Leistungseinbruch und Ruckeln

    • Golf 4 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Leistungseinbruch und Ruckeln

      Ich habe folgendes Problem :
      - vereinzeltes Ruckeln bei niedriegen km/h, ab 70 km/h vermehrt
      - maximale Geschwindigkeit 120, Zeitweise auch für mehrere Sekunden weniger. (schlimsterr Einbruch war bis auf 20 km/h bei einer Steigung, sonst Einbrüche bis auf knapp über 80 km/h)
      - Bei maximal Geschwindigkeit stärkeres Ruckeln
      - maximale Gerschwindigkeit unterscheidet sich kaum zwischen den 4. und 5. Gang (Ich schließe daher ein Drehzahlproblem aus)

      technische Daten :
      - 74 kw TDI (100t km)
      - LMM schon getauscht
      - fehler viel zum ersten mal cirk 50 km nach den letzten Tanken auf, vorher sind keine höheren Geschwindigkeiten gefahren worden.

      Hat jemand eine Idee was das sein kann ?

    • Tausch mal den Kraftstoffilter...

      War bis heute imer zu 100% an allen Fahrverhaltensmängel (Ruckeln. Leistungseinbussen, Startverhalten ) der Verursacher.

      Laufleistung bis Dato: 226.000 KM

      Bernhard

    • Heute Abend wurde der Kroftstoffilter getauscht, und der Wagen zieht jetzt wieder richtig gut ohne Ruckeln. Bei der Testfahrt hab ich 160 auf der Autobahn erreicht, mehr war Wetterbedingt nicht möglich.

      Vielen Dank für den Tipp Zwilling.

    • Original von myrdin70
      Heute Abend wurde der Kroftstoffilter getauscht, und der Wagen zieht jetzt wieder richtig gut ohne Ruckeln. Bei der Testfahrt hab ich 160 auf der Autobahn erreicht, mehr war Wetterbedingt nicht möglich.

      Vielen Dank für den Tipp Zwilling.


      Freut mich, dass ich helfen konnte.

      Übrigens hätte im Fehlerspeicher der Eintrag: "Sprirtbeginnverstellung Regeldifferenz" stehen müssen, da der Pumpeninnendruck gegen den der Versteller arbeitet, zu nidrig ist.

      Bernhard