Stoßdämpfer! Aber welche?

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Stoßdämpfer! Aber welche?

      Hallo zusammen! Ich habe da mal ne blöde Frage....

      Ich muss meine Stoßdämpfer machen lassen, nur weiß ich nicht, welche ich nehmen soll. Ob die von Monroe, Bilstein und und und? Vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp geben. Soll ich die Domlager auch gleich mitmachen lassen?

      Ich habe bei eBay einen Satz Monroe für ca. 180,- € entdeckt. Ist das ein fairer Preis?

      Was würden denn evtl. vernünftige Federn mit ca. 30mm kosten? Sollen aber gute sein, da ich sehr viel fahre und deswegen nicht auf ein "wenig" Komfort verzichten möchte. Deswegen kommt auch ein Fahrwerk nicht in Frage.

      Vielen Dank schon mal.

    • Ich würde immer wieder zu Bilstein Dämpfer raten =)


      Anbei einige für alle zugängliche Infos von der Bilstein Homepage zu den einzelnen Komponenten:

      Bilstein B4 Gas, der Ersatzdämpfer in Erstausrüsterqualität:
      Das Original schlägt jede Kopie. Und als Erfinder des ersten serienreifen Einrohr-Gasdruck-Stoßdämpfers nach dem "de Carbon-Prinzip" stellen wir schon seit 1954 Originale her. Das Know-how und die Innovationskraft, die wir seitdem kontinuierlich an den Tag legen, ergibt das große Qualitätsplus der Schwarzen von Bilstein. Und dieses Plus schlägt sich in einem Mehr an Sicherheit nieder. Bei Bremsmanövern, Lastwechsel, widrigen Straßenverhältnissen usw. Mit dem B4 Gas bieten wir für nahezu jedes Fahrzeug ein Ersatzteil in Erstausrüsterqualität.

      B6 Sport, der Dämpfer für Fahrer, die ein sportliches Fahrwerk bevorzugen aber bewußt auf eine Tieferlegung verzichten. Als spezielle Variante mit Reservoir auch für Off-Road-Fahrzeuge:
      No risk, more fun! Der eine muss zeigen, was er hat, dem anderen reicht es zu wissen, dass er es hat. Die Rede ist vom sportlichen Fahrwerk. Und hier ist der Bilstein B6 Sportdämpfer von Bilstein die ideale Lösung für Fahrer, die bewusst auf Understatement setzen. Ganz ohne Tieferlegung zeigt der Wolf im Schafspelz bei Bedarf seine Zähne und verrichtet ansonsten zuverlässig seine Arbeit im Verkehrsalltag. Optimale Bodenhaftung, erhöhte Spurstabilität, ausgezeichnete Dämpfkraft: Der Bilstein B6 Sport ist neben der sportlichen Abstimmung auch beim Thema Sicherheit erste Wahl.

      B8 Sprint, der eingekürzte Hochleistungsdämpfer speziell für tiefergelegte, sportlich Fahrzeuge:
      Tiefer ist nicht automatisch besser. Denn nicht die Optik bestimmt die Qualität eines Fahrwerks, sondern die optimale Abstimmung zwischen Fahrwerksfeder und Dämpfer. Deshalb hat Bilstein speziell für tiefergelegte Fahrzeuge den Bilstein B8 Sprint entwickelt. Der eingekürzte Hochleistungsdämpfer ist für nahezu alle Federsätze das optimale Pendant zur Fahrwerksoptimierung. Schnelle Spurwechsel bei hoher Geschwindigkeit, Bodenwellen schlucken, Querrillen ausbügeln... Der Bilstein B8 Sprint von Bilstein lässt Sie nicht nur gut aussehen, er lässt Sie vor allem hervorragend fahren.

      B12 BTK, vier Hochleistungsdämpfer mit Federn aus einer Hand, optimal im Fahrversuch aufeinander abgestimmt zum günstigen Paketpreis:
      Die Formel für puren Fahrspaß ist ganz einfach: 4x B8 Sprint + 4x Federn = Das Bilstein B12 Tuning Kit. Sie erhalten Hochleistungsdämpfer und Federn aus einer Hand, optimal im Fahrversuch aufeinander abgestimmt und in erstklassiger Bilstein-Qualität. Und das alles zu einem Paketpreis, der sich sehen lassen kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AlexFFM ()

    • Hallo,
      ich habe nun seit Sommer 2006 in meinem Golf IV TDI (115PS) ein Bilstein B12 Fahrwerk drin.
      Trotzdem Untersteuert das Fahrzeug doch sehr bzw. taucht stark ein wenn man bei geringen Geschwindigkeiten auf die Bremse geht.
      Der Wagen schaukelt regelrecht.
      In einem Audi A4 von Bj. 2000 1.8T ist davon nix zu spüren, der hat aber noch das ursprüngliche Fahrwerk (normal) und auch schon 100.000km hinter sich.

      Bitte, gebt mir ein paar gute Tips die mir helfen die Ursache zu finden.
      Liegt es vielleicht doch am Bj. 2001 ... ist der nicht so verwindungssteif?
      Der Wagen ist tiefer und Federt auch härter ein. Trotzdem untersteuert der Wagen stark.
      Und wie gesagt, er sinkt auch stark ein wenn man z.B. anhält.

      Möglicherweise sind auch die falschen Federn drin. Ich weiß, dass auf den Dingern Eibach stand. Aber ob die die richtige Achslast haben seh ich doch nicht als Leihe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von alexg-punkt ()

    • Original von alexg-punkt
      Hallo,
      ich habe nun seit Sommer 2006 in meinem Golf IV TDI (115PS) ein Bilstein B12 Fahrwerk drin.
      Trotzdem Untersteuert das Fahrzeug doch sehr bzw. taucht stark ein wenn man bei geringen Geschwindigkeiten auf die Bremse geht.
      Der Wagen schaukelt regelrecht.
      In einem Audi A4 von Bj. 2000 1.8T ist davon nix zu spüren, der hat aber noch das ursprüngliche Fahrwerk (normal) und auch schon 100.000km hinter sich.

      Bitte, gebt mir ein paar gute Tips die mir helfen die Ursache zu finden.
      Liegt es vielleicht doch am Bj. 2001 ... ist der nicht so verwindungssteif?
      Der Wagen ist tiefer und Federt auch härter ein. Trotzdem untersteuert der Wagen stark.
      Und wie gesagt, er sinkt auch stark ein wenn man z.B. anhält.

      Möglicherweise sind auch die falschen Federn drin. Ich weiß, dass auf den Dingern Eibach stand. Aber ob die die richtige Achslast haben seh ich doch nicht als Leihe.

      Wo hast du das Fahrwerk denn her? Und hast du noch das Gutachten vorliegen? Dann meld dich mal per PN, wir kriegen schon raus ob du da das richtige oder ein falsches Fahrwerk verbaut bekommen hast =)
    • ich habe mir bei alex die dämpfer von weitec gekauft und heute sind se angekommen. kann gerne mal posten wie die so sind wenn ich die eingebaut habe... aber erst am montag

      greetz
      fooki

      Verkaufe neue Flex XC 3401 VRG, Flex 3403 VRG und Flex 602VR profi Poliermaschinen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fooki ()

    • Original von alexg-punkt
      Hallo,
      ich habe nun seit Sommer 2006 in meinem Golf IV TDI (115PS) ein Bilstein B12 Fahrwerk drin.
      Trotzdem Untersteuert das Fahrzeug doch sehr bzw. taucht stark ein wenn man bei geringen Geschwindigkeiten auf die Bremse geht.
      Der Wagen schaukelt regelrecht.
      In einem Audi A4 von Bj. 2000 1.8T ist davon nix zu spüren, der hat aber noch das ursprüngliche Fahrwerk (normal) und auch schon 100.000km hinter sich.

      Bitte, gebt mir ein paar gute Tips die mir helfen die Ursache zu finden.
      Liegt es vielleicht doch am Bj. 2001 ... ist der nicht so verwindungssteif?
      Der Wagen ist tiefer und Federt auch härter ein. Trotzdem untersteuert der Wagen stark.
      Und wie gesagt, er sinkt auch stark ein wenn man z.B. anhält.

      Möglicherweise sind auch die falschen Federn drin. Ich weiß, dass auf den Dingern Eibach stand. Aber ob die die richtige Achslast haben seh ich doch nicht als Leihe.



      Was hast du den erwartet von B12. das fahrwerk ist sehr gut abgestimmt auf komfort und tieferlegung. es fährt sich wie das eibach 30mm fast. auch die tieferlegung ist bei dem B12 nicht groß, ich glaube so 35-40mm.
    • Hab noch 40 mm Apex Federn hier rumliegen! Kannste für wenig Geld haben! Sind erst 30000 gelaufen!

      Trifft sich gut das du aus Dortmund kommst! :)

      Sag einfach bescheid!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerTeigel ()

    • habe 50/50mm eibach federn mit teilegutachten sind gerade mal so knappe 2000km jung. würde sie für günstig abgeben. komme ebenfalls aus Dortmund

      Verkaufe neue Flex XC 3401 VRG, Flex 3403 VRG und Flex 602VR profi Poliermaschinen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fooki ()

    • Hallo,

      ich habe zwar noch nicht auf die Federn schauen können aber dafür weiß ich jetzt, dass ich das B12 mit der Nummer SE5-8194 drin habe.
      Ich bin mir aber sicher das ich das SE5-8195 brauche. Bei autoteile-ralf-schmitz wurde mior letztes Jahr gesagt, dass das erst genannte das richtige für meinen Wagen wär.
      Tja, der 85KW Golf hat aber eine Achslast von 985kg. Und damit zu schwer für das SE5-8194.
      Kann ich die Eibachfedern einfach gegen die richtigen tauschen? Die Dämpffer sind ja überall gleich, eben die gekürtzten B6.
      Will die alten Federn jemand haben?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von alexg-punkt ()

    • Ok, hab von Bilstein einfach neue Federn bekommen. Die ersten die ich hatte (für das SE4-... Fahrwerk) waren zwar schön tief aber scheinen nicht mit der hohen Achslast klar zu kommen. Deswegen hab ich jetzt die Federn für das SE5-...
      Das sollte jetzt funktionieren.

      Da der TDI prinzipiell sehr Kopflastig ist wollte ich fragen wie sinnvoll der Einsatz von einem "Anti Roll Kit" ist. Dabei fallen mir sofort Eibach und H&R ein.

      Soweit ich gelesen hab kann man damit sein Fahrzeug aber auch schnell unfahrbar machen.

      Hat jemand die Dinger schon mal in einen TDI eingebaut? Wie sind die Erfahrungen.