seitlicher Einschlag gegen Bordstein

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • seitlicher Einschlag gegen Bordstein

      Hallo,
      mir ist heute auf dem Rückweg von einer Dienstreise was ganz blödes passiert. Ich war bei dichtem Schneefall auf einer mir unbekannten Straße unterwegs und folgte den Straßenschildern in Richtung Autobahn. Es war zwar schon geräumt worden, doch wegen dem starken Schneefall war die Straße bereits wieder mit einer geschlossenen Schneedecke bedeckt. Jedenfalls bin ich aus diesem Grund auch nicht sonderlich schnell gefahren: ca. 30-40 km/h. Dann kam mir in einer langgezogenen Linkskurve ein recht schnelles Fahrzeug entgegen: auf direktem Kollisionskurs. Da ich vor lauter Schreck dachte ich sei unabsichtlich auf die Gegenfahrbahn geraten, zog ich mein Fahrzeug sofort nach rechts und stand dabei bereits auf der Bremse. Dann ging das Heck weg und bei dem Versuch gegenzulenken gab es plötzlich einen derben Schlag im Lenkrad und mein Golf stand. Irgendwas hat noch gezischt und ich dachte sofort an einen Randstein unter dem Schneehaufen am Straßenrand. Warnblinker an und ausgestiegen: Ich bin mit der kompletten rechten Fahrzeugseite an einem gut 20-25cm hohen Bordstein eingeschlagen 8o Auf den ersten Blick konnte ich an der "Unfallstelle" keinen Schaden am Reifen ausmachen, also bin ich weitergefahren. Sofort habe ich bemerkt, dass mein Lenkrad um gut 90° nach links verstellt ist. Dann fing plötzlich das ESP ständig an zu regeln und plötzlich meldete eine ständig leuchtende Warnleuchte den Totalausfall des ESP/ABS und ASR Systems :rolleyes:
      Fragt mich nicht wie, aber irgendwie habe ich es noch die 250 Kilometer bis nach Hause geschafft. Das war echtes Fahren wie auf rohen Eiern sag ich euch!

      Nun meine Frage an euch, was könnte da alles defekt sein?
      Ich würde als erstes mal auf eine verbogene Spurstange tippen. Aber warum ist mein ESP nun komplett ausgefallen???

    • hmm denk mal dass sich da irgendetwas an der lenkung krumm gemacht hat und den esp ausfall würd ich mal auf die dann fehlende grundeinstellung vom lenkwinkelsensor schieben.... naja ich würd die karre erstmal vermessen und fehlerspeicher checken und dann weißt du was sache ist

    • Also Spurstange auf jeden Fall neu. Lenkgetriebe kann man erstmal prüfen, würde ich nach so einem Schlag aber auch ersetzen.
      Felge und vor allem Achsschenkel muss man sich dann bei der Vermessung anschauen. Dürften aber auch krumm sein, denn die können ned allzuviel ab.

    • Ich war heute gleich beim Notdienst des Freundlichen.
      Eine erste Begutachtung durch den anwesenden Werkstattmeister und einem weiteren Werkstattmitarbeiter brachte folgendes zu Tage:
      Ein Reifen und eine Felge sind zerstört. Also die Felge ist richtig krumm (was ich eben gestern in der Dunkelheit nicht sehen konnte) und der Reifen ist damit auch hinüber. Des weiteren ist eine Spurstange total krumm und den Querlenker hat es wohl auch erwischt. Wegen dem offensichtlich starken Anprall hat man mir nahegelegt auch das Lenkgetriebe zu ersetzen. Womöglich hat auch das vordere Federbein einen mitbekommen und sie wollen das Radlager noch genauer prüfen. Alles weitere wird wohl eine Achsvermessung ans Licht bringen. Bevor die Reparatur beginnt, wird sich das aber noch ein unabhängiger Gutachter anschauen. Trotzdem wohl eine üble und kostspielige Sache :(

      Die Abschaltung des ESP ist wohl ein Folgefehler des falschen Lenkwinkels und erfolgte aus Sicherheitsgründen, da ESP nach dem Anprall pausenlos im Regelbereich zu sein glaubte und dies unplausibel mit anderen Werten war. Aber den Fehlerspeicher will man auf jeden Fall einmal auslesen.

      Nach dieser Diagnose und dem Ratschlag das Fahrzeug besser jetzt als gleich stehen zu lassen, steht er nun vorerst in der Werkstatt.

    • Genau das gleiche ist mir gestern mit meinem Winterwagen passiert. Ist mir auch einer engegengekommen. Selbes spiel wie bei dir... X( Noch net mal stehengeblieben die sau... :rolleyes:

      Mal schauen was bei meinem so defekt ist!

      Mit Geiz kommen wir hier nicht weiter. . .

    • Original von nightmare
      Wenn er wirklich auf eurer Seite war und euch abgedrängt hat ist das Fahrerflucht.Wär nicht schlecht wenn ihr euch trotz Schreck das Nummernschild gemerkt hättet.


      Da der Bordstein bei mir so nah war, war er definitiv auf meiner Fahrspur. Aber das ging alles so schnell und dann noch der Schreck dabei. No Chance! Ich war in dem Moment nur froh nicht sonst wo eingeschlagen zu sein!
      Jetzt ist es eh zu spät. Sehr ärgerlich, aber so ist das leider.
    • Original von BlackRider
      Original von nightmare
      Wenn er wirklich auf eurer Seite war und euch abgedrängt hat ist das Fahrerflucht.Wär nicht schlecht wenn ihr euch trotz Schreck das Nummernschild gemerkt hättet.


      Da der Bordstein bei mir so nah war, war er definitiv auf meiner Fahrspur. Aber das ging alles so schnell und dann noch der Schreck dabei. No Chance! Ich war in dem Moment nur froh nicht sonst wo eingeschlagen zu sein!
      Jetzt ist es eh zu spät. Sehr ärgerlich, aber so ist das leider.


      Ich will mal sehen ob du dir das in so ner Situation merkst. Glaub mir das is net ganz so einfach....

      @TurboMarco: Da haste wohl recht ja.... :evil:
      Mit Geiz kommen wir hier nicht weiter. . .

    • Original von Turbo Marco
      Sei froh Mirko das es dir mit deinen Winterauto passiert ist und nicht mit deinen Golf. ;)


      :D:D:D:D:D

      Eile mit Weile, des wichtigste im Winter, du kannst so langsam, schnell oder gut Autofahren wie du kannst und willst aber du musst immer mit der Dummheit der anderen rechnen... Dies gilt auch übrigens im Sommer!

      Aber ich sage immer solange es nur beim "allerdings ÄRGERLICHEN" Blechschaden bleibt geht`s noch...

      MFG

      P.S.: Halt uns auf dem laufenden, vor allem was die Reperatur kostet interessiert mich Tierisch..... =)

      Gruß Martin,


    • MOin,
      Das selbe ist mir auch vor 3 wochen passiert. Bei mir war die Felge total kaputt und am Reifen hat gut Gummi gefehlt.
      Aber mein Lenkrad steht noch gerade und der neue Reifen nutzt sich gleichmäßig ab und das auto Fährt auch wie immer.
      Also denke ich da ist nix weiteres Kaputt.

      Gruß Christian

      Life is short, enjoy the ride !

    • Ich will mal sehen ob du dir das in so ner Situation merkst. Glaub mir das is net ganz so einfach....



      Ne deswegen sag ich ja es wäre nicht schlecht gewesen

      Manch Menschen können das .Das sind die Leute, die nicht geschockt sind sondern auf anhieb stock sauer und sofort wie nen Koleriker aus dem Auto springen. Dazu gehöre ich leider auch. Zu viel Adrealin in dem moment da kann ich ncht sitzen bleiben und erstmal luft holen

      Ich hab aber auch schon oft ausweichen müssen .Hatte aber immer genug Platz. (Auf Holz klopf)

      Gruß nightmare

    • scheiße mein beileid. mir ist zum glück soetwas noch nicht passiert *auch auf holz klopf*

      bei mir wurde aus nem anderen grund das lenkgetriebe ausgetauscht.
      Kosten:

      ein und ausbau lenkgetriebe 176,25€
      lenkgetriebe 388,41€
      fahrzeug vo. & Hi. gemess. 63,45€
      spur vorne einstellen 21,15€

      kann noch bischen mehr sein hab das bischen zusammengeflickt da bei mir noch die lenksäule mitgewechselt mit lenksäule waren das bei mir 1089,64€ zum glück gebrauchtwagen garantie.