fehlercode...komm nicht weiter

    • Golf 4 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • fehlercode...komm nicht weiter

      es ist wieder soweit....
      seit gestern fährt sich mein golf total anders als gewohnt.

      der turbo fängt erst ab ca 2600u/min zu drücken und hört auch nicht jenseits von 4000 auf wie normal.vorher ab ca 1800 u/min bis 4000 u/min.
      desweiteren ist der kraftstoffverbrauch gestiegen.jeden tag die gleiche strecke,nur bin ich bis jetzt mit nem halben tank auf 360km gekommen anstatt auf 440km.

      fehlerspiecher ergibt nur das hier:

      00575 145 saugrohrdruck regeldifferenz sporadischer fehler.

      wer kann mir genaueres sagen??

      desweiteren spuckt er n fehler aus von wegen canbus defekt obwohl es n 98er tdi ist und der sollte nun wirklich kein canbus haben.die genaue adresse konnt ich nicht aufschreiben da der kuli flöten gingX(

      s-line...

    • Klar gibt's im 98er TDI auch ein Antriebs-CAN, welches auch defekt sein kann. Es gibt nur halte keinen Gateway Controller. ;)

      00575 Saugrohrdruck
      Regeldifferenz

      - Schläuche für Ladedruckregelung vertauscht, nicht aufgesteckt, verstopft, undicht
      - Druckdose vom Turbolader defekt
      - Turbolader defekt
      - Magnetventil für Ladedruckbegrenzung -N75 defekt
      - Geber für Saugrohrdruck -G71 defekt
    • Wie schon gesagt chläuche turbo geber für saugrohrdruck usw. Aber check mal den Luftmassenmesser. Der zeigt keinen Fehler an wenn er defekt ist oder einfach falsch misst. Dieser arbeitet auch mit dem Saugrohrdrucksensor zusammen und wenn der Lmm falsche werte liefert kommt vielleicht auch die Regeldifferenz her.

    • LMM ist nicht....mir zeigt er aber ob er n fehler hat. hab ne glindemann software.
      schläuche wurden nicht vertauscht,höchstens als ich die AGR abgedichtet hat mit ner blechplatte.da hab ich n kleines loch in den schlauch vom AGR gepiekst.werd das mal morgen nachschauen,vielleicht liegts ja daran.
      michael,wo find ich denn die canleitung (wenn überhaupt)und den fehler??wie geht man da am besten vor???und nach was such ich dann????hab da kein plan und steh gerade auf der leitung

      s-line...

    • ich hab mir das ganze heut nochmal angeschaut........schläuche sind i.o. und richtig aufgesteckt.

      was mich wundert ist das der turbo jetzt erst ab 2600upm los geht wie sau und selbst bei über 4000upm noch weiter drückt.
      sonst fings bei 1800 an und hörte bei genau 4000upm auf.wie kann den das sein????

      s-line...

    • kann sein die VTG "klemmt". Dadurch wird der Ladedruck nicht richtig aufgebaut.

      Was auch sein kann ist das das Loch das du in den AGR Schlauch gepiekst hast dafür sorgt das nicht mehr genügend unterdruck aufgebaut werden kann um die VTG richtig anzusteuern und deswegen der Turbo so spät anspricht.

      In die Unterdruckschläche sollte man eigentlich keine Löcher pieksen. Wenn schon, dann dichte den AGR schlauch ab in dem du etwas in den Schlauch steckst.
      Aber wenn du die AGR mit ner Blechplatte zugemacht hast musst die AGR nicht noch zusätzlich über den Schlauch stillegen...

    • Original von jady28de
      was mich wundert ist das der turbo jetzt erst ab 2600upm los geht wie sau und selbst bei über 4000upm noch weiter drückt.
      sonst fings bei 1800 an und hörte bei genau 4000upm auf.wie kann den das sein????

      Hast du weiter oben auch den ganzen Text gelesen? :O

      - Druckdose vom Turbolader defekt
      - Turbolader defekt
      - Magnetventil für Ladedruckbegrenzung -N75 defekt


      Punkt eins und drei kannst du über die Stellglieddiagnose prüfen. Vorrausgesetzt es ist genügend Unterdruck vorrätig.
    • so,
      fehler ist behoben.der unterdruckschlauch zum lader an der ladedruckdose hatte einen 1cm langen riss.hab da gleich ein paar schläuche erneuert,allerdings nicht alle.kommt jetzt am WoE.

      nur hab ich jetzt n anderes problem,aus dem druckschlauch wo die LDA angeschlossen ist pfeifts raus wie harry beim beschleunigen:52:
      1,24 bar scheint ihm doch etwas zuviel zu sein:54::54:
      ma schaun ob mir n auspuffutzi nicht so n rohr aus VA-stahl machen kann:60::60:

      s-line...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jady28de ()