Knackende Fahrertür

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Knackende Fahrertür

      Guten Tag,

      hab da ein Problem mit meiner Fahrertür. Beim öffnen kann man ein ziemlich lautes knackgeräusch hören. Auch beim Fahren, Bremsen, Beschleunigen und Lastwechseln ist dieses Knacken. Hab schon die Türschaniere gefettet, aber keine Besserung....

      Kann mir jemand von euch sagen, an was das liegen könnte?

      Danke schonmal im voraus.

    • Hast du einen 3-Türer? Wenn ja kommt das Knacken beim Öffnen garantiert von den vorderen Scharnieren-da hilft wohl nur die Tür neu einstellen (lassen), beim 3-Türer muss man das wg. der schweren Türen leider öfter :evil:
      Das Knacken beim Anfahren kommt mit Sicherheit von den Fanghaken an der B-Säule-da gibt es eine neue Version, die nicht mehr "blank" ist sondern mit irgendwas beschichtet, wodurch das Knacken angeblich nicht mehr auftauchen soll.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Im unteren Türscharnier ist auch der Türfeststeller integriert, der neigt dazu
      Wasser zu sammeln was zu Korrosion führt.

      Probier mal folgendes, den Feststeller ordentlich mit Rostlöser einjauchen und dabei mehrmals die Tür auf und zu machen. Das Problem sollte dann behoben sein.

      Zusätzlich gibt es beim Freundlichen ein spezielles Schmierfett für Türscharniere.

      Nicht billig....aber gut .

    • War heute beim freundlichen. Hat die Türen eingefettet.

      Konnte mir aber leider nicht helfen. Is nich weggegangen.

      Er hat gemeint ich solle einen Termin ausmachen und er würde dann die Türe auseinandernehmen und schauen wo das knacken herkommt.

      Werde ich warscheinlich ´n haufen Geld los.... :(

      Aber danke für eure hilfe.....

    • Original von ChuckChillout

      Das Knacken beim Anfahren kommt mit Sicherheit von den Fanghaken an der B-Säule-da gibt es eine neue Version, die nicht mehr "blank" ist sondern mit irgendwas beschichtet, wodurch das Knacken angeblich nicht mehr auftauchen soll.





      Hab mir jetzt überlegt, das Auto nicht in die Werkstatt zu bringen. Will es erst mal mit nem neuen Fanghaken versuchen. (Wenn der nicht zu teuer is.... :()

      Kann mir jemand sagen wie teuer so`n Fanghaken is???

      Danke...
    • Oh je, spar dir das Geld für den Mechaniker !!!

      Der Haken müsste so bei 7-13 Euros liegen,glaub ich. Bin mir nicht mehr sicher. Brauchst aber nen Vielzahnschlüssel zum Wechseln.

      1. Lösung:

      Also ich hatte das gleiche Problem. Wenn man genau hingesehen hat, sah man, dass der Türfanghaken schon richtig abgewetzt war.
      Das knacken hatte mich so aufgeregt, dass ich kurzerhand PAKETBAND um den Fanghaken gemacht habe. Klingt vielleicht witzig - das kancken war weg. Ist nicht die schönste Lösung gewesen, aber fortan war Ruhe...
      Das ganze hat auch erstaunlich lange gehalten. 3-4 Monate war Ruhe.

      2. Lösung:

      Dann (3-4 Monate später) habe ich mir vorne neue Boxen in die Türen gebaut und natürlich alles ordentlich mit Bitumenplatten ausgeklebt. Die Türen sind dadurch richtig schwer geworden. Als das Klebeband dann so langsam durchgewetzt war, habe ich es abgemacht und dachte ein neuer Fanghaken (übrigens Teflonbeschichtet - hält auch nicht ewig...) wäre fällig gewesen. Aber das Knacken war auch ohne das Klebeband nicht mehr zu hören...

      Zusammenfassung:

      Lösung 1: Klebeband (braunes Paketband)
      Lösung 2: Türen durch Boxeneinbau und Bitumenmatten beschweren


      :D:D:D:D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Triam ()

    • Das mit dem Klebeband is echt ne gute Idee!!!!!! =)

      Werde das auch mal versuchen. Wenn das dann nicht tut, versuch ichs mit nem neuen Fanghaken!

      Werde mich wieder melden, obs geklappt hat.

      Danke!!!!

    • Also das mim Klebeband hat nicht funktioniert. Knackt immernoch, obwohl ich es mit einigen schichten angebracht habe.... :(

      Jetzt muss ichs doch mit nem neuen Fanghaken versuchen.....

      Wenn er nicht so teuer is geht das ja.

      Muss sein, denn das Knacken regt echt ganz schön auf...

    • Hallo. Es ist geschafft. Das Knacken ist weg! =)

      Es war der Fanghaken! Hat mich in der Werkstatt nur fünf (!) € mit Einbau gekostet...

      Hatte gedacht es wird mehr. Der Meister in der Werkstatt hat sich nämlich vier Stunden auf die Suche nach dem Fehler gemacht.

      Danke für die Tipps....

      Gruß

    • Türen knacken

      kurzes, helles Knacken beim Anfahren, Abbremsen, Bodenwellen Austausch der Schließbügel gegen die neuen verchromten Bügel. (Serie ab 05/2001)
       
      Bastlertip: Den Schließbügel der B-Säule und das Schloss der Türe gut reinigen (z.B. mit Bremsenreiniger oder Waschbenzin. Keine aggressiven Stoffe wegen dem Kunststoff am Schlossstück!). Dann beide Teile mit einem sehr gut haftendem Fett sehr dünn bestreichen.
      Anderer Tip: Bügel nach dem Reinigen mit dünnem Isolierband umwickeln.
      Manche Geräusche kommen auch von den Dichtungen - diese Geräusche verschwinden, wenn das Fenster ganz leicht geöffnet wird. Hier kann es helfen die Gummis mit entsprechenden Pflegeprodukten zu behandeln.


      Quelle aus: michaelneuhaus.de/golf/golf4maengel.htm
      michaelneuhaus.de/golf/golf4maengel.htm
      Ich selbst habe das problem, dass die Fahrertür beim anfahren, oder Lastwechsel knackt, ist aber anscheinend von den Außentemperaturen abhängig. Bin selbst noch nicht dazu gekommen danach zu schauen. Man kann aber auch die Musik lauter machen, oder sich einfach dran gewöhnen, obwohls einfach nervig und lästig ist.:]

      Hoffe, euch geholfen zu haben......=)
      Heizölfahrer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Golf_4_TDI ()