GTI-TDI Fahrwerksfedern auf einen TDI?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • GTI-TDI Fahrwerksfedern auf einen TDI?

      Hallo Leute,

      ich wende mich an Euch, da ich von vielen, vielen Werkstätten (2 VW-Werkstätten in Wien und Sachs- der Federnhersteller) keine Auskunft bekommen konnte.

      vor ca. 5 Jahren habe ich in meinen Golf IV die H&R-Tieferlegungsfedern (ca -35mm) einbauen lassen, damals noch die originalen Dämpfer des originalen Komfortfahrwerks draufgelassen.

      Vor ca. 4 Jahren sind dann diese originalen Dämpfer kaputt gewesen (wundert mich nicht, da sie ja zu lang waren) und ich habe mir Monroe Sensatrack Dämpfer, welche als Ersatzdämpfer für das VW-Sportfahrwerk (welches im GTI und im GTI-TDI verbaut wird) angeboten werden, einbauen lassen. Das ist bis vor ca. einem halben Jahr gut gegangen, dann habe ich bemerkt, dass die Federn nachlassen (Materialermüdung) und das Federverhalten meines Wagens schwer zu wünschen übrig lässt.

      Ich versuche nun seit mehreren Stunden telefonisch herauszubekommen, welche Federn ich bei VW bestellen muss, um die zu meinen Dämpfern passenden GTI-Sportfedern zu bekommen!

      Mehrere Ersatzteillager-Mitarbeiter haben mir von irgendwelchen Farbmarkierungen (Durchhärtungsgrad) erzählt, ein Mechaniker hingegen hat gesagt, dass die einzige Schwierigkeit bei der Länge liegt.

      Es handelt sich bei meinem Golf um einen viertürigen Golf IV TDI 110 PS Highline EZ 9/99 Handschalter, Motorkennzahl AHF, Gegebenheit sind ermüdete H&R-Tieferlegungsfedern und Monroe Sensatrack Dämpfer.

      Kann mir jemand von Euch helfen? Hat jemand von Euch schon ein GTI-TDI-Fahrwerk in seinen Golf einbauen lassen?

      Danke,

      Christoph

    • Vor dem gleichn Problem stand ich auch mal, bei nem 90 PS TDI. Wollte mir ein originales GTI Fahrwerk einbauen.
      War in mehreren Autohäuser und habe auch direkt mit Wolfsburg kommuniziert. Im Endeffekt konnte es mir keiner so wirklich sagen.
      Wollte nur wissen welche Achslasten die Federn die ich kaufen wollte hatten.
      Am Ende hat mir mein :) geholfen, halbe Strunde suchen und Farben vergleichen, dann hatte ich wenigstens die Achslasten der Federn.
      Und es gibt wirklich ne ganze Menge Federn, auch vom Sportfahrwerk. So weit ich mich erinnern kann, kann der :) nicht einfach schauen welche Federn in welchem Auto drin waren, sondern nur anhand der Farbmarkierungen bestellen...

    • Danke für Deine Antwort!

      Heisst das konkret, dass ich mit meinen _originalen_ Federn zum VW gehen sollte, dort aufgrund der Farbcodes die Achslasten feststellen und dann die für meine Achslasten gültigen GTI-Federn bestellen kann?

    • So könnte es klappen, ja. Habe mir damals auch die Farbcodes mit zum :) genommen.
      Ohne die Farbcodes wollte/konnte er mir gar nicht helfen. Aber es gibt hier im Forum mit Sicherheit nen GTI TDI Fahrer mit dem 110 PS Motor. Also warte erst noch mal ein paar Antworten ab!

    • achslasten sind in den ausstattungscodes enthalten. fängt dann mit "L" an. ich hab z.b. L19
      wenn man die hat, kann man weitergucken...

      Die BORA Page
      klick mich

      Ihr braucht Teilenummern? Dann schreibt mir per E-Mail.
      E-Mail
    • hi,

      danke!

      ich hab in der zwischenzeit einen vw-mitarbeiter gefunden der mir federn rausgesucht hat, die zu meinem modell passen:

      für alle die es interessiert, nochmals:

      Golf IV TDI 110 PS, EZ 9/99, Handschalter, 5-türig, kein Schiebedach, Vorderradantrieb

      Bestellnummern für die passenden Federn:

      vorne: 1J0411105BF
      hinten: 1J0511115AH

      konkret hat mir dieser ersatzteillager-mitarbeiter dann federn rausgesucht, die am ehesten den achslasten meines modells entsprechen, in meinem fall ist sich das mit +/- 10kg pro achse ausgegangen.

      der vorschlag, einen user zu finden, der ein passendes modell hat, war wirklich gut, nach dem algorithmus wollte der ersatzteilmitarbeiter selbst vorgehen - nur nicht in dieser community, sondern im kundenstamm der vertragswerkstätte. wir haben uns dann auf die achslasten konzentriert!

      DANKE EUCH ALLEN!

    • Kein Problem!
      Man muss halt immer nur einen finden der sich die Zeit nimmt und sucht! Daran scheitert es meistens beim :)...