Wie weit darf man Plama-Fernsehr zum Transport kippen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Wie weit darf man Plama-Fernsehr zum Transport kippen

      Ich hole morgen mein plasma ab, da mein Treppenhaus aber nicht breit genug ist, um ihn gerade hoch zu tragen, wollte ich fragen, wie weit ich den Ferseher schräg kippen kann.
      Ich will ihn oben ja noch verwenden können :)

    • Dichte die Boxen einfach mit Silikon ab, dann läuft kein Wasser aus dem Fernseher ! :D:D:D

      Sorry, das mußte sein!

      Gruß Daniel !

    • Das Treppenhaus ist 90 breit, die Treppe ist aber wie eine Leiter. Ich denke man darf die nur hochkant, als so wie aufgestellt ist transportieren, oder kann ich den doch seitlich kippen. (Es geht da nicht ums auslaufen :baby: sondern darum, das die Displays durch die hohe Eigenspannung ganz leicht brechen)

    • Frag doch einfach mal, ob die nicht auch liefern?
      Ich meine, bei so einem Betrag dürfte eine Lieferung frei Haus wohl drin sein, war bei mir jedenfalls so.

      Dann haben sie das Problem und auch den Schaden, falls was passieren sollte...

    • Als ich damals meinen geholt hatte, habe ich ihn auch einfach flach ins Auto gelget.
      Dass du ihn nicht kippen darfst geht nur darum dass bei schlechten Lieferwägen
      öfters die Glasplatte bei einem Schlagloch gebrochen ist.

      Danach solltest du ihn aber ca. 12 stunden "ausruhen lassen" :D bevor du ihn einmachst.

      Also so wurde mir das ganze gesagt. Und meiner läuft immer noch obwohl er 30 min flach auf der schreíbe im auto lag (natürlich in der Verpackung und mit 50 kmh auf der Autobahn)

      Gruß Dani

    • Normal darf man Plasmas gar nicht kippen, allerdings hab ich viele Kunden die Plasmas bei mir kaufen und gekippt "liegend" transportieren und bisher kam noch keiner zurück. Einer ist sogar mal so nach Griechenland gefahren.