 Verbrennungsaussetzer erkannt
      P0304 16688 Zyl. 4 Verbrennungsaussetzer erkannt
      - Einspritzventile prüfen
      - Zündleitungen und Zündkerzen prüfen
      - Zündspulen mit Leistungsendstufe prüfen
      - Aussetzererkennung prüfen

      P1128 17536 Bank 1, Gemischadaption (mult.) System zu mager
      - Kraftstoff-Druckregler und Haltedruck prüfen
      - Einspritzventile prüfen
      - Kraftstoffpumpe prüfen:
      - Ansaugsystem auf Undichtigkeit prüfen
      - Abgasanlage auf Dichtigkeit prüfen:
      - Sekundärluft-Anlage auf Dichtigkeit prüfen:
      - Unterdruckleitungen auf Undichtigkeit prüfen

      wünsch dir das es dir weiterhilft.

      Gruß greg