GTI oder R32 mit LPG?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • GTI oder R32 mit LPG?

      Servus,

      fährt bei euch jemand den R32 oder GTI mit LPG?

      mich würden die Umbaukosten, der Verbrauch, die Unterbrinung des Tanks und die Motorleistung mit LPG interessieren.

    • Für die FSI Motoren gibt es in Deutschland (noch) keine legalen Umbaumöglichkeiten, das Problem ist der Betrieb mit 2 Kraftstoffen zum gleichen Zeitpunkt aufgrund der Temperatur. Konkret für den 2.0T weigerten sich bisher alle Hersteller Auskunft zu erteilen, das Eisen ist Ihnen zu heiß.

      Was den 3.2l angeht, den kann man problemlos umbauen, das Problem ist dort jedoch der Allradantrieb in Bezug auf die Tankunterbringung.

    • das mit den dierekt ein spritzer habe ich auch schon gehört....

      wie Theresias schon sagte ist der R umrüstbar. bei der wahl des tanks mußt du einen kompromiss eingehen aus tank größe und kofferraum volumen...
      meiner erfahrung sollte der umrüster auch viel erfahrung mit größeren hubraum haben um die vernümpftig zum laufen zu bringen.

    • Der 3.2er wird ja generell gern umgerüstet, ist halt 'ne altmodische Einspritze und wird quasi überall verbaut. Eine wirklich gute Umrüstung davon hab ich im T5 gesehen, leistungsmäßig auch keine relevanten Einbußen und das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Mehr Leistung als der größte Diesel (in diesem Modell) und weniger Verbrauch (Kosten) als der kleinste Diesel (in diesem Modell).

    • Hi,

      mein Umbauer erzählte mir, das wohl einige Hersteller mit FSI am Experiemtieren sind, jedoch es wohl bisher keine Lösung gibt, die funktioniert und dann auch noch humane Anlagenkosten hat. Es gibt wohl ne italienische Firma, zu der man den ganzen Zylinderkopf hinschickt und die dann entsprechend die Düsen verbauen, allerdings halt auf Gurnd des Aufwandes nicht wirklich bezahlbar bzw. rentabel, denn irgendwo sollen die Kosten für die Anlage sich ja auch armortisieren ;)

      Ciao
      Sven ;)

    • Die FSI Umbauten gibt es seit Mitte letzten Jahres, deine Aussage ist so also nicht korrekt. Ein einschicken des Zylinderkopfes ist ebenfalls nicht notwendig meines Wissens aber das Grundproblem ist die Einpritzung von Gas und Benzin "gleichzeitig", denn dies ist zur Kühlung der Injektoren notwendig, ist jedoch in Deutschland nicht zulässig.

      motor-talk.de/t1235528/f258/s/thread.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Theresias ()

    • Hi,

      @Theresias: Das ist die Lösöungsmöglichkiet einer Firma, ich meinte nicht das es nur so geht.

      Wenn ich mich richtig dran erinnere, wird versucht diese Doppeleinspritzung von Benzin und LPG ( was ja auch wieder einen schlechteren Spareffekt mit sich bringt) dadruch zu umgehen, das man LPG nicht gasförmig also verdampft sondern flüssig einspritzt, und dazu dürfen die Zuleitungen aber nicht mehr so lang sein, wie sie normal sind. Und in diesem Zusammenhang war die Geschichte mir dem Zylinderkopf zu verstehen, da diese wohl eine gewisse Genauigkeit vorraussetzt, die so normal nicht erreicht wird.

      Ciao
      Sven ;)

    • Original von Senbo
      @Theresias: Das ist die Lösöungsmöglichkiet einer Firma, ich meinte nicht das es nur so geht.


      Stimmt, sorry meine Fehler.

      Original von Senbo
      Wenn ich mich richtig dran erinnere, wird versucht diese Doppeleinspritzung von Benzin und LPG ( was ja auch wieder einen schlechteren Spareffekt mit sich bringt) dadruch zu umgehen, das man LPG nicht gasförmig also verdampft sondern flüssig einspritzt, und dazu dürfen die Zuleitungen aber nicht mehr so lang sein, wie sie normal sind. Und in diesem Zusammenhang war die Geschichte mir dem Zylinderkopf zu verstehen, da diese wohl eine gewisse Genauigkeit vorraussetzt, die so normal nicht erreicht wird.


      Hast du 'ne Information wie man das Zeug flüssig bis an die Düsen bekommt? Mit 'ner normalen Verschlauchung dürfte das sehr schwer werden denke ich...
    • Hi,

      werd mal meinen Umrüster kontaktieren, damit er mir mehr erzählt, aber genau darin bestand wohl das Problem. Die Schläuche zu den Rails dürfen wohl nur noch ganz kurz sein.

      Ciao
      Sven ;)

    • Naja, alles in allem wird das noch ein wenig dauern bis was endgültiges für die FSI bzw. TFSI Motoren auf den Markt kommt. Ich würde gern umrüsten, aber wenn das nicht bis Ende dieses Jahres passiert lohnt es schon fast nicht mehr denn dann geb ich den ab bevor sich das System amortisieren würde...

      Also, abwarten und Tee trinken.