Wer von euch hat ein Haus gebaut?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Wer von euch hat ein Haus gebaut?

      So einen Plan gibt es in meiner Stadt auch 26
      1.  
        Ja (12) 46%
      2.  
        Nein (14) 54%

      Hallo,

      ich habe letztes Jahr gebaut und nun schreibt mir die Stadt durch so einen Bebauungsplan vor, was ich anpflanzen darf und was nicht.

      Gibt es das auch in deiner Stadt oder nur in meiner.

      Stimmt mal bitte ab.

    • So etwas regelt jede Stadt selbst.

      Pflanzentechnisch gibts sowas bei uns nicht, wohl aber was Dachformen anbelangt. Da gabs Zirkus weil mein Walmdach keinen Anklang fand...nach viel Trara wurds dann aber doch genehmigt.

    • Ist doch völlig normal.....
      Dir kann/wird eventuell die Höhe einer Hecke vorgeschrieben. Bei uns gilt das allerdings nur für die Straßeneite.

      Gruß
      Jörg

    • Die ändern ihre Vorschriften sowiso wie se lustig sind als mein Vater vor 25 Jahren gebaut hat wurde sogar die Farbe des Klinkers und der Dachpfannen vorgeschrieben. Mitlerweile interresiert das keinen mehr.Zumindest in meiner Stadthälfte wenn ich mir mal unsere Neubaugebiete anschaue sehen die Häuser da irgendwie auch alle zimlich gleich aus ?( Hab aber kein Plan ob Zufall oder Vorschrift.

      Auf Malle darfst nur nen Bruchteil eines Grundstücks bebauen ich mein 1/5 oder so zumindest in Ländlicher Gegend

      Hat zwar nichts direkt mit deiner Pflanzengeschichte zu tun aber wolt damit sagen das es die dollsten Vorschriften gibt und ich mir vorstellen kann das es auch für Grünanlagen ne Regelung gibt.

      Gruß nightmare

    • kann das wirklich sein, das die willkür vom bauamt so vorherrscht?

      ich weiß nur von dem fall, als meine eltern 1995 gebaut habe, das die meinen eltern erst keine genemigung erteilen wollten ein Holzhaus zu bauen (vonwegen passt nicht in die stilvorstellungen des neubaugebietes)..

      mein vater ist dann auf nen freitag mal zu dem sachbearbeiter hin und hat bei dem aufn tisch geklopft... nach einem lautstarken gespräch und diversen flüchen, durfte er dann bauen was er wollte...

      aber n teil der straße zu kaufen, da konnte er nicht drum rum kommen. dazu haben die ihn gezwungen

      der witz an der sache war ja, das er das grundstück schon n halbes jahr vorher gekauft hatte und die beim grundstückskauf nich mal gefragt haben, was er denn fürn haus drauf bauen will...

    • Original von Eric
      der witz an der sache war ja, das er das grundstück schon n halbes jahr vorher gekauft hatte und die beim grundstückskauf nich mal gefragt haben, was er denn fürn haus drauf bauen will...


      na das ist ja auch nicht deren problem oder? :D
      so ein bebauungsplan wird ja auch nicht von irgendeinem beamten willkürlich erstellt sondern normalerweise durch die gemeinde/stadt festgelegt.
    • ja was ist das denn!?

      das is genauso, wie wenn du mit deinem TT zum deinem freundlichen fährst, die dich kennen und bei ihm ersatzteile bestellst, er dich aber nicht drauf hinweist, dass die net passen und dich zahlen lässt....

      grade bei geldbeträgen jenseits der 150.000€ find dich das ne absolute frechheit, da können sich die beamten auch mal nen kopp machen.

      ich geh mal davon aus, das die nich nur von hier bis zu nächsten ecke denken...

      und man weiß ja wohl was wohin gebaut werden darf, das muss doch im vorraus schon feststehen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eric ()

    • Normal informiert man sich und kauft nicht einfach so nen Grundstück was man bebauen möchte .Ich würd mich ausgibig damit auseinandersetzen da gibts ja einiges zu beachten wie Bodenbeschaffenheit.Grundwasser usw. das hat später auch Auswirkungen auf den Bau bzw auf die Kosten

      Gruß nightmare

    • Original von Eric
      das is genauso, wie wenn du mit deinem TT zum deinem freundlichen fährst, die dich kennen und bei ihm ersatzteile bestellst, er dich aber nicht drauf hinweist, dass die net passen und dich zahlen lässt....


      umgekehrt wird ein schuh draus, wer so bescheuert ist über 100t euro oder so auszugeben ohne sich vorher über den bebauungsplan zu informieren, der ist schon selber schuld...
    • Ein normaler Bebauungsplan macht ja auch Sinn, so werden nicht tausend verschiedene Häusersstile nebeneinander gebaut, auch mit den Dachpfannen kann ich ja verstehen.

      Aber was ich in meinem Garten pflanze, dass soll doch wohl mir überlassen sein.
      Sonst schreiben sie mir noch vor, was für Möbel ich in meinem Wohnzimmer stellen darf, da kann man von der Straße aj auch reinschauen.

      Also gibt es bei euch in den Städten keine solche Pflanzenverordnung.