Tachostand einstellen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Tachostand einstellen

      Hallo,
      ich will mir nen anderen Tacho einbauen. Der neue hat allerdings nur 12000km weg und ich will den auf meinen jetzigen Stand von 82000km haben.
      Bei VW haben die mir gesagt, dass das jetzt verboten sei und sie mir nur einen Vermerk ins Serviceheft machen würde, dass der Tacho bei dem KM-Stand getauscht wurde.
      Ich hätte aber schon gerne meinen eigentlichen Kilometerstand drin stehen.
      Hat jemand eine Idee, wo man sowas machen lassen kann? Ich will das Ding ja nicht zurückdrehen lassen, sondern nur auf den richtigen Stand bringen.
      Und diese ganzen Tachojustierer sind ja auch nichtmehr legal.
      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Norman6NF ()

    • bmj.bund.de/jur.php?stvg,22b

      Manipulationen am Tachostand, egal aus wechem Grund, sind seit letztem Jahr quasi Urkundenfälschung und somit strafbar. Zwecks Reperatur o.ä. dürfen Werkstätten aber weiterhin an deinen Tacho:

      Zweck eines Wegstreckenzählers ist es, über die tatsächliche Laufleistung eines Kraftfahrzeugs Auskunft zu geben. Ein Verfälschen der Messung eines Wegstreckenzählers liegt mithin vor, wenn die durch ihn geleistete Aufzeichnung so verändert wird, dass sie nicht über die tatsächliche Laufleistung des Kraftfahrzeugs Auskunft gibt. Ein Verfälschen ist demgegenüber nicht gegeben, wenn auf den Wegstreckenzähler zu Zwecken der Reparatur, Justierung, Konvertierung oder Datenrestauration eingewirkt wird, weil diese Handlungen auf die Gewährleistung oder Wiederherstellung der ordnungsgemäßen Funktionsfähigkeit des Wegstreckenzählers, also auf die Anzeige der tatsächlichen Laufleistung des Kraftfahrzeugs, abzielen.

      Quelle: bundesverfassungsgericht.de/en…k20060509_2bvr158905.html

      Aber mal ganz abgesehen davon kann VW sowas auc nur bei Tachos mit einem KM von max 100, darüber hinaus geht es nicht mehr.

      Tachotrickser sind in D defintiv nicht mehr legal, daher bitte ich auch darum keine Links zu solche zu posten!

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Na dann klär uns doch mal auf, das ist doch sonst auch deine selbstgewählte Bestimmung.

      Meines Wissens nach ist das verändern des Tachostands mit Ausnahme der o.g. Fälle strafbar und das ist wohl auch ein Grund dafür, warum ein Großteil der Dreher ihr Geschäft nicht mehr offiziell in D betreiben und z.B. hinter die Grenzen nach Holland geflohen sind.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Stimmt so nicht.


      Dann erklär es uns doch wie es deiner Meinung nach aussieht.

      Kenne es auch so wie Chuck es zitiert hat.


      Edit : 2 doofe und 1 Gedanke

      Gruß nightmare

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nightmare ()

    • Chuck hat doch die Begründung selbst mitgeliefert:

      Zweck eines Wegstreckenzählers ist es, über die tatsächliche Laufleistung eines Kraftfahrzeugs Auskunft zu geben. Ein Verfälschen der Messung eines Wegstreckenzählers liegt mithin vor, wenn die durch ihn geleistete Aufzeichnung so verändert wird, dass sie nicht über die tatsächliche Laufleistung des Kraftfahrzeugs Auskunft gibt. Ein Verfälschen ist demgegenüber nicht gegeben, wenn auf den Wegstreckenzähler zu Zwecken der Reparatur, Justierung, Konvertierung oder Datenrestauration eingewirkt wird, weil diese Handlungen auf die Gewährleistung oder Wiederherstellung der ordnungsgemäßen Funktionsfähigkeit des Wegstreckenzählers, also auf die Anzeige der tatsächlichen Laufleistung des Kraftfahrzeugs, abzielen.

      Relevant:

      Ein Verfälschen ist demgegenüber nicht gegeben, wenn auf den Wegstreckenzähler zu Zwecken der Reparatur, Justierung, Konvertierung oder Datenrestauration eingewirkt wird, weil diese Handlungen auf die Gewährleistung oder Wiederherstellung der ordnungsgemäßen Funktionsfähigkeit des Wegstreckenzählers, also auf die Anzeige der tatsächlichen Laufleistung des Kraftfahrzeugs, abzielen.

      Kurzum: das von Norman6NF geplante Vorhaben ist absolut legitim.

      Und die Aussage, "Tachodreher" wären per se illegal tätig, ist Unsinn.

      Strafbar wirds erst, wenn ich den reellen Tachostand verschweige bzw. ihn mit der Absicht verdrehe, über den reellen Stand hinwegzutäuschen.

      Na dann klär uns doch mal auf, das ist doch sonst auch deine selbstgewählte Bestimmung.

      Wenn Du zu unfähig bist Texte richtig zu interpretieren und dann hier falsche Tatsachen schilderst, kann ich da nichts für.

    • Original von Golf3_1.8T
      Original von ChuckChillout
      Tachotrickser sind in D defintiv nicht mehr legal


      Stimmt so nicht.


      Genau, klär uns bitte auf. Du weißt doch eh alles und deshalb lass uns bitte an deinem allumfassenden Wissen teilhaben.
    • Original von Tobi007
      Original von Golf3_1.8T
      Original von ChuckChillout
      Tachotrickser sind in D defintiv nicht mehr legal


      Stimmt so nicht.


      Genau, klär uns bitte auf. Du weißt doch eh alles und deshalb lass uns bitte an deinem allumfassenden Wissen teilhaben.



      Hast jetzt fast 2h gebraucht, bis Dir ne Antwort eingefallen ist?
    • Original von Golf3_1.8T
      Strafbar wirds erst, wenn ich den reellen Tachostand verschweige bzw. ihn mit der Absicht verdrehe, über den reellen Stand hinwegzutäuschen.

      Na dann klär uns doch mal auf, das ist doch sonst auch deine selbstgewählte Bestimmung.

      Wenn Du zu unfähig bist Texte richtig zu interpretieren und dann hier falsche Tatsachen schilderst, kann ich da nichts für.

      Was anderes hab ich auch nicht geschrieben. Leute, die dir auf dem Parkplatz gegen bares den Tachostand ändern machen das illegal. Ansonsten hätte ich nichts "Tachotrickser" geschrieben, was ugs. die durchaus gebräuchliche Bezeichnung für dieses "Berufsstand" ist. Daß VW z.B. einen neuen Tacho auf den KM des Wagens anpassen darf, habe ich nie bestritten (Zwecks Reperatur o.ä. dürfen Werkstätten aber weiterhin an deinen Tacho:[...] )
      :tongue:

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ChuckChillout ()

    • hallo,
      das klingt ja schonmal ganz gut.
      nur will mein vw-händler das nicht machen weil es angeblich eine manipulation wäre.
      was mir der mann aber noch erzählt hat,dass sie tachostände auch über 100km ändern können/konnten.
      bis 100km kann man den stand per vag-com einstellen.über 100km brauch man spezielle software und eine verbindung nach wolfsburg. aber können tun die das auch.
      problem ist halt nur dass die es nicht machen wollen.
      oder soll ich zu einem anderen gehen, weil die das eigentlich machen müssten/sollten?
      gruß