Was bedeutet "Drehmoment"?

    • Allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Was bedeutet "Drehmoment"?

      Guten Morgen zusammen,

      in verschiedenen Herstellerangaben, diversen Fachmagazinen und auch Internetforen findet man immer wieder Angaben zum maximalen Drehmoment von XXX Nm bei YYYY U/min.

      Meine Frage: Was bedeutet das eigentlich?

      Desweiteren fragte ich mal bei VW nach, welche Drehzahl mein Golf fahren darf, damit er am Spritsparensten fährt.
      Als Antwort kam: Das maximale Drehmoment von 320 Nm hat der Golf bei 1750 - 2500 U/min!
      Dies war zwar keine direkte Antwort auf meine Frage, aber ich denke, dass Drehmoment und Ökonomie irgendwie zusammenhängen müssen.

      Als Mechanik-Laie (ich habe es mehr mit der Elektronik) kann ich mit der Antwort recht wenig anfangen.
      Vielleicht kann mich unwissenden:O ja jemand aufklären:P .

      Vielen Dank!

    • Danke ersteinmal für die Antwort.

      Was ein Drehmoment ist, habe ich jetzt ungefähr kapiert.
      Allerdings ist immer noch die Frage, welcher Zusammenhang zum spritsparenden Fahren besteht.

    • O.k. ich versuche es mal.

      Angenommen du hast nen Motor mit 200 Nm @ 2000 U/min,und du nutzt diese voll aus zum beschleunigen.
      Dann verbraucht dein Motor X liter Diesel und Luft(der wert durfte ziemlich hoch sein,da du vollgas gibst)

      Wenn du jetzt den selben Motor mit 300 Nm @ 2000 U/min fährst musst du um gleich beschleunigen zu können (wie mit dem 200Nm Motor),vielleicht nur 2/3 gas geben und es ist somit möglich das du dadurch einen geringeren verbrauch hast.

      Hoffe es ist verständlich

      Hinzu kommt noch,je früher das drehmoment anliegt um so weniger drehzahl macht der Motor,und durch die geringere drehzahl sind weniger einspritzungen(Diesel) nötig wie wie bei einem motor der seine max. drehmoment erst bei 3000 U/min. hat.

      Das ein Motor um höheres Drehmoment zu erreichen auch mehr Diesel und luft benötigt,könnte die sache wieder ausgleichen.
      Es sei denn der Motor schöpft das höhere Drehmoment aus einem besseren Wirkungsgrad.(der sollte auch die als Elektriker/elektroniker was sagen) ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Psychopath ()

    • Hallo Psychopath,

      danke für Deine Hilfe.

      Wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann verbraucht ein Auto mit 300 Nm bei 2000 U/min weniger Sprit als ein Auto mit 200 Nm bei 2000 U/min bei gleicher Beschleunigung.

      Nur was ich nicht kapiere (es tut mir ja fast schon leid :evil: ) ist, warum mir VW auf meine Frage welches die spritsparenste Drehzahl ist, die o. g. Antwort gibt.

      Mal Angenommen ich fahre mit 90 km/h und fahre im 5. Gang bei 2000 U/min (... also 320 Nm), würde aber im 6. Gang nur 1500 U/min für 90 km/h benötigen, dann benötige ich doch, weil der Motor nicht so hoch dreht, weniger Kraftstoff.

      Oder verstehe ich alles Falsch und die Angaben beziehen sich nur auf das Beschleunigen, beim Fahren aber auf die möglichst niedrige Drehzahl.

      Oder bedeutet die Angabe 320 Nm bei 2000 U/min, dass das Verhältnis Kraftstoffverbrauch/Strecke am optimalsten ist (Nur noch Bahnhof kapier....)?

      Ich weiss, ich bin ein hoffnungsloser Fall, aber es interessiert mich ja jetzt doch.

    • Wie du gemerkt hast bezieht sich das aufs beschleunigen.

      Bei gleichbleibendem Tempo ist natürlich die niedrigere drehzahl also der höhere gang vorzuziehen.

      Das ein Auto mit 300 Nm weniger verbraucht als einer mit 200 Nm habe ich nicht gesagt,nur das mann mit dem Auto mit 300 Nm nicht vollgas fahren muss um die gleich zu beschleunigen wie der 200 Nm Motor zu erreichen.