Golf V DSG Automatikgetriebe-Fehler

    • Golf 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf V DSG Automatikgetriebe-Fehler

      Hallo,besitze einen Golf V Goal,DSG/Automatikgetriebe,6.2006gebaut,TDI 2,0 l und habe einen sporadisch auftretenden Getriebefehler, der nach 2 Monaten schon auftrat und sich nach 3 Werkstattbesuchen nicht klären läßt.Fehler:schaltet manchmal im Stadtverkehr nicht bei üblicher Drehzahl ( 1.500-2.000Upm)vom 3. in den 4.Gang.Schaltet erst bei ca.2.700Upm hoch und nimmt dann auch das Gas nicht wie gewohnt an.Bei den ersten malen Auftreten des Fehlers stank es dannach außerhalb des Fahrzeuges verbrannt ( angeblich der frische Unterbodenschutz, da Getriebe heißer gelaufen als normal ).
      Da die erhöhte Drehzahl noch nicht im roten Bereich liegt,hat der Boardcomputer keine Fehlermeldung und auch der Chek mit Diagnosegerät wies nichts auf.
      Hat irgendjemand gleiches Problem, bzw.kann mir irgendetwas dazu sagen ???
      Mein Autohändler hielt Rücksprache mit Wolfsburg und hat dann ein Update fürs Getriebe gemacht, daß keine Behebung des Problems brachte.
      Warte sehnsüchtig auf feetback aus diesem Forum !!!

    • Also ich habezwar keinen TDI, aber einen GTI mit DSG...
      Aber so ein Problem wäre mir bis jetzt noch nie aufgefallen !! Bzw hätte ich auch bis jetzt noch von niemanden etwas gehört...

      MfG
      Martin

    • Lass dir den Fehler schriftlich bestätigen und las dir die Zusage geben, dass bei vorlage einer KD-Lösung der Mangel Kostenneutral behoben wird.

      Alterntaiv sind alle Betrofene Bauteile zu tauschen, Getriebe, Kabelstränge, Steugeräte (auch Motor), Schalter und E-Gadpedal

      Sondt belibt nur noch diei Wandlung.
      Du must zügig handeln, dein anspruch läuft ab.

      Bernhard

    • hallo Bernhard,
      danke für deinen Tip! Habe in Kürze nächsten Werkstattaufenthalt und werde mir die schriftliche Bestätigung einfordern.Ich weiß nur nicht was du mit KD-Lösung meinst ( Kulanzfall nach Ablauf der Garantie??? ).
      Gruß Sabimeise

    • KD heist KundenDienst

      Bedeutet, dass es Mängel gibt, die im KDE bekant sind es jedoch z.Zt. keine technische Abhilfe gibt.
      Dann heist es im "Weksjagon" Zurückstellen bis KD-Lösung vorhanden

      In dem spziellem Fall heist dass, dass die Gewährleistungsfrist de facto bis zur KD-Lösung für diesen Magel gehmt wird und bei vorligen einer KD-Lösung ggf. über Sonderkulanz abgewickelt wird.

      Da können schon mal ein parr Jahre ins Land gehen !!!



      - Das fehlen kann verscheiden Ursachen haben. Zb: das Fehlersymtom ist bekannt, die Ursache noch nicht ermittelt.

      - Der Fehler ist bekant, die Lösung würd jedoch in die Gesamtkonfiguration eingereifen (z.B. Höchstgeschwindigkeit) Dadurch würd die KBA-Betrieberlaubnis erlöschen. Bis das KBA hier in die Homogelisierung greift dauert es eine wenig.

      - Der Fehler liegt in einem Zuliferteil. Der Hersteller muss hierzu Schritte der Entwiklung neu aufrollen (war früher in den mitte der 90er Jahre ein grosse Problem und unter dem Begriff "Lopez-Syndrom" intern bekannt)

      USW.....

      Auto = Die Summe aller schlechten Kompromisse

      Bernnhard

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zwilling ()

    • Hallo Bernhard, vielen Dank für deine schnelle Antwort ! Bin sehr froh über deine kompetente " Beratung"!Mit solchen Insider-Informationen kann ich natürlich anders dem Freundlichen gegenüber auftreten.Bin froh mich erstmals in ein Forum begeben zu haben, da es schon schwer ist an ehrliche, hilfreiche Auskünfte zu kommen.
      Herzlichen Dank nochmals!!!
      Gruß Sabine