Räder N00b braucht Hilfe :)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Räder N00b braucht Hilfe :)

      Hey Leute,

      da ich demnächst meinen Ver Goal bekomme und ich neue Sommerräder haben möchte brauch ich eure Hilfe im Felgen/ET und Federn Dschungel.

      Ich hab schon gesucht wie wild aber die Infos wollen sich mir einfach net richtig plausibel erschließen. Also: Mir gefallen die GTI Detroit Felgen sehr gut. Bei ATU gibts ja auch die Rondell Kopien in 17". Ausserdem hab ich mir überlegt das Auto ein bisschen (!) tiefer zu legen. Was brauch ich dafür denn jetzt? Hier ist immer die Rede vom neuen Fahrwerk (hab bei Wikipedia geschaut - aber ein Fahrwerk ist da ja alles was mit fahren zusammenhängt), mal von Stoßdämpfern und mal von Federn.

      Mir kommt es auf folgendes an:
      - 17" Räder (Hab nur 100 PS und gelesen dass mehr böse werden kann)
      - Breitere Reifen (225?)
      - Weniger Gummi (40?)
      - Etwas tiefer (Bei mir in der Straße sind diese bösen Huppel)

      Also auf was muss ich achten, was empfehlt ihr mir?

      Gruß und Dank,
      VipViper2000

    • 17 zoll finde ich tiemlich klein aber das ist auch immer geschmacksache.

      30mm Federn von h&r oder noch ein wenig tiefer dann die 50mm von h&r werden mit serien dämpfern gefahren also nichts mit ganzem fahrwerk.

      bei 17 zoll 225/45 R17 sind original bei den gti felgen drauf.

    • Hey,

      also ich hab mir jetzt bei ebay die Original VW Vision 8Jx18 ET50 mit Bridgestone 225/40 geholt. Was genau brauch ich denn jetzt alles, damit der Tüv mir das auch einträgt? Hab sowas noch nie gemacht und kenn das Prozedere net.

      Vielleicht kann mir da nochmal jemand helfen. Und was wird das etwa kosten?


      P.s.: Ich will die Räder natürlich auf einen Golf V (100PS Goal) ziehen und nicht auf einen Golf IV ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VipViper2000 ()

    • Originalräder haben immer eine KBA Nummer, mit deren Hilfe die Eintragung recht simpel möglich ist. Tüv /Dekra sucht dann lediglich die Unterlagen zu den Rädern anhand der KBA raus und trägt dir die Felgen unter Berücksichtigung der üblichen Randbedingungen (Abdeckung der Lauffläche etc.) die Räder ein..

      Für ein Sportfahrwerk oder Federn brauchst du ein TüvGutachten oder eine ABE, uf Basis dessen eine Eintragung möglich ist. Wenn die ABE sogar deine exakte Fahrwerks/Radkombination enthält brauchst du das nichtmal eintragen lassen (ist aber eher selten der Fall).

      Gruß Patrick