Felgenveredelung

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Felgenveredelung

      Hat jemand Erfahrung mit dieser Firma bladewheels.de/cms/index.php ? Will meine ATS Felgen 13 Zoll Veredeln lassen, ist bei mir in der nähe.

    • Klar wenn du anschliessend bei jeder Verkehrsontrolle 75€ und 3 Punkte kassieren willst, wegen erloschener Betriebserlaubniss.


      Jegliche Bearbeitung von Alufelgen durch Materialabtrag und /oder Materialveränderen Bearbeitungsformen führen zum Verlust der Herstellerbetrieberlaubniss



      Bernhard

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexFFM ()

    • Für die knap 600 € was du da bezahlst kannst dir auch neue 13 zöller holen

      Zu der Sache mit der Betriebserlaubnis kann ich nur sagen es würde zwar keiner merken aber recht hast schon

      Gruß nightmare

    • Leute...

      Die halbe Welt fährt verdichtetet oder verchromte Felgen, sicher ist es ein zweischneidiges Schwert aber wer schön sein will muß leiden...

      Wobei ich auch fidne, 13 Zoll Felgen würde ich erstmal schauen was es sonst noch so auf den Markt gibt... Für welches Auto??? Vielleicht hast ja ein Bild da... stell mal eines des Wagens online... =)

      MFG Mecca

      Gruß Martin,


    • Das mit der Betrieberlaubnis ist doch wohl richtig hoch gegriffen, seit wann erlischt die Betriebserlaubniss? Wie schon erwähnt die halbe Welt fährt mit Veredelte Felgen rum. Auserdem wird doch beim verdichten kein material abgetragen sondern wie das wort schon sagt Verdichtet, hier ist die Frage ob sich das überhaupt lohnt. Du solltes mal bei ebay schauen ob du was fertiges schon beckommst? Was hast du für Felgen?

    • ich zitiere unseren gutachter mal

      Durch das piliern wird die Oberfläche verändert = Die Betriebserlaubniss des Herstellers erlischt.

      Was galubt ihr wohl, warum es in den Schadenskalkulationen immer wieder den Fahrzeugherstellereintrag "Felgenlackierung nur im Herstellerwerk möglich" gibt?
      Richtig, weil alleine schon beim Schleifen zum Lackieren die Betrieberlaubniss erlischt, da hier das Material angegangen wird.

      Jegliche Materialbearbeitung von Alufelgen (Schleifen, Polieren, Schweissen, Richten usw.) führt zum erlöschen der Herstellerbetrieberlaubniss


      wobei ich es noch nie gehört habe, dass es wegen sowas bei einer kontrolle oder schadenregulierung probleme haben soll.

      über meine felgen hab ich sogar das wertgutachten bei meinem vers. eingereicht und hab keine probleme bekommen.

      und jetzt bitte nicht mit "aber wenn's mal knallt" ankommen...

      Golf V GTI Editon 30 / Passat 2.0 Edition One / Corsa D OPC
    • Ne das hat schon seine Richtigkeit das die Betriebserlaubnis futsch ist.Und wenn in den Bord Regeln nicht stehen würde das man keinen dazu verleiten soll seine Betriebserlaubnis aufs Spiel zu setzen dann ...

      Bei Motorrädern sind die beim TÜV da schon hinterher.Da würde ich es nicht umbedingt machen

      Gruß nightmare

    • Veredeln kannst du deine Felgen immer, ich hab auch noch nie gehört das es bei sowas probleme gibt. Wobei ich sagen muss das das Kugelpolieren was BBS anbitet ja erlaubt ist, sonst könnten die ja keine Felgen Verkaufen!! Es ist sogar so das laut BBS und anderen durch das Kugelpolieren die Felge eine höhere Festigkeit bekommt, wird im motorsportbreich verwendet. kannst du auch unter bladewheels.de lesen
      MfG