MFD Navigation besser als mitnehmbare Navigationsgeräte?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • MFD Navigation besser als mitnehmbare Navigationsgeräte?

      hi,

      ich wollt mal fragen, wie ihr das seht mit dem mfd navigationsgerät, das fest eingebaut im auto ist und das mit den mitnehmbaren geräten.
      welches von den beiden findet ihr besser?
      ich kann mich ehrlich gesagt nicht entscheiden... :rolleyes:
      beide haben sowohl ihre vorteile als auch nachteile ;(

      Festeingebautes MFD Navigationsgerät:
      - Vorteile
      - immer dabei

      - Nachteile
      - nicht in einem andren auto so schnell verwendbar

      Mitnehmbares Navigationsgerät:
      - Vorteile
      - überall einsetzbar (zu fuß, auto, ...)
      - in anderen autos einsetzbar

      - Nachteile
      - kann man mal vergessen mitzunehmen (meistens dann, wenn mans braucht :D )

      was fallen euch noch für vor- nachteile ein? (könnt es ja ergänzen)
      bzw was würdet ihr bevorzugen??
      ich würd mir gern das mfd navi kaufen... aber die vorteile von den mitnehmbaren sind auch nicht schlecht... :baby:

      mfg tobi

    • Ich setze einen PDA mit TOMTOM6 zum Navigieren ein.

      Als Vorteil sehe ich die "POIs". Da ich viel auf Geschäftsreisen
      bin, habe ich als POI: Blitzer, ALDI, LIDL, Burger King und Mc D. :D
      So brauche ich in fremden Städten nicht lange suchen.

      Als Nachteil empfinde ich die Lautstärke. Im langsamen Stadtverkehr
      fast immer zu laut und auf der Autobahn zu leise. Und nebenher Musik
      hören ist fast unmöglich, weil man sonst die Anweisungen nicht hört. :rolleyes:

      Allerdings habe ich noch andere Programme auf dem PDA, wie z.B
      Fahrtenbuch, Wecker, Kalender, Benzinverbrauchsrechner,... usw

      Den PDA habe ich fast immer dabei und falls ich ihn doch vergessen haben sollte,
      navigiere ich mit meinem Nokia Symbian Handy. Und die Bluetooth-Maus liegt
      eh immer im Auto.

      Gruß
      Dorime

    • Vor der Entscheidung stand ich auch. Ich habe mich aber dann doch für ein original Navi entschieden, da ich die Stimmenwiedergabe unbedingt über die Lautsprecher haben wollte.
      Außerdem sieht es im Auto viel besser aus als irgend so ein Nachrüstteil das mit nem Suagnapf an der Scheibe festgemacht ist.

      Gruß
      Jörg

    • Warte auch darauf das mein MFD endlich geliefert wird :D. Finde ein fest eingebautes Navi auch schöner als die portablen. Sieht von der Optik her viel besser aus. Mein Vater sieht das wieder anders. Der hat sich ein portables von Garmin gekauft. Wie du siehst sind die Geschmäcker verschieden ;)

    • Auf jedenfall MFD.
      Ich finde die Berechnung relativ schnell. Und der riesen Vorteil ist das es auch über die Wegsensoren "rechnen" kann. Was sehr hilfreich ist wenn man in Tunnelreiche gebiete fährt. Spontan fällt mir hier Baden-Baden ein. Das können die Handnavis nunmal nicht.

    • Original von handycommander
      das heißt, ich kann mit dem mfd navi die karten von teleatlas benutzen und somit auch so orte anzeigen lassen, oder?


      Ich weiss zwar nicht, was du uns damit sagen willst....... :O

      Aber normalerweise zeigt ein Navi auch Orte und Strassen an. Teleatlas ist standard beim MFD.